SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Brook Benton The Platinum Collection

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CD799935

Gewicht in Kg: 0,100

 

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann aber auch schneller gehen)

7,90 € *
 
 

Brook Benton: The Platinum Collection

(2007/WARNER) 20 tracks, Atlantic recordings 1970-71
 

Songs

Brook Benton - The Platinum Collection Medium 1
1: Rainy Night In Georgia  
2: Shoes  
3: Don't It Make You Want To Go Home  
4: Save The Last Dance For Me  
5: My Way  
6: Willie And Laura Mae Jones  
7: Aspen Colorado  
8: For Lee Ann  
9: Don't Think Twice It's All Right  
10: Born Under A Bad Sign  
11: Let Me Fix It  
12: Life Has It's Little Ups And Downs  
13: Can't Take My Eyes Off You  
14: A Little Bit Of Soap  
15: Where Do I Go From Here?  
16: I've Gotta Be Me  
17: Willoughby Grove  
18: Sidewalks Of Chicago  
19: Country Comfort  
20: Please Send Me Someone To Love  

 

Artikeleigenschaften von Brook Benton: The Platinum Collection

  • Interpret: Brook Benton

  • Albumtitel: The Platinum Collection

  • Artikelart CD

  • Genre R&B, Soul

  • Music Genre Soul
  • Music Style Soul
  • Music Sub-Genre 254 Soul
  • Erscheinungsjahr 2007
  • Label WARNER

  • SubGenre R&B Music - Soul

  • EAN: 0081227999353

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "Benton, Brook"

Brook Benton

It's Just A Matter Of Time

Als neuer Head of East Coast A&R von Mercury Records verlor Clyde Otis keine Zeit, seinen Demo-Sänger und gelegentlichen Co-Autor Brook Benton zu verpflichten. Während der ersten Session nahmen Benton und Otis einen Song auf, den sie ausgearbeitet hatten, It's Just A Matter Of Time. Sie hatten den Song für Nat'King' Cole geschrieben, aber Otis erklärte Cole, dass er gerade den Mercury-Gig gelandet war und den Song für Benton wollte. Der Text spiegelt Bentons Frustration über seine Unfähigkeit, als Sänger einen Hit zu erzielen, wider. Als er mit der Frustration seines Co-Autors konfrontiert wurde, sagte Otis: "Es ist nur eine Frage der Zeit, Brook." Otis hat dafür gesorgt, dass sie den breitesten Querschnitt des Marktes ansprechen würde, indem sie einen vollen Saitenabschnitt einsetzte.


Es gab jedoch eine politische Dimension der Fäden, die über die bloße Verbreiterung der Attraktivität hinausging. "Historisch gesehen", behauptete Otis, "wollten schwarze Künstler mit Streichern aufnehmen, weil es etwas war, das ihnen verwehrt worden war. Die Saiten symbolisierten die Legitimität. Es gab nicht einmal schwarze Streicher, die in den Studios arbeiteten. Als wir Brooks erstes Date organisierten, fragte ich meinen Auftragnehmer, ob es schwarze Streicher gäbe. Er sagte:'Ja. Sie arbeiten in Broadway-Shows und anderen Abholjobs." Ich sagte: "Warum spielen sie keine Plattenaufnahmen?" Er sagte: "Niemand ruft sie an." Ich sagte: "Wenn sie gut sind, will ich sie in meinen Sitzungen sehen." Bentons intimer und knackig-mikrofonierter Gesang blickte zurück auf den entspannten Balladestil von Arthur Prysock und Billy Eckstine und freute sich auf die Leidenschaft der Soulmusik.

Eines der Verkaufsargumente waren Bentons tiefe Noten. Er sang tiefer und gefühlvoller als auf seinen vorherigen Aufnahmen für andere Labels. Die tiefen Töne waren ein Vermächtnis eines frühen R&B-Riesen, Percy Mayfield. Benton hatte sie zuerst auf seiner Demo von The Stroll verwendet. Nachdem sein Gesangsarrangement erfolgreich von den Diamanten übernommen worden war, beschloss Benton, die tiefen Töne auf seinen eigenen Aufnahmen zu verwenden und perfektionierte seine Technik. Otis sorgte auch dafür, dass Brook seinen Gesangspart tagelang vor einer Session einstudierte, so dass viele der Nuancen perfektioniert werden konnten. "Die Leute bei Mercury sagten, es sei zu ruhig", sagte Otis. "Sagte, dass es nicht genug gerockt hat." Also brachte ich es zu einem DJ, Doktor Jive, und bat ihn, es zu spielen. Er rief zurück und sagte, die Telefonzentrale sei beleuchtet. Die Leute bei Mercury haben es überprüft und festgestellt, dass es wahr ist."  Im Januar 1959 stieg It's Just A Matter Of Time in die Charts ein, führte die R&B-Liste an und erreichte Platz 3 der Pop-Charts.

Sowohl Benton als auch Otis waren auf das Schärfste bestätigt worden.
Verschiedenes - Ausblasen der Sicherung 1959
Klassiker, die die Jukebox rockten


Lesen Sie mehr unter: https://www.bear-family.de/various-blowing-the-fuse-1959-classics-that-rocked-the-jukebox.html
Copyright © Bear Family Records

 

Various - Blowing The Fuse 1959

Classics That Rocked The Jukebox


Read more at: https://www.bear-family.de/various-blowing-the-fuse-1959-classics-that-rocked-the-jukebox.html
Copyright © Bear Family Records

 
Presseartikel über Brook Benton - The Platinum Collection
Kundenbewertungen für "The Platinum Collection"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Brook Benton: The Platinum Collection"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Presley, Elvis: Speedway...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Dinning, Mark: Teen Angels...

Inhalt: 1.0000

15,26 € * Statt: 16,95 € *

Benton, Brook: The Early...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Presley, Elvis: Wild In The...

Inhalt: 1.0000

24,95 € *

Orion: Jimmy Ellis...

Inhalt: 1.0000

23,96 € * Statt: 29,95 € *

Waikikis: Hawaii Tattoo

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 15,95 € *

Benton, Brook: The Brook...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Benton, Brook: 30 Greatest...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,95 € *

Benton, Brook: The Best Of...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen