SALE

Bear Family Records - Pressearchiv

Pressearbeit Deutschland: 
Shack Media Promotion Agency
Tom Redecker - Postfach 1627 - 27706 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-980642 - Fax: 04791-980643 info@shackmedia.de  www.shackmedia.de

International representative:
L-P Anderson - Alefjällsvägen 3 - 443 45 Sjövik - SWEDEN 
Tel: +46 302-43545 - Mob: +46 736-293434 - royal.beat@telia.com

Die Texte im Pressearchiv wurden automatisch mit einem OCR-Texterkennungsprogramm von den Zeitungsausschnitten „gelesen" und im Presse-Archiv abgelegt. Dabei kann es zu Fehlern und Wordverstümmelungen kommen. Diese Fehler werden im Laufe der Zeit von uns beseitigt werden. Wir bitten dies zu entschuldigen.

 

Presse - Mint Magazin, 10 / 2016, Auflage: 30.000
Jame Luther Dickinson Dixie Fried 180g LP
Artikel-Nr.: BAF 18037 Preiscode: BAF EAN: 5397102180378
ROCK
JAMES LUTHER DICKINSON DIXIE FRIED
BEAR FAMILY • 23.09.
33 rpm - 180 Gramm
James Luther Dickinson ist eine dieser Per-sönlichkeiten der US-Rockkultur, die Geschichte gemacht haben, ohne wirklich dafür entlohnt zu werden. Als Musiker war Dickinson Teil der Dixie Flyers, einer Band echter Studiocracks, die in Memphis für Künstler wie Aretha Franklin oder Sam & Dave spielten. Dickinson war der Pianist, er wusste, worauf es beim Soul ankam, besaß aber auch ein Herz für Jazz, Rock, Blues, Country und Pop. Anfang der 70er verließ er die Sessionband, um eine Solokarriere zu starten. Dixie Fried ist sein erstes Album - ein zweites folgte 30 Jahre später. Hier wird schon klar: Ein Hit wurde diese Platte nicht. Was vor allem daran lag, dass das Album als heilloses Durcheinander daher kommt

 

Presse - Good Times, Oktober / November 2016, Auflage: 25.000
James Luther Dickinson Dixie Fried 180g LP
Artikel-Nr.: BAF18037 Preiscode: BAF EAN: 5397102180378
JAMES LUTHER DICKINSON DIXIE FRIED
Der 2009 verstor-bene Musikprodu-zent, Klavierspieler, Sänger und Session-musiker James Lu-ther „Jim" Dickinson stammte aus dem ländlichen Arkansas, 1969 spielte er Kla-vier auf dem Rolling-Stones-Titel "Wild Horses" und zwei Jahre später bei "Teen-age Head" von den Flamin' Groovies.1 Zusammen mit Gitarrist Charlie Freeman, ' Keyboarder Mike Utley, Bassist Tommy McClure und Schlagzeuger Sammy Crea-son gründete er in den späten 60er Jahren in Memphis die Dixie Flyers, mit denen er Aretha Franklin, Sam & D