SALE

Bear Family Records - Pressearchiv

Pressearbeit Deutschland: 
Shack Media Promotion Agency
Tom Redecker - Postfach 1627 - 27706 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-980642 - Fax: 04791-980643 info@shackmedia.de  www.shackmedia.de

International representative:
L-P Anderson - Alefjällsvägen 3 - 443 45 Sjövik - SWEDEN 
Tel: +46 302-43545 - Mob: +46 736-293434 - royal.beat@telia.com

Die Texte im Pressearchiv wurden automatisch mit einem OCR-Texterkennungsprogramm von den Zeitungsausschnitten „gelesen" und im Presse-Archiv abgelegt. Dabei kann es zu Fehlern und Wordverstümmelungen kommen. Diese Fehler werden im Laufe der Zeit von uns beseitigt werden. Wir bitten dies zu entschuldigen.

 

Presse - Folker, Januar - Februar 2016 Auflage: 8.000
40 Years Bear Family Records (3-CD - 1-DVD)


DIVERSE 40!!! Years Bear Family Records (Bear Family Records, bear-family.com) CD 1: 76:24, CD 2: 74:10; CD 3: 72:50, jeweils 24 Tracks, plus DVD: 75:00, plus 308-seitiges Buch im LP-Format
Die Besondere besteht in diesem Fall aus einer aufwendig gestalteten Box, die drei CDs, eine DVD sowie einen Hardcoverband enthält, der wiederum eine Fülle von aussagekräftigen Fotos, Liedtexten in engli-scher, deutscher und sogar schwedischer Sprache und etliche Kommentare, Berichte und Statements prä-sentiert. Das Label Bear Family Records mit Sitz im niedersächsischen Dörfchen Vollersode bei Bremen, ist inzwischen - man höre und staune - Weltmarktführer in Sachen Wiederveröffentlichungen, mit eindeuti-gem Schwerpunkt auf US-amerikanischen Produktionen. Richard Weize, absoluter Bärenfanatiker und bis vor Kurzem uneingeschränkter Herrscher seiner großen kleinen Plattenfirma, ist seit seiner Jugend ein lei-denschaftlicher Sammler, der aus einer Not eine Tugend machte, indem er vor vierzig Jahren damit begann LPs, die nicht mehr in Deutschland zu erhalten waren, wiederzuveröffentlichen. Und zwar nicht nur im Hin-blick auf seine eigene, umfangreiche Sammlung, sondern auch, um sie anderen Interessenten zugänglich zu machen und zu verkaufen. Aktuelle Trends hat Weize stets ignoriert.

 

Presse - magazin: Stereoplay 40 Years Bear Family Records
40 Years Bear Family Records (3-CD - 1-DVD)


DIVERSE 40!!! Years Bear Family Records (Bear Family Records, bear-family.com) CD 1: 76:24, CD 2: 74:10; CD 3: 72:50, jeweils 24 Tracks, plus DVD: 75:00, plus 308-seitiges Buch im LP-Format
Die Besondere besteht in diesem Fall aus einer aufwendig gestalteten Box, die drei CDs, eine DVD sowie einen Hardcoverband enthält, der wiederum eine Fülle von aussagekräftigen Fotos, Liedtexten in engli-scher, deutscher und sogar schwedischer Sprache und etliche Kommentare, Berichte und Statements prä-sentiert. Das Label Bear Family Records mit Sitz im niedersächsischen Dörfchen Vollersode bei Bremen, ist inzwischen - man höre und staune - Weltmarktführer in Sachen Wiederveröffentlichungen, mit eindeuti-gem Schwerpunkt auf US-amerikanischen Produktionen. Richard Weize, absoluter Bärenfanatiker und bis vor Kurzem uneingeschränkter Herrscher seiner großen kleinen Plattenfirma, ist seit seiner Jugend ein lei-denschaftlicher Sammler, der aus einer Not eine Tugend machte, indem er vor vierzig Jahren damit begann LPs, die nicht mehr in Deutschland zu erhalten waren, wiederzuveröffentlichen. Und zwar nicht nur im Hin-blick auf seine eigene, umfangreiche Sammlung, sondern auch, um sie anderen Interessenten zugänglich zu machen und zu verkaufen. Aktuelle Trends hat Weize stets ignoriert.

 

Stereoplay, Januar 2016 Auflage: 32.500

Musik - Bear Family - No problem

Alter und neuer Geschäftsführer: Label-Gründer Richard Weize (o. r.) und sein Nachfolger Detlev Hoegen
2015 feierte Bear Family seinen 40. Geburtstag. Label-Gründer Richard Weize wurde 70. Und viele Oldies-Fans fragen sich: Warum hat ein deutsches Label, das auf Repertoire-Antiquitäten spezialisiert ist, keine Nachschubprobleme?
Schreib bitte nicht, dass Bear Family ein Oldies-Label ist", bittet Detlev Hoegen. „Eine 16-CD-Box von Chuck Berry mit den kompletten Studio- und sorgfältig aufbereiteten Live-Aufnahmen - das eignet sich für keine Oldies-Party. Das ist ein Dokument der Musik- und Mediengeschichte." Bei dem Label aus der Nähe von Bremen trat Hoegen 2015 mit Michael Ohlhoff die Nachfolge von Richard Weize an.

 

Presse - Rock'n`Roll Musikmagazin, Dezember 2015 Auflage: 2.000
40 Years Bear Family Records (3-CD - 1-DVD) Artikel-Nr.: BCD17050 Preiscode: PR2 EAN: 5397102170508

40 Years!!! Bear Family Records VARIOUS ARTISTS Bear Family BCD 17050, EAN 5 397102 1705085 Zu diesem denkwürdigen Jubiläum produzierte das Label aus dem Teufelsmoor im Bremer Umland ei-ne Box mit drei CDs und einer DVD sowie einem 308seitigen Buch im LP-Format. Viele Künstler ha-ben speziell für diese Ausgabe Titel aufgenommen, die entweder direkte Bezüge zur Firma Bear Fami-ly haben, oder die das Wort 'Bear' im Titel führen. Das geht los mit Götz Alsmann ("Kleiner Bär von Berlin") und endet mit "Teddy Bear" in der Version von Paul Würges. Ry Cooder hat den "Bear Fami-ly Song" geschrieben, mit "The Famous Bear" hat Dick Damron eine Hommage an Richard Weize verfasst. Und so reihen sich ein: "I Play Bear Family Music" mit Kevin Fennell, Gunter Gabriel mit dem "Bear Family Blues", "Irgendwo im Teufelsmoor" mit Roland Heinrich, Briana Kidwell mit "I Wanna Visit Bear Family" und Velvetone steuerte "Forty Bears" bei. Insgesamt 72 bärenstarke Songs mit u.a. Narvel Felts, Ray Campi, Crystalaires, Fuzztones, Rip Masters, Marcel Riesco, Frankie Miller oder Johnny Tillotson.

 

Presse - Good Times, Dezember/Januar 2015 Circulation: 25.000

40 Years Bear Family Records (3-CD - 1 -DVD) Artikelnr.: BCD17050 Preiscode: PR2 EAN: 5397102170508
VARIOUS ARTISTS 40 YEARS BEAR FAMILY RECORDS
Natürlich gehört auch unser Magazin zu den Gratulanten zum Vierzigsten, neben Bildern, Ge-schichten und Song-texten liefert das 308-seitige Begleitbuch dieser Box im LP-Format eine schier unüberschaubare Menge an Geburtstagsgrüßen. Neben Mu-silcmagazinen, Kollegen und Freunden sind es auch zahlreiche Musiker aus allen Stilrichtungen, die sich mit einer Grußbot-schaft vor dem Musiklabel aus dem deut-schen Norden verbeugen, die in Kommen-taren, kleinen Artikeln und Rückblicken ihr Verhältnis zu Bear Family Records auf den Punt bringen, mal kurz, mal wortreich, dabei höchst intressant, über welche Umwege so mancher Musikfreund zum Fan diese Labels wurde.

 

Presse - Rolling Stone, December 2015 Circulation: 62.000
40 Ycars Bear Family Rccords (3-CD - 1-DVD) A rtikel nr. : BCD17050 Preiscode: PR2 EAN: 5397102170508 Bear Family 40 Years OfBear Family Records **** Zum 40. Jubiläum gratulieren Musiker, Freude und Kritiker dem Label und seinem Gründer, Riehaill Wei-ze, der sich der Wiederbelebung von Country-, Folk-und Schlagerschätzen verschrieben hat. Eine DVD dokumentiert die Erfolgsgeschichte, drei CDs versam-meln „Bären-Stücke": Ob Bela B.s ,,Bärenjagd", Ry Coo-ders „Bear Family Song" oder Chip Taylors „Barely Nothing": Diesen Bären lassen wir uns gern aufbinden. (Bear Family) MG

 

Presse -No Fences: Country Music Magazine, August-November 2015 Auflage: 1.000
40 Years Bear Family Records (3-CD/1-DVD) Artikeln, BCD17050 Preiscode: PR2 EAN: 5397102170508

 

Presse - Jazz Thing, November/Januar 2016 Circulation: 35.000
40 Years Bear Family Records (3-CD/1-DVD) Artikelnr.: BCD17050 Preiscode: 5397102170508 EAN: PR2
BEAR FAMILY RECORDS
Ry Cooder bringt ein Ständchen zum Geburtstag. Das Label Bear Family Records, die allererste Anlaufstelle weltweit für klanglich sorgfältig aufbe-reitete Reissues aus den Bereichen Country, Blues, Jazz, Saul sowie deutsche Edelperlen, feiert rundes Jubiläum und bringt eine besondere Box heraus. „40 Years Bear Family Records" ist dick geworden: drei CDs, eine DVD und über 30o bunte Seiten im LP-Format dokumentieren die Geschichte und den Katalog des Labels, außerdem melden sich Fans und Kunden der „Bärenfamilie" um Richard Weize mit schriftlichen oder klingenden Geburtstagsgrü-ßen. Götz Alsmann gratuliert mit dem Botho-Lucas-Klassiker „Kleiner Bär von Berlin", Bela B.

 

Presse - Rock 'n' Roll Musikmagazin, Oktober 2015 Auflage: 2.000
40 Years Bear Family Records (3-CD/1-DVD)
Anniversary 1975 2015 Jubiläum
An dieser Stelle Bear Family Records verstellen zu wollen hieße Eulen nach Athen zu tragen. Es dürfte wohl kaum einen Leser geben,

 

Presse - Jazzthetik, September/Oktober 2015 Circulation: 20.000
40 Years Bear Family Records (3-CD/1-DVD)
Artikelnr.: BCD17050 Preiscode: PR2 EAN: 5397102170508
BEAR FAMILY RECORDS Vierzig Jahre jagen und sammeln
In diesem Sommer feiert Bear Family Records, jenes Label, das unermüdlich auf der Jagd nach seltenen Aufnahmen aus sämtlichen Bereichen der populären Musik war, das 40-jähri-ge Bestehen.
■ Von Rolf Thomas
Labelgründer Richard Weize präsentiert zum Jubiläum eine Box mit vielen exklusi-ven Tracks und legt seine Firma Ende des Jahres in jüngere Hände.
Rolf Thomas: Was hat Sie bewogen, nach vierzig Jahren die Tür zu schließen? Richard Weize: Man ist konstant unter Druck, wobei ich mich auch selbst unter Druck setze. Und diesen Druck wollte ich nicht mehr haben. Außerdem lässt mit 70 die Energie leicht nach. Aber es gibt genug Projekte, die ich noch machen werde. Die Genauigkeit der Recherche, der ich mich verpflichtet fühle, kostet

Da bin ich durch die Staaten gefahren wie ein Idiot. Lefty hatte mehr Hits in den Charts als Hank Williams. Später war er ständig besoffen und ist 1975 gestorben, aber er hat Country-Sänger bis in die 90er Jahre hinein beeinflusst. Ich bin durch sämtliche Archive gepilgert, um die Bän-der mit der besten Qualität aufzutreiben. Die Detailrecherche habe ich dann den Experten überlassen, die die Liner Notes schrieben. Manchmal hatte ich auch für Experten einen Hinweis. Ein Beispiel: Marty Robbins ist mit seinem Gitarristen James Farmer aus Phoenix, Arizona, nach Nashville gekommen. Der spielt auch auf seinen Platten. Das durfte er aber nicht. Deshalb steht ein Gitarrist, der in
Zeit. Ich mache seit sieben Jahren eine George-Jones-Box, die den Zeitraum von 1954 bis 1962 umfasst, und wir sind erst jetzt dabei, das Ende zu erreichen. Was ich noch gerne gemacht hätte, aber nicht mehr machen werde, ist Pete Seeger. Die Nummer ist zu groß für mich..Da ist so viel Recherche nötig, dass ich wahnsinnig würde. Rolf Thomas: Wie fing eigentlich alles an? Richard Weize: Die erste Box, die ich gemacht habe, war, glaube ich, Bill Haley. Danach gab es eine Lefty-Frizzell-Box, für die ich aufwändig recherchieren musste.
Nashville in der Gewerkschaft war, in den Aufnahmeunterlagen. So etwas herauszu-kriegen, ist natürlich sehr knifflig. Rolf Thomas: Wie waren die Reaktionen in den USA, als Sie dort überall Einlass begehrten?

 

Presse - Audio Ausgabe: August 2015

Bear Family 3 CDs 1 DVD + 310-Seiten-Buch im LP-Format

Schon gewussst? Gunter Gabriel malochte in den 1960ern auch als Werbetexter. Sein Reklame-Meisterwerk schrieb der deutsche Johnny Cash aber erst jetzt zum 40. Betriebsjubiläum eines norddeutschen Reissue-Labels: „Richard Weize's Bear Family Blues" Seit 1975 präsentiert jener Richard Weize ein so leidenschaftlicher wie akribischer Musikmaniac im besten Sinne — vergessene und teilweise sogar zuvor unveröffentlichte Archivschätze. Im Country-, Rockabilly-, Blues- und Folk-Segment wurde seine Bärenfamilie damit ein respektierter Global-Player. Mit Schlager- und Lieder-macher-Oldies, mit Kabarett- und Cabaret-Songs beherrschen Bear Family Records 0 der Bear-Family-Katalog in all seinen Facetten eine auch eine deutschsprachige Marktnische, die von den Major-Labels kampflos freige-geben

 

Presse - Hannoverscher Allgemeinen, KW44 2015 Circulation: 556.000
40 Years Bear Family Records (3CD/1DVD) Artikelnr.: BCD 17050 Preiscode: PR2 EAN: 5397102170508 Sternzeichen Bär 40 Jahre Bear Family Records: Richard Weize bewahrt musikalische Schätze
VON MATHIAS BEGALKE
Man keimt Richard Weize nur mit Latzhose, Modell Waltons. Aus der Brusttasche lugt immer ein kleiner, verknautschter Teddybär. Der 70jährige Chef von Bear Family Records wirkt wie eine Kultfigur. Er bezeichnet sich selbst als im allerbesten Sinn „bescheuert" —das muss man wohl sein, wenn man mit Wiederveröffentlichungen von zum Teil fast vergessener Musik sein Geld verdient. Seine Plattenfirma, die er vor 40 Jahren gründete, ist Weltmarktführer. Sie operiert von Vollersrode aus, einem niedersächsischen WaldundWiesenIdyll nördlich von Bremen. Schon Weizes Aufzug verrät: Er ist ein ehrlicher, gewissenhafter Arbeiter, ausgestattet mit reiner Liebe für das, was er tut — und einer „großen Fresse", wie er sein Selbstbewusstsein in seinem typischen, herberfrischenden Tonfall umschreibt. Den Ruf, besser als die Konkurrenz zu sein, hat sich Bear Family Records mit prachtvollen, detailverliebten Boxsets erarbeitet. „Beyond Recall" etwa versammelt auf elf CDs 256 Titel, die von Juden im nationalsozialistischen Berlin aufgenommen wurden. „Next Stop Vietnam" ist mit 13 CDs die bisher kompletteste Sammlung von Songs zum Vietnamkrieg.

 

Presse - Hannoverscher Allgemeinen, KW44 2015 Circulation: 556.000
40 Years Bear Family Records (3CD/1DVD) Artikelnr.: BCD 17050 Preiscode: PR2 EAN: 5397102170508 Sternzeichen Bär 40 Jahre Bear Family Records: Richard Weize bewahrt musikalische Schätze
VON MATHIAS BEGALKE
Man keimt Richard Weize nur mit Latzhose, Modell Waltons. Aus der Brusttasche lugt immer ein kleiner, verknautschter Teddybär. Der 70jährige Chef von Bear Family Records wirkt wie eine Kultfigur. Er bezeichnet sich selbst als im allerbesten Sinn „bescheuert" —das muss man wohl sein, wenn man mit Wiederveröffentlichungen von zum Teil fast vergessener Musik sein Geld verdient. Seine Plattenfirma, die er vor 40 Jahren gründete, ist Weltmarktführer. Sie operiert von Vollersrode aus, einem niedersächsischen WaldundWiesenIdyll nördlich von Bremen. Schon Weizes Aufzug verrät: Er ist ein ehrlicher, gewissenhafter Arbeiter, ausgestattet mit reiner Liebe für das, was er tut — und einer „großen Fresse", wie er sein Selbstbewusstsein in seinem typischen, herberfrischenden Tonfall umschreibt. Den Ruf, besser als die Konkurrenz zu sein, hat sich Bear Family Records mit prachtvollen, detailverliebten Boxsets erarbeitet. „Beyond Recall" etwa versammelt auf elf CDs 256 Titel, die von Juden im nationalsozialistischen Berlin aufgenommen wurden. „Next Stop Vietnam" ist mit 13 CDs die bisher kompletteste Sammlung von Songs zum Vietnamkrieg.

 

Presse - Folker, Januar - Stereoplay

ROCKABILLY, COUNTRY, ROCK, SCHLAGER U.A. 40 Years Bear Family Records

Ein Reissue-Label überrascht hier mit neuen Auf-nahmen. Freunde des Hauses schenkten Richard Weize zum 40. Geburtstag seiner Bear Family ei-gens für diesen Anlass eingespielte Werke zum Thema Bär. Vom rockabilligen „IW anna Be Your Teddy Bear" bis hin zur Hommage an den Ber-liner Bären, gesungen und auf der Ukulele be-gleitet von Götz Alsmann, reicht das Vergnügen. Weitere Ständchen kommen von Frankie Miller, Ry Cooder oder Gunter Gabtiel. DaZti gibt's ei-ne DVD und ein 308-Seiten-Buch. Da steppt der Bär. Die meisten Händler werden über auch die-se Box wegen der nostalgisch klingenden Musik bei den Oldies einsortieren. WD

 

Presse - TAZ, 31.07.2015; Circulation: 57.800

Schallplatten sind sein Honig
Country eben: Richard Weize vor seinem Hof in Vollersode Foto: Gulliver Theis
LABELPORTRÄT Weit mehr als Country,
Bear Family Records im niedersächsischen Vollersode stellen sich seit 4o Jahren mit akribisch erforschten Boxsets gegen das Vergessen in der Popkultur. Jetzt verabschiedet sich der Gründer und Chef Richard Weize
Das Teufelsmoor ist nicht für eden. Plattes Land, hier und da ein paar Hügel, ansonsten Weilen und Felder, dazwischen 3äume, Entwässerungsgräben and Kanäle. „Ein grausiges Land, n dem ihr da lebt", lautete das Jrteil des empfindsamen Dich:ers Rainer Maria Rilke, als er 19 00 seine Künstlerfreunde in Norpswede besuchte. Ganz so weit braucht man nicht zu gelen, doch wer große Gesten der Vatur sucht, wird in dieser Ge;end kaum fündig werden— das einzig Extreme sind die vernreuten ursprünglichen Reste les Moors mit seinem men;chenabweisenden Wildwuchs.

 

Presse - Frankfurter Allgemeine, 20.07.2015; Auflage: 416.000

Ein Gespräch mit Richard Weize

Sammler gibt es doch gar nicht mehr
Der Chef des LiebhaberLabels „Bear Family" hört nach vierzig Jahren auf
Sie haben sich nun seit 1975 mit Ihrer Firma Bear Family Records um Wiederveröffentlichungen verdient gemacht, besonders von Countrymusik und Rock 'n' Roll, und dabei manches prächtig ausgestattete BoxSet geschaffen. Wie fing eigentlich alles an? Die erste Box, die ich gemacht habe, war, glaube ich, Bill Haley. Danach gab es eine LeftyFrizzellBox, für die ich aufwendig recherchieren musste. Da bin ich durch die Staaten gefahren wie ein Idiot. Ich war drei bis viermal im Jahr in Amerika und bin durch sämtliche Archive gepilgert, um die Bänder mit der besten Qualität aufzutreiben. Die Detailrecherche überlasse ich den Experten. Im Prinzip bin ich ein Dompteur, der den Experten darauf hinweist: Was du damals geschrieben hast, das kann einfach nicht sein. Ein Beispiel: Marty Robbins ist mit seinem Gitarristen James Farmer aus Phoenix, Arizona, nach Nashville gekommen. Der spielt auch auf seinen Platten. Das durfte er aber nicht, und deshalb steht ein Gitarrist, der in Nashville in der Gewerkschaft war, in den alten Aufnahmeunterlagen. So etwas herauszukriegen ist natürlich sehr knifflig. Jetzt legen Sie die Leitung in die Hände ihrer Mitarbeiter Detlef Hoegen und Michael Ohlhoff. Was hat sie dazu bewogen?

 

Presse - Magazin: Nordwestzeitung Erscheinungsdatum: 08.07.2015 Auflage: 325.600

In der Höhle des Bären

PORTRÄT Richard Weize gibt nach 40 Jahren Chefrolle bei Bear Family Records ab Sammler und Bewahrer:
Richard Weize, Gründer des Musiklabels „Bear Family Records., sitzt in der Zentrale in Vollersode (Kreis Osterholz) vor einer Skulptur des Firmenlogos. Detlev Hoegen (kleines Foto) hat das Unternehmen inzwischen übernommen

 

Presse - Deutschlandradio Kultur 01.07.2015

In der niedersächsischen Provinz betreibt Richard Weize seit 40 Jahren das Label Bear Family Records. Dessen Spezialität sind aufwändig restaurierte Wiederveröffentlichungen und musikhistorische CD-Boxen von Jazz bis Country. Angefangen hat alles mit seiner, wie er es nennt, "bekloppten" Sammelwut. Weizes hervorragend recherchierte Werkschauen wurden mit vielen Preisen ausgezeichnet.

Der Weg zu Bear Family Records führt von Bremen ins nordöstliche niedersächsische Umland – in die Samtgemeinde Hambergen, eine knappe Dreiviertelstunde entfernt.

Ein alter Bauernhof dient Firmengründer Richard Weize als "Bärenhöhle", ein Bürogebäude nebst Lager, einige Kilometer entfernt, ist zweiter Ort des operativen Geschäfts. Der als Mann klarer Worte bekannte Firmengründer begegnet dem Gast im geradezu legendären Erscheinungsbild: Nickelbrille, Jeans-Latzhose, Pferdeschwanz.