SALE

Bear Family Records - Pressearchiv

Pressearbeit Deutschland: 
Shack Media Promotion Agency
Tom Redecker - Postfach 1627 - 27706 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-980642 - Fax: 04791-980643 info@shackmedia.de  www.shackmedia.de

International representative:
L-P Anderson - Alefjällsvägen 3 - 443 45 Sjövik - SWEDEN 
Tel: +46 302-43545 - Mob: +46 736-293434 - royal.beat@telia.com

Die Texte im Pressearchiv wurden automatisch mit einem OCR-Texterkennungsprogramm von den Zeitungsausschnitten „gelesen" und im Presse-Archiv abgelegt. Dabei kann es zu Fehlern und Wordverstümmelungen kommen. Diese Fehler werden im Laufe der Zeit von uns beseitigt werden. Wir bitten dies zu entschuldigen.

 

Presse - FIDELITY-MAGAZIN

Chuck Berry Rock and Roll Music - Any Old Way You Choose lt The Complete Studio Recordings . Plus! Label: Bear Family Records Format: 16 CDs + 2 gebundene Bücher
Elvis Presley hatte den Hüftschwung, Bill Haley die Tolle, und beide waren sie großartige Entertainer und Wegbereiter des Popstarturns_ Chuck Berry, bürger-lich Charles Edward Anderson Berry, hat indes noch einen draufgelegt: Er war Sänger, Enteftainer und gab der elektrifizierten Gitarre eine unüberhörbare Stimme, weg vom tristen Hintergrund-Akkordgeschrammel, hin zum lautstarken Führungsinstrument. Wo sich Elvis noch durch das filigrane Travis-picktng eines Scotty Moore unterstützen ließ, nahm Chuck Berry die Dinge sprichwörtlich selbst in die Hand. Die raubeinigen Boogieriffs und die scharf-kantigen Soloeinwürfe seiner Gibson ES-335 stellen gewissermaßen die spieltechnische DNA fur die weitere Entwicklung der Rockgitarre dar. Welches Label hätte besser dafür in Frage kommen können, dem Rock'n'Roll-Übervater zu huldigen. als Bear Family Records? Das kleine Qualitätslabel aus dem hohen Norden veröf-fentlicht vornehmlich liebevoll kompilierte und aufwendig gestaltete Boxen und Kollektionen. Nahezu auf den Tag pünktlich zu Chuck Berrys 88, Geburtstag wurde Ende Oktober die Box Rock And Roll Music

 

Presse - DIE ZEIT Auflage 603.391 - BCD17273

Zu den erfreulicheren Prognosen rund um den Rock'n'Roll gehört die Aussicht, eines Tages Außerirdische zur Musik von Cltuck Berry tanzen zu sehen. Kein Witz, fragen Sie die Nass! Seit dem 5. September 1977 ist die Raumsonde Voyager 1 auf ihrem Weg ins benachbarte Sonnensystem. an Bord neben Pi-casso, Mozart, Beethoven und den üblichen Ver-dächtigen auch Berry e Hit johnny B. Gmde. Mit etwas Glück sollte es in wenigen Jahrmillionen so weit sein. Eine steile Karriere, berücksichtig man den Umstand, dass der Song men einem Jungen handelt, der in alteuropäischen Kulturtechniken eher wenig versiert ist. Schreiben kann er nicht, lesen nur so lala, und doch ist er vollkommen zu Recht einer unserer Männer im All, denn erstens spielt er die Gitarre »just like ringing a bell, und zweitens hat er für /diens, Teenager und andere interplanetare

 

Presse - NEU AUFGELEGTE SCHALLPLATTE

rolling stone 12/14 Auflage 80.000 BAF18012

Johnny Burnett* Johnny &I metre nd The Rock'n'Roll Trio *****
Als Tiny Bradshaw im Dezember 1951 _The Train Kept A.Rol-veroffentlichte, noch als 10inch-7B und schon als 7inch-45. war Rock'n'Roll als wither noch nicht geboren, Jump Blues nannte man Bradshaws machos in die Beine ge hen de Stil-Melange. basierend auf Shuffle-Beat und Boogie-Woogie.Bass. Ein scha rfes Ding, wie die Lady im Text: „She was a hipster and a gone dame.' Fiinf Jahre soSter, mithin zwei Jahre nach dem Aurscheinen des Rockabilly In den Sun Studios zu Memphis, nahm sich ein Trio aus Tennessee den Song in einem Studio in Nashville zur Brust, Johnny gurnette war der Star ties Trios. der Sanger and Buhnenmagnet, rein Br, uder, Dorsey. schlug den Bass, Paul Burlison die Gitarre. Burlison hatte aus Versehen ein Vet-fa hren entdeckl, mit dem er den Ton seines Instruments so verzerren konnte. dass er aggressiver kiang, gewaltiger, gefahrlicher. Eine lose Rahre im Verselr-ker bewirkte das. und sie wurde zum Markenzeichen de( Sand. d

 

Presse - Magazin: Oldie-Markt Erscheinungsdatum: 12/2014 Auflage: 5.000

Jim Reeves The Complete Abbott Recordloge (3 CD-Box) Bear Family BCD 17356 Eine der interessantesten Fragen bei großen Stars ist immer wieder: Wann fanden sie zu dem Klang, der sie berühre gemacht hat? Die Antwort bei einem der erfolgreichsten Country-Stngcr der 50er und 60er Jahre lautet ganz schlicht: Schon die ersten Aufnahmen von 1949 zeigen seiden unnachahmlichen Gesang und die Richtung zwischen Pop und Country. Die Sessions für Macy's und Abou zeigen einen gefühlvollen Stilisten.

 

Presse - Magazin: Oldie Markt Erscheinungsdatum: 12/2014 Auflage: 5.000

The 5 Keys/The Nitecaps Best Of Doo-Wop ClassicsObwohl die erste Band hier nur mit 5 Tracht vertreten ist (die zweite dank mit I. I steht sie natlirlieh im Vordergrund, denn wührend die AriecAos nie wirklich aus Detroit hinauskamen., wahren die Five Keys richtig populär. Die Sessions 9tlr Groove, die bislang verschollen waren, gibt es hier zusammen mit dem, was die Band um die Brüder Hamilton lterstelbe. Das ist starker Doo-Wop der 50er mit großer teilte zum R&B, der bis heute überzeugen kann.

 

Presse - Magazin: Oldie Markt Erscheinungsdatum: 12/2014 Auflage: 5.000
V.A. Groove Jumping! Artikel-Nr,; BCD17388 Pricecode: AH AEN-Nummer: 5397102173882

Various Groove Jumpe Bear Family BCD 17388
Plattensammler interessieren sich in der Regel vor allem für ihre Lieblinge. Dass bei Reissues größter Wert auf die originalgetreue Wiedergabe gelegt wird. setzen sie voraus. Bob Jones aus England war für viele Label der Spezialist. der das Remastering besorgte und das auch für sein Detour-Label tat. Dieser und die anderen Sampler wollen an den 2009 verstorbenen Mann erinnern. Hier gibt es vor allem klassischen Doo-Wop und R&B aus den 50ern.

 

Presse - Magazin: Oldie-Markt Erscheinungsdatum: 12/2014 Auflage: 5.000

Various Artists Slill Groove Jumping Bear BCD 17391
Wie sein Vorgänger war auch auf dem im Original 1987 veröffentlichten Sampler der Blues und der R&B • zuhause. von Künstlern wie Champion Jack Dupree. Piano Red, Arthur Big Boy Crudup oder Larry Dale, um nur einige der Namen zu nennen, die hier auftauchen. Aufgenommen v'eurden die Songs von 1950-1956, abgesehen vom Material, das Bob Jenes in den Archiven auftrieb. Viel erdiger kann Musik nicht mehr werden und deswegen ist das ein Fest für Fans.

 

Presse - Ox Fanzine Erscheinungsdatum: Dezember 2014 / Januar 2015

Dieser Rock'n'Roll war so eine richtige Teufelsmusik. geeignet dazu, gestandenen Country/Western-Musikern die Karriere zu versauen oder aufstrebende Talente der Hut- und Pferdemusik vom Pfad der Tugend abzubrin-gen. Wie auch immer, ab den schweren Jahren 1956 und 1957 führte kaum ein Weg am Sound der Herren Presley, Derry. Cochran oder Perkins vorbei. Wer im Rennen bleiben wollte, musste sich damit arrangieren. und hoffen, dass der Spuk bald ein Ende hat. Country-musiker fragten sich; -Dagegen ankämpfen oder mit-machen?", sie taten beides, als die neue Musik sich aus-breitete.

 

Presse - Concerto Erscheinungsdatum: Dezember 2014

Jo Ann Camnnell Boogie Woogie Country Girl

Die Karriere der Sängerin 30 Ans Campbell beschränkte sich eigentlich nur auf etwa 8 Jahre, bevor sie sich 1964 vom Showbusiness verabschiedete und fortan als Hausfrau und Mut-ter hoffentlich glücklich weiterlebt(e). Die ”Blonde Bombshell". also das blonde Gift oder super Schnitte, um im Macho-Jargon zu landen. hatte auch nie einen wirklich großen Hit, den sie Innigst herbeisehnte. Es wollte also mit der großartigen Weltkarriere nichts werden. Und trotzdem Mit die 1938 in Florida geborene Dame zu den tollsten, originärsten und temperii-memvollsten Rock n Roll- Sängerin-nen der späten 50er und frühen 60er. Vorerst wollte die Hübsche ja Tänze-rin werden, ließ sich professionell schulen und träumte vom Erfolg.

 

Presse - Chrom & Flarnmen Erscheinungsdatum: 12/14

Truckers, Kickers, CoiNboy Angels - The Blissed-Out Birth Of Country Rock
1966 begannen Rockgruppen sich von der frühem Psychedelic Rock innewohnen-den Genusssucht weg hin zu den durch die Country Music verkörperten zeitlosen Werten zu orientieren. Wobei sie allerdings das Empfindungsvermogen der Gegenkultur einbrachten. Der Country Rock - eine der wohl wichtigsten musikalischen Entwicklungen der Rockgeschichte - wurde geboren. Und eben diesem Phänomen widmet sich eine neue Serie von bar Family Records. Auf den ersten beiden Ausgaben sind alle großen Namen wie etwa die Byrds, die Flying Burrito Brothers, Bob Dylan, Buffalo Springfield, The Band, Linda Ronstadt, Doug Sahm oder Lovin Spoonful dabei.

 

Presse - Concerto Erscheinungsdatum: Dezember 2014

Eine fein editierte und schön aufgemachte Möglichkeit, der Ent-stehung des Phänomens Country-Rock nachzuspüren, bietet da,, bekannt sorgfair igen Labels Bear Family, Unter dem Titel ,,111-tickers Kickers, Cowboy Angels — The Blissed Out Birth of Country Rock" widmet sich ein als Doppel-CD ausgelegtes Volume 1 den Jah-ren 1966-1968, die Einzel-CD Volume 2 dem Jahr 1969. Man begegnet dabei Gram Parsons international Submarine Band, den Byrds, Bob Dylan und The Band ebenso wie Buck Owens, Gien Campbell oder Elvis Presley. Die kenntnisreichen Kommentare zur Auswahl und allerlei interessantes zum nicht immer friktionsfreien Verhältnis von Country und Rock liefert erneut Colitt Escott in seinen lesenswerten Booklet-Texten.

 

Presse - Hifistars 12/14 Auflage 20.000 BCD17362 BCD17361
Diverse — Truckers, Kickers, Cowboy Angels The Blissed-Out Birth Of Country Rock von: 1966-68, Voll 1969 I Bear Family Records/Delta Music
Das nenne ich mal ein Vorhaben: Nicht weniger als die Geschichte des Country Rock zu erzählen war das Be-streben der Macher von Bear Family Records. Zu die-sem Zweck finden sich auf den ersten beiden Ausgaben u.a. Aufnahmen der Byrds, der Flying Burrito Brothers, von Bob Dylan, Buffalo Springfield, The Band, Linda Ronstadt, Doug Sahm und Lovin' Spoonful; alle großen Namen sind dabei, aber auch weniger prominente wie die Corvettes (eine von Mike Nesmith von den Monkees produzierte, doch erfolglose Supergroup), Clarence White oder Gram Parsons erste Gruppe, die Interna-tional Submarine Band, Kurz zusammengefaßt: Der Trend hin zu den klassischen Formen des Country, verbunden mit den typischen Elementen des Rock nahm 1966 seinen Anfang, setzte sich 1967 mit Bob Dylans

 

Presse - Ox Fanzine Erscheinungsdatum: Dezember 2014 / Januar 2015

Truckers, Kickers, Cowboy Angels - The Blissed-Out Birth Of Country Rock.

Blues waren immer ein wesentlicher Bestandteil amerikanischer Musik, geprägt durch Konglomerat aus Einwanderern und Sklaven str- es zu dem. was Country genannt wurde. So, ar es kein Wunder, dass Größen aus der Psychedelic ad Rock-Srene, sich diesen Sound Irgendwann eben-zu eigen machten, was den Weg für Country-Rock harte. Das Bear Family. Label widmet sich mit die-er dessen Entstehungvieschichte- Dies wird urch den Untertitel :nie blissed Out Sire Of Collo -Rock" unterstrichen. Volume 1 widmet sieh den ihren 1966=63. Volume 2 dem Jahr 1969, Dazu ge116- en Sands. die wiedertun stilprägend waren Rar sie was nach Ihnen kam_ BUFFALO SPitiNGRELD, aus essen Neil Young h

 

Presse - Magazin: Rock'n'Roll Musikmagazin Erscheinungsdatum: 6/2014
Trucker, Kicken. Cowboy Angels The Blissed-Out Birth Of Country Rock Volum 1 1966-1968 VARIOUS ARTISTS Bear Family BCD 17361 Trucker. Kicken. Cowboy Angels The Blissed-Out Birth Of Country Rock Volume 2 1969 VARIOUS ARTISTS Bear Family BCD 17362

Die Anfänge und die Höhepunkte eines Musikgenres, das allgemein als Country Rock bezeichnet wird, das bringt eine neue Serie von Bear Family. Mitte der Sechziger Jahre, mitten im Beat-Boom, setzten Künstler wie Bob Dylan oder Bobby Gentry, vor allem aber Bands wie The Byrds, The Band, Buffalo Springfield oder The Lovire Spoonful ganz neue Akzente. Sie verban-den Country-, Folk- und Rock'n'Roll-Elemente zu einer neuen Mischung. Rick Nelson, die Everly Brothers oder Linda Ronstadt konnten sich nahtlos einbringen.

 

Presse - NA DANN / Stadtmagazin Münster

Da wirft der grosse Hut soviel Schatten, dass ich kaum die Tasten erkenn, KAR FAMILY macht wieder fett tDoppel CD und eine einfache, die sich mit dem Aufkornmut des Countty Rock III den Jahren 1966 bis 69 befassen Natürlich mit aufschlussreichem Booklets, den wichtigsten Vertretern des Genres

 

Presse - Etta James - Tell Mama - * BAF18026 Rolling Stone 12/14 Auflage 80.000

Die Idee. Etta James In Muscle Shoals/ Alabama aufzunehmen, wird Leonard Chess zugeschrieben, erwies sich jedenfalls als gute. Der Sängerin gelang 1967 in den dortigen Farne Studios un-ter der Ägide von Rick Hall und beglei-tet von den ansässigen Sesslon-Cracks eine ihrer besten Platten mit deutlich mehr Knüllern als Füllern. Die Blues-Ballade ..I'd Rather Go Blind" hörte man selten so ergreifend, und Ettas Version von Otis Reddings Security" muss keinen Vergleich mit dem Original fürchten.

 

Presse - Etta James - Tell Mama - * BAF18026 Rolling Stone 12/14 Auflage 80.000

Die Idee. Etta James In Muscle Shoals/ Alabama aufzunehmen, wird Leonard Chess zugeschrieben, erwies sich jedenfalls als gute. Der Sängerin gelang 1967 in den dortigen Farne Studios un-ter der Ägide von Rick Hall und beglei-tet von den ansässigen Sesslon-Cracks eine ihrer besten Platten mit deutlich mehr Knüllern als Füllern. Die Blues-Ballade ..I'd Rather Go Blind" hörte man selten so ergreifend, und Ettas Version von Otis Reddings Security" muss keinen Vergleich mit dem Original fürchten.