SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Bill Anderson Best - 20th Century Masters - Millennium Coll

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDMCA7008

Gewicht in Kg: 0,100

11,90 € *
 
 

Bill Anderson: Best - 20th Century Masters - Millennium Coll

(2006/MCA NASHVILLE) 12 tracks - the original Owen Bradley produced DECCA/MCA Singles 1960-1975 !
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Bill Anderson: Best - 20th Century Masters - Millennium Coll

  • Interpret: Bill Anderson

  • Albumtitel: Best - 20th Century Masters - Millennium Coll

  • Artikelart CD

  • Genre Country

  • Label UNIVERSAL

  • SubGenre Country - General

  • EAN: 0602498596395

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "Anderson, Bill"

The 1960s might almost be called the Anderson Decade in country and western music. It's been a rare week when an Anderson song, recorded either by himself or by another major artist, has not been on the national country hit charts. At times, there have been two or three Anderson numbers on the charts at the same time.

Irwin Stambler and Grelun Landon
‘Encyclopedia of Folk, Country and Western Music,’ 1969

 

geb. 1. 11. 1937 in Columbia - South Carolina Record Labels: Decca, MCA, Stetson, Southern Tracks Erster Hit: That's What It's Like To Be Lonesome (1959) Erster Top Ten Hit: Tip Of My Fingers (1960) Erster No. 1 Hit: Mama Sang A Song (1962) Wenn es einen Sänger geben sollte, der überhaupt keine Stimme hat, dann kann es nur James William Anderson lll, kurz Bill Anderson genannt, sein. Denn Anderson singt nicht, nein, er flüstert. Nicht umsonst hat man ihn gerne ,Whispering Bill“ genannt.

Bill Andersons Berufsziel war es, Journalist zu werden. Neben seinem Studium -er schaffte einen B.A. an der Universität von Georgia- arbeitete er als DJ bei verschiedenen Radiostationen und sang auch mal gelegentlich seine selbstgeschriebenen Songs. Nach Beendigung des Studiums arbeitete Anderson zunächst als Sportjournalist für die DeKalb New Era und das Atlanta Journal, so lange, bis Ray Price eines Tages den singenden Bill Anderson mit seinem selbstgeschriebenen Song „City Lights“ hörte. Ray Price übernahm sofort den Titel und machte daraus 1958 einen No. 1 Hit. Das war dann auch das Ende von Bill Andersons Journalistenkarriere. Er wurde Liederschreiber und Sänger.

Seine Songs wurden, von Jim Reeves, Hank Locklin, Porter Wagoner, Faron Young und Jean Shepard gesungen, zu großen Hits. Er selbst schaffte den Durchbruch 1962 mit dem Titel ,Mama Sang A Song“, ein Jahr später folgte sogar ein Crossover-Hit mit „Still“. Bill Anderson, der „Pat Boone“ der Country Music, hatte schon sehr früh einen Easy-Listening-Touch in seine Musik eingebracht und ist seit Mitte der 60er Jahre mit Vorsicht zu genießen. Ende der 70er Jahre überraschte er die Welt gar mit einer Country-Disco-Music. Trotz einiger Versuche hat es Anderson bis jetzt nie mehr geschafft, an seine große Zeit Anfang der 60er Jahre anzuknüpfen.

Bill Anderson The First 10 Years, 1956-1966 (4-CD)
Read more at: https://www.bear-family.de/anderson-bill-the-first-10-years-1956-1966-4-cd.html
Copyright © Bear Family Records

 
Kundenbewertungen für "Best - 20th Century Masters - Millennium Coll"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Bill Anderson: Best - 20th Century Masters - Millennium Coll"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen