SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Lys Assia Sehnsucht nach Dir

Artikel-Nr.: CDVM95013

Gewicht in Kg: 0,107

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € *
 
 
 
 
 

Lys Assia: Sehnsucht nach Dir

(2003/VANDANGO) 13 Titel - Neuaufnahmen
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Lys Assia: Sehnsucht nach Dir

  • Interpret: Lys Assia

  • Albumtitel: Sehnsucht nach Dir

  • Artikelart CD

  • Genre Schlager und Volksmusik

  • Music Genre Deutsche Oldies / Schlager
  • Music Style Deutsche Oldies 1930-1950
  • Music Sub-Genre 300 Deutsche Oldies 1930-1950
  • Label VanDango Media

  • SubGenre Schlager & Volksmusik

  • EAN: 4017947950134

  • Gewicht in Kg: 0.107
 
 

Interpreten-Beschreibung "Assia, Lys"

Lys Assia

Das amerikanische Kino liebte Blondinen, besonders wenn sie auch noch singen konnten. Dabei war es die Kunst, im Film Lied und Leading Lady aufeinander abzustimmen – perfekt gelungen bei Marilyn Monroe. Auch bei Doris Day ließen sich Image, Filmrollen und Songs auf einen Nenner bringen: Immer etwas bieder, aber doch nicht ganz ohne. Grace Kelly schließlich sollte schon vor ihrer vielbeachteten Hochzeit mit Fürst Rainier von Monaco die junge Schönheit verkörpern, die letztlich ihre Erfüllung in der Ehe findet. Die Blondinen waren 1956 auch in der amerikanischen Schlagerparade Top-Hits. Die Filme, in denen Doris Day und Grace Kelly ihre Lieder gesungen hatten, entwickelten sich weltweit zu Kassenschlagern. Selbstverständlich, daß sich die deutschen Schallplattenfirmen solch eine Gelegenheit nicht entgehen lassen konnten.

Auch wenn gerade keine Blondine zur Hand war. Die Teldec sah jetzt noch einmal eine Chance für Lys Assia, die den Zenith ihres Erfolges bereits überschritten hatte. Sich Doris Day anzunähern dürfte für die gleichaltrige Schweizerin kein Problem gewesen sein. Der Song Que Sera, Sera (Whatever Will Be, Will Be) aus dem Hitchcock-Film 'Der Mann, der zuviel wußte' war auch nicht weit von ihrem Repertoire entfernt. Werner Cyprys (siehe Friedel Hensch, unten) schrieb den Text dicht am Original um, und so konnte Lys Assia gemäß der 50er-Jahre Philosophie fragen: "Was kann schöner sein, viel schöner als Ruhm und Geld?" Im Film 'Die oberen Zehntausend', der 1957 in der Bundesrepublik anlief, sind Ruhm und Geld ausreichend vorhanden. Um so mehr geht es in der Geschichte um Liebe, um True Love – ein Lied, das Cole Porter beigesteuert hatte. Der geniale Porter, der so frivole Stücke wie Let's Do It geschaffen hatte, versank hier im Kitsch. Und der deutsche Textautor Heinz Woezel (geboren am 23. August 1914 in Berlin, gestorben am 26. April 1985 in Wiesbaden, Pseudonym: Glando), von dem auch Von den blauen Bergen kommen wir und Arrivederci, Roma stammen, zog mit dem Original gleich: "Ist der Himmel auch grau, du weißt doch ganz genau, ich habe nur auf der Welt allein deine Liebe."

Das Hochzeitslied, das Grace Kelly zusammen mit Bing Crosby schmachtete, trug Lys Assia ohne Partner vor. Ihre deutschen Versionen von Que Sera, Sera und True Love wurden von der Generation gekauft, der die Texte der amerikanischen Aufnahmen unverständlich geblieben waren. Nach Was kann schöner sein und Deine Liebe schaffte sie noch einmal mit einem amerikanischen Hit, Wenn die Glocken hell erklingen (The Three Bells), einen Verkaufserfolg. Im gleichnamigen Film sang allerdings Teddy Reno den Schlager. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere fand die Presse Bezeichnungen für Lys Assia, die ihrem Wohnsitz 'Casa Assia' am Lago Maggiore angemessen waren: 'Lady Lys', 'Grand Dame', 'Schlager-Primadonna'. Nur ein kurzer Fußweg trennte ihr mit Granit vom St. Gotthard gebautes Haus vom eigenen Strand am See. Sie selbst fügte sich in diesen Rahmen nahtlos ein. "Sie zelebrierte ihre Schlager", schrieb 'Film und Frau' – und: "Einer Sängerin wie Lys Assia sieht man es an, daß sie allzu heißen Rock 'n' Roll 'shocking' findet." Auf dem deutschen Schlagermarkt wurde sie daher auch immer in der Nähe von Vico Torriani eingeordnet. Wie bei Vico liegen die Wurzeln der Karriere von Rosa Mina Schärer – so der bürgerliche Name von Lys Assia – in der Schellack-Zeit. Geboren wurde das 'Rösli' am 2. März 1924 im Schweizer Kanton Aargau.

Die Mutter ermöglichte ihr Kurse an einer Ballettschule, aber der Vater bestand auf einem ordentlichen Beruf, den sie in einem Friseurladen fand. Vom Lohn finanzierte sie ihre Gesangausbildung und nahm 1942 die ersten Schallplatten auf. Den Künstlernamen Lys Assia wählte sie selbst, bevor sie nationalen und internationalen Erfolg hatte. Die internationale Laufbahn begann schon 1946, als sie mit einem Orchester über Spanien nach Paris kam. Dort sprang sie für die erkrankte Josephine Baker ein und ergatterte schließlich ein Engagement an der Konzerthalle Olympia. Dabei hatte ihre Schweizer Plattenfirma Decca kräftig nachgeholfen. Mit O mein Papa, das sie 1949 in Zürich aufnahm, wurde sie international bekannt. Vico Torriani hatte ihr das deutsche Publikum empfohlen. "Ich kam im richtigen Augenblick", erzählte sie 2004 dem 'Stern'. "Alles war zerstört, die Leute waren hungrig nach etwas Schönem, wollten wieder leben, an die Zukunft glauben." 1951 ging sie nach einer USA-Reise schon für die Teldec in Hamburg ins Studio. Natürlich wurde sie auch für Musikfilme wie 'Schlagerparade' verpflichtet. 1953 nahm sie in Hamburg-Harburg das Schweden-Mädel auf, 1954 folgte die Aufnahme der Holland-Mädel, und 1955 schloß sich das Schweizer Mädel an.

Und dann schickte sie noch das französische Mädel Jolie Jacqueline hinterher, das eigentlich bei den Louisiana-Cajuns beheimatet war. Zu Anfang der 60er machte Lys Assia noch einmal einen Schlager-Auslandsausflug mit La Golondrina und Die Sterne von Syrakus. Kurze Zeit danach zog sich die Sängerin aus dem Musikgeschäft zurück, nachdem sie 1963 einen dänischen Hotelbesitzer geheiratet hatte. Bei einem Verkehrsunfall kam ihr Mann 1995 ums Leben, sie selbst wurde schwer verletzt. "Ich versuche mit Hilfe der Musik, darüber hinwegzukommen", sagte sie. Und es gab ein Comeback: In den Jahren 2003 und 2004 stand sie in Berlin und Hamburg wieder auf der Bühne und trug ihre alten Schlager vor.

Lys Assia O mein Papa
Read more at: https://www.bear-family.de/assia-lys-o-mein-papa.html
Copyright © Bear Family Records

 

 
Kundenbewertungen für "Sehnsucht nach Dir"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Lys Assia: Sehnsucht nach Dir"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen