SALE

Wer war/ist Hylo Brown & The Timberliners ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Hylo Brown

Lost To A Stranger

Frank Brown wurde am 20. April 1922 in River, Kentucky geboren. Du könntest von seinem Geburtsort zu Ricky Skaggs Geburtsort, zu Dwight Yoakams Geburtsort und dann zu Loretta Lynns Geburtsort mit einem halben Tank Benzin fahren. Es gab einen alten Witz, dass die'3 Rs' Readin','Ritin' und die Straße nach Ohio waren. Um seinen Weg als Musiker zu gehen und Fabrikarbeit zu vermeiden, unterschrieb Frank 1939 bei WCMI in Ashland, Kentucky. Weitere Stationen in kleineren Märkten folgten. Wohin er auch ging, sein meistgesuchter Artikel war Das Lied des Gefangenen. Er sang die Verse in seinem regulären Tenor und die Chöre in Falsett, also nannte ihn ein früher Morgen-DJ im WFPB, Middletown, Ohio'Hi-Lo'. Nachdem er sich mit dem alten Balladesänger Bradley Kincaid getroffen hatte, begann Brown als einer seiner Begleiter mit den Aufnahmen. Bis 1954 hatte er immer noch einen Tagesjob, spielte aber mit Kincaid und versuchte sich im Songwriting.

Tommy Sutton, ein DJ in Dayton, Ohio, schickte einen Dub von Lost To A Stranger an Joe Allison, dann einen DJ in Nashville, der als lokaler Vertreter von Central Songs fungierte. Als DJ und Autor von 20/20 Vision und Live Fast, Love Hard, Die Young war Allison eine kluge Kennerin der Songs. "Ich ging nach Nashville, und wir hofften, Kitty Wells dazu zu bringen, es aufzunehmen", sagte Hylo zu mir. "Joe und ich wollten gerade zu ihr und Johnnie Wright nach Hause gehen." Dann kam Ken Nelson, der der A&R-Mann von Capitol Records[und der heimliche Besitzer von Central Songs] war, in den Radiosender, wo Joe arbeitete, und Joe spielte den Song für Mr. Nelson. Er mochte es und wollte wissen, wer es geschrieben hat. Joe sagte ihm, ich sei der Autor. Dann fragte er, wer der Sänger auf dem kleinen Acetat war, und ich sagte ihm, ich sei es, dann hielt er ein paar Sekunden inne und sagte: "Was ist falsch daran, dass Sie das für Capitol Records machen?" Ich sagte: "Daran wäre nichts auszusetzen, aber du machst wohl Witze." Am nächsten Tag um zwei Uhr gingen wir in das Aufnahmestudio, das alte Castle Studio im Tulane Hotel, und schnitten'Lost To A Stranger' und drei weitere Songs. Wir haben bis acht Uhr aufgenommen. Ich musste mich kneifen, um zu glauben, dass es passiert ist." Es war eine meisterhafte Leistung, fest in der Monroe-Tradition, aber mit Browns unverkennbar weicherem Rand und breitem Stimmumfang.

Eine flatpicked Gitarre nahm die Melodie etwas vor Hylos Gesang vorweg. Der einzige Gitarrist, der in der Session aufgeführt ist, ist Brown selbst, also ist es möglich, dass er seinen Gesang wie Hank Snow überspielt hat. Lost To A Stranger bekam viel Airplay und die Verkäufe waren gut, also wurde Hylo Brown professionell. Er arbeitete mehrere Jahre bei Flatt & Scruggs und hielt seinen Capitol-Vertrag durch die Rock'n'Roll-Ära. Nach Tom Dooley produzierte Ken Nelson ein Album mit Volksliedern, aber Browns letzte Session 1960 blieb im Regal. Nachdem er sich von Capitol getrennt hatte, nahm er für Starday, Rural Rhythm, Jessup und CMH auf, bevor er aus dem Blickfeld geriet.

Er löste sich auf und zog sich in den 1980er Jahren von der Straße zurück, um schließlich Nashville nach Kentucky und Ohio zu verlassen. Seine einst mächtige Stimme verlor ihre Reichweite und Autorität, und ein Schlaganfall im Jahr 1990 brachte ihn weiter ins Abseits. Wenige Interviewer riefen an, und diejenigen, die einen oft desillusionierten Mann fanden, der sein Leben dafür gegeben hatte, Bluegrass am Leben zu erhalten, nur um seinen Beitrag ignoriert zu sehen. Eine etwas verspätete Anerkennung schien ihm zu kommen, als bekannt wurde, dass er am 2. Februar 2003 als zweiundfünfzigstes Mitglied der Society for the Preservation of Bluegrass Music of America Hall of Greats aufgenommen werden würde. Aber Hylo Brown starb am 17. Januar und wurde posthum aufgenommen. (Hylo Browns komplette Capitol-Aufnahmen sind auf'Hylo Brown & the Timberliners', BCD 15572).

Hylo Brown & The Timberliners 1954-1960 (2-CD)
Read more at: https://www.bear-family.de/brown-hylo-und-the-timberliners-1954-1960-2-cd.html
Copyright © Bear Family Records



Weitere Informationen zu Hylo Brown & The Timberliners auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Hylo Brown & The Timberliners: 1954-1960 (2-CD)
Art-Nr.: BCD15572
 

Sofort versandfertig

2-CD mit 16-seitigem Booklet, 46 Einzeltitel. Spieldauer ca. 115 Minuten. Nur wenige Stars des Bluegrass besaßen nach 1955 einen Vertrag bei einer großen Plattenfirma. Hylo Brown war eine dieser Ausnahmen. Von 1954 bis 1960 veröffentlichte er auf Capitol und...

Statt: 29,95 € * 24,95 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen