SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Etta James Love Songs

Love Songs
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDMCAD112498

Gewicht in Kg: 0,100

8,75 € *
 
 

Etta James: Love Songs

(1960-73 'Chess Records') (45:50/14) Ihre teils etwas schwülstigen Balladen; vielleicht etwas kitschig, doch wunderschön zusammengestellt / her blues and r&b ballads, beautifully compiled from her Chess recordings.
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Etta James: Love Songs

  • Interpret: Etta James

  • Albumtitel: Love Songs

  • Artikelart CD

  • Genre Blues

  • Label MCA

  • SubGenre Blues - General

  • EAN: 2500000445392

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "James, Etta"

Wenn Etta James eine herzerweichende Ballade oder ein sinnliches Liebeslied singt, dann kann man getrost davon ausgehen, dass sie jede Zeile davon auch gelebt hat. Etta hatte ein stürmisches Leben voller Höhe- und Tiefpunkte, aber sie stand immer wieder auf und sang weiter.

Als Jamesetta Hawkins am 25. Januar 1938 in Los Angeles geboren, begeisterte sie schon als fünfjähriges Mädchen die Gemeinde der St. Paul Baptist Church, wo sie unter der Leitung von Professor James Earle Hines Gospel sang. Ihre Mutter verfrachtete sie mit 12 nach San Francisco. Ein paar Jahre später formierte James mit den Schwestern Jean und Abye Mitchell die Vokalgruppe The Creolettes.

Doo-wop war aber nicht ihre einzige Leidenschaft. 'Wir standen auf die King Sisters, wir standen auf James Moody und 'How Deep Is The Ocean', wir standen auf Dave Brubeck, wir standen auf Gerry Mulligan', sagt Etta James. Das Trio sah Hank Ballard and his Midnighters bei einer Tanzveranstaltung, und sie waren von deren Work With Me Annie so begeistert, dass sie einen Antwortsong schrieben, Roll With Me Henry. Eine der Mitchells lernte den Bandleader Johnny Otis im Primalon Ballroom kennen und überredete ihre Schwester und James, sich ein Taxi zu nehmen und zum Vorsingen in Otis' Hotel zu kommen. Als sie eintrafen, wurde dem Teenager Etta angesichts dieser spätabendlichen Situation etwas mulmig. 'Ich war so was von schüchtern', meint sie. 'Er sagte: 'Geh ins Badezimmer und sing dort!'' Es klappte- Otis buchte sofort ein Studio in L.A. und produzierte den Song für Modern unter dem weniger anzüglichen Titel The Wallflower.

Die Vokalgruppe wurde zu The Peaches und Jamesetta Hawkins bekam von Otis ebenfalls einen neuen Namen verpasst. 'Er wusste, dass mein Vorname Jamesetta war', sagt sie. 'Er drehte ihn einfach um und nannte mich Etta James.' The Wallflower toppte 1955 die R&B-Charts, aber Georgia Gibbs' peinlich-langweilige Coverversion zerstörte jede Hoffnung auf einen Pop-Crossover-Erfolg für Etta James wechselte 1960zum Chess-Unterlabel Argo. 'Leonard Chess war ein richtiger Schallplatten-Manager', sagt Etta, deren Freund Harvey Fuqua von den Moonglows ihr Interesse daran weckte, alte Standards wie At Last und Trust In Me zu singen.

Diese mit Streichern unterlegten Balladen machten 1961 einen Star aus ihr. 'Ich kann mich erinnern, wie Leonard durch den Regieraum lief, ich sah ihn durch das Trennfenster', sagt Etta. 'Er sagte: 'Himmel, jetzt machen wir Pop!'' Die Hits wurden dann weniger, also schickte Chess Etta im August 1967 nach Muscle Shoals – eine Veränderung, die ihre Karriere mit dem glühend heißen R&B-Top-Ten-Erfolg Tell Mama auffrischte.

Zur Rhythmusgruppe des Produzenten Rick Hall gehörten die Keyboarder Spooner Oldham und Barry Beckett, die Gitarristen Jimmy Johnson und Junior Lowe, Bassist David Hood und Drummer Roger Hawkins, umgeben von einer vollen Ladung Bläser. Auf der Rückseite von Tell Mama, auf Chess' Cadet-Label erschienen, befand sich das bewegende I'd Rather Go Blind. 'Ein Typ namens Ellington Jordan saß in Los Angeles im Gefängnis. Er war im Chino Prison', sagt Etta. 'Er meinte: 'Ich möchte, dass du mich hier in der Anstalt besuchst, denn ich habe einen tollen Song. Aber ich habe nur einen Teil davon.' Also fuhren wir dorthin, um ihn zu besuchen. Sie hatten da so einen Tagesraum mit einem Klavier. Und er begann darauf zu spielen und sagte: 'Hier muss nur noch eine Bridge drauf, dann haben wir’s. Wir teilen’s uns.' Ich sagte: 'Okay.' Ich saß mit ihm da, wir fügten eine Bridge hinzu und brachten alles in Schwung. Dann gingen wir nach Hause und jeder war verrückt danach. Ich schuldete dem Staat zu dieser Zeit Geld, also gaben wir letztendlich den Namen des Vaters meines Sohnes (als Co-Autor) an.' Jordan nahm den Song 1969 für Chess unter dem exotischen Künstlernamen Fugi auf. I’d Rather Go Blind war im selben Jahr in England auf dem Blue-Horizon-Label des Produzenten Mike Vernon ein Hit für Chicken Shack mit Christine Perfect als Sängerin- bald danach heiratete sie, hieß dann Christine McVie und schloss sich Fleetwood Mac an.

Bill Dahl aus PLUG IT IN! TURN IT UP! Electric Blues 1939-2005 - The Definitive Collection! - "Plug It In! Turn It Up! - Electric Blues 1939 - 2005" auf Bear Family Records hat bei den Blues Music Awards in Memphis, Tenneessee, am 9. Mai den prestigetraechtigen Preis in der Kategorie 'Bestes historisches Album' erhalten. Die einzigartige, 12-teilige CD-Dokumentation vermittelt erstmals einen umfassenden Blick auf die Geschichte dieses bedeutsamen Genres, unabhaengig von Grenzen, die einzelne Plattenfirmen aufzeigen. Unser Autor Bill Dahl aus Chicago war vor Ort und nahm den Preis vor etwa 1.300 Bluesmusikern, Journalisten und Fans entgegen. Die Blues Music Awards, die alljaehrlich in Memphis fuer die besten Blues-Veroeffentlichungen verliehen werden, gelten als wichtigste Auszeichnung weltweit und werden auch als 'Oscars des Blues' bezeichnet..

 
Kundenbewertungen für "Love Songs"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Etta James: Love Songs"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen