SALE

Bear Family Records - Pressearchiv

Pressearbeit Deutschland: 
Shack Media Promotion Agency
Tom Redecker - Postfach 1627 - 27706 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-980642 - Fax: 04791-980643 info@shackmedia.de  www.shackmedia.de

International representative:
L-P Anderson - Alefjällsvägen 3 - 443 45 Sjövik - SWEDEN 
Tel: +46 302-43545 - Mob: +46 736-293434 - royal.beat@telia.com

Die Texte im Pressearchiv wurden automatisch mit einem OCR-Texterkennungsprogramm von den Zeitungsausschnitten „gelesen" und im Presse-Archiv abgelegt. Dabei kann es zu Fehlern und Wordverstümmelungen kommen. Diese Fehler werden im Laufe der Zeit von uns beseitigt werden. Wir bitten dies zu entschuldigen.

 

Presse - Good Times AprilMai/2015

THE COKERS WE'RE GONNA BOP — THE COMPLETE RECORDINGS ON ABBOTT AND DECCA 19541957
Die Coker Family war eine der ersten Familiencombos der amerikanischen Westküste, die mit Country, Rockabilly und Pop die angesagten Stile der 50er Jahre im Repertoire hatte. Bekannt wurden sie zunächst durch den RockabillyHit von Familienoberhaupt Alvis Coker, "Don't Go Baby (Don't Go)", sowie "We're Gonna Bop" von Tochter Alvadean. Geschrieben wurden diese beiden Titel von Alvis' Frau Geraldine, gleichzeitig Bassistin der Familienband, zu der noch Sohn Sandy an Fiddle und Gitarre sowie die beiden jüngeren Töchter Linda (p) und Carolyn (voc, perc) gehörten. Erstmals gibt es jetzt mit WE'RE GONNA BOP sämtliche StudioAufnahmen der Cokers, die sie von 1954 bis 1957 für die Labels Abbott und Decca eingespielt haben: frühen kalifornischen Country Pop, HillbillyBalladen im Bluegrassstil und instrumentalen Rockabilly. 25 Stücke erleben dabei ihre CDPremiere, acht davon sind jetzt erstmals überhaupt erhältlich, als Bonus gibt es noch eine alternative Version von "We're Gonna Bop". Das 74seitige Booklet sorgt für massenhaft Bilder und interessante Hintergrundinfos. (Bear Family, 2015, 32/71:57) us

 

Presse - Rock'n'Roll Musikmagazin Erscheinungsdatum: 02/2015
In Hollywood entsanden 1954 erste Plattenaufnahmen für das Abbott Label mit Alvadean (wie sich jetzt nannte) und Sandy. Im Juli kam dann die ganze Familie im eigenen Hause zu den nächsten Aufnahmen zusammen, die ebenfalls auf Abbott veröffentlicht wurden, eine Single unter dem Namen Sandy Coker, eine unter Alvadean Coker. Im Februar 1955 entstand ein Duett mit Jim Reeves ("Are You The One"), der auch bei Abbott unter Vertrag stand und unter dem Namen Alvadean & The Cokers wurden die Titel "We're Gonna Bop" und "Do Dee Oodle Dee Do" herausgebracht. Ein Jahr später wurden sie von Decca unter Vertrag genommen und die nächsten Songs, darunter "Don't Go Baby erschienen unter dem Namen Al Coker with the Coker Family. Bis 1957 folgten weitere Einspielungen, auch unter dem Namen Sandy Coker. Diese CD enthält alle Aufnahmen der Coker Familie in den verschiedenen Besetzungen ffir Abbott und Decca, darunter auch neun unveröffentlichte. Klassische Country Songs, Country Bop und Rockabilly. Ein 72seitiges Booklet beantwortet alle erdenklichen Fragen, enthält viele Fotos und die komplette Discografie perfekt