SALE

Wer war/ist Rex Allen & Rex Allen Jr ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Rex Allen

Knock Knock Rattle

Der weltberühmte Westernstar Rex Elvie Allen wurde am 31. Dezember 1920 in Willcox geboren und lernte das Reiten, bevor er das Laufen erlernte. Seine frühen Tage waren auf der Familienranch 40 Meilen von der Stadt entfernt, dann zog die Familie im Alter von fünf Jahren in die Stadt, nachdem sein älterer Bruder an einem Schlangenbiss gestorben war.  Sein Vater, der Geige spielte, kaufte Allen eine kleine Versandgitarre, damit die beiden zusammen bei lokalen Tänzen spielen konnten. Später bekannt als'der Arizona Cowboy', machte ihn sein Talent, seine Wärme und Freundlichkeit zu einem Dauerbrenner bei allen Country-Fans. Nach mehreren Fehlstarts begann seine Radiokarriere 1945 auf dem Chicagoer Radiosender WLS''National Barn Dance'. Im selben Jahr begann Allen auch mit den Aufnahmen, zunächst bei Mercury Records und später bei Decca, Buena Vista und anderen Labels. In den frühen 1960er Jahren trat er mit Mercury zurück und hatte einen weiteren Hit mit Don't Go Near The Indians. Im Jahr 1950 drehte er seinen ersten Film, "The Arizona Cowboy", und würde in den nächsten Jahren in 18 weiteren Filmen mitspielen. Er hatte auch seine eigene erfolgreiche Fernsehserie "Frontier Doctor". Jüngere Generationen werden Allens unverwechselbare Stimme als Erzähler vieler Walt Disney-Filme und kommerzieller Sprecher erkennen. Allen starb am 17. Dezember 1999 im Alter von 78 Jahren und auf seinen Wunsch hin wurde seine Asche im selben kleinen Park in Willcox ausgebreitet, in dem auch sein Pferd Koko begraben ist. Diese Allen-Schwellenbahn, Knock Knock Rattle, wurde in Nashville aufgenommen und kam 1956 auf Decca heraus und ist seit Jahren ein Favorit. Es war offenbar das einzige Mal, dass Allen beschloss, die Grenze vom Land zum Rock'n' Roll zu überschreiten. Gut gemacht, Rex! Rrrroof!

 

Various Rockin' And Boppin' In The Desert Vol.2

Read more at: https://www.bear-family.de/various-rockin-and-boppin-in-the-desert-vol.2.html
Copyright © Bear Family Records



Weitere Informationen zu Rex Allen & Rex Allen Jr auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
   
 
 
Zuletzt angesehen