Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

The Paul Butterfield Blues Band Got A Mind To Give Up Living - Live 1966 (2-LP, Ltd.)

34,95 € * 39,95 € * (12,52% gespart)

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • LPRGM0492
  • 0.55
(2016/Real Gone) 17 tracks. Limited Edition von 2000 Exemplaren gepresst in 'Butter' Gelben und... mehr

The Paul Butterfield Blues Band: Got A Mind To Give Up Living - Live 1966 (2-LP, Ltd.)

(2016/Real Gone) 17 tracks.
Limited Edition von 2000 Exemplaren gepresst in 'Butter' Gelben und 'Bloom' Blauen Vinyl.
Mit den beiden 'Gitarristen Mike Bloomfield und Elvin Bishop war die Paul-Butterfield-Bluesband wohl die beste Live-Band um 1966.
'Work Song' und 'I Got a Mind to Give Up Living' mit den 'Jaw-Dropping' Solos von Mike Bloomfield zeigten einen vollständigen neuen Weg auf, die elektrische Gitarre zu spielen.
Vier bisher unveröffentlichte Tracks.
Liner Notes von Chris Morris.
Seltene Fotos.
Ein Muss!

Artikeleigenschaften von The Paul Butterfield Blues Band: Got A Mind To Give Up Living - Live 1966 (2-LP, Ltd.)

  • Interpret: The Paul Butterfield Blues Band

  • Albumtitel: Got A Mind To Give Up Living - Live 1966 (2-LP, Ltd.)

  • Label REAL GONE

  • Genre Blues

  • Geschwindigkeit 33 U/min
  • Plattengröße LP (12 Inch)
  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Mint (M)
  • Edition 2 Limited Edition
  • Artikelart LP

  • EAN: 0848064004929

  • Gewicht in Kg: 0.55
Butterfield Blues Band, Paul - Got A Mind To Give Up Living - Live 1966 (2-LP, Ltd.) LP 1
01 Instrumental Intro
02 Look Over Yonders Wall
03 Born in Chicago
04 Love Her with a Feeling
05 Get Out of My Life, Woman
06 Never Say No
07 One More Heartache
08 Work Song
Butterfield Blues Band, Paul - Got A Mind To Give Up Living - Live 1966 (2-LP, Ltd.) LP 2
01 Comin’ Home Baby
02 Memory Pain
03 I Got a Mind to Give Up Living
04 Walking by Myself
05 IfYouSeeMyBaby*
06 DangerZone*
07 In the Midnight Hour*
08 You’reSoFine*
  The Paul Butterfield Blues Band In den frühen 1960er Jahren wagten sich junge... mehr
"The Paul Butterfield Blues Band"

 The Paul Butterfield Blues Band

In den frühen 1960er Jahren wagten sich junge Blues-Fans und Teenager wie Charlie Musselwhite, Michael Bloomfield und Paul Butterfield in die Blues-Clubs auf der South Side Chicagos, um Auftritte der Begründer des elektrischen Chicagoer Nachkriegs-Blues wie Otis Rush, Little Walter, Buddy Guy, Magic Sam, Howlin' Wolf, Muddy Waters, u.a. live auf der Bühne zu erleben. Schließlich fanden sie selbst ihren Weg auf die Bühne und jammten mit den schwarzen Bluesmännern, von denen sie begierig eine Menge lernen wollten.

Bevor er 1963 die Butterfield Blues Band gründete, spielte Paul Butterfield (Mundharmonika, Gesang) mit dem Mitschüler der University of Chicago, Elvin Bishop, in Bar-Bands namens Salt and Pepper Shakers oder dem South Side Olympic Blues Team. Die ursprüngliche Besetzung der Paul Butterfield Blues Band bestand u.a. aus zwei ehemaligen Mitgliedern von Howlin' Wolf's Band, Jerome Arnold (Bass) und Sam Lay (Schlagzeug), später kamen Bishop (Gitarre), Mark Naftalin (Klavier, Orgel) und Lead-Gitarrist Mike Bloomfield hinzu. Die Gruppe baute eine starke lokale Fangemeinde auf; ihr Debütalbum erschien 1965. Im selben Jahr unterstützte die Butterfield-Band Bob Dylan auf dem Newport Folk Festival bei dessen umstrittenen ersten ‚elektrischen’ Auftritt.

Während das selbstbetitelte Debüt von 1965 Hardcore-Blues im Chicago-Stil mit mehreren Eigenkompositionen enthielt, ging das Nachfolgealbum von 1967, ‚East-West', in eine ganz andere Richtung.  Seine langen improvisatorischen Jams, insbesondere der Raga-gefärbte Titelsong, zeigten mehr Ravi Shankar und John Coltrane als Muddy Waters.

Kurz nach der Veröffentlichung von ‚East-West’ löste sich die ursprüngliche Butterfield Blues Band auf. Bloomfield gründete The Electric Flag zusammen mit seinem Seelenverwandten Nick Gravenites und nahm in Zusammenarbeit mit Al Kooper ‚Super Session’, eine der erfolgreichsten Langspielplatten der Rock-Geschichte, auf.

Die nun als Paul Butterfield Blues Band bekannte Band nahm bis 1971 weiterhin für Elektra Records auf. Butterfield fügte eine Bläsergruppe hinzu (darunter David Sanborn am Altsaxophon) und änderte seine musikalische Grundausrichtung von Blues zu horngetriebenem R&B und Soulmusik mit bluesigem Touch. Als Sideman spielte er auf Muddy Waters' 1969er Album ‚Fathers and Sons’ und zog nach der Auflösung seiner Blues Band 1972 nach Woodstock, New York. Dort gründete er Butterfield's Better Days mit Amos Garrett, Geoff Muldaur und Ronnie Barron. 

1976 trat Butterfield bei The Band's ‚Last Waltz’-Konzert auf. Er tourte weiter mit Levon Helms RCO All Stars und mit ex-Band-Bassist Rick Danko in der Danko-Butterfield Band. Anfang 1980, während der Aufnahme zu ‚North-South’ in Memphis, wurde Butterfield ins Krankenhaus eingeliefert. Er nahm lediglich noch ein weiteres Soloalbum auf: ‚The Legendary Paul Butterfield Rides Again’, das 1986 erschien, ein Jahr bevor der 44-jährige Musiker tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Got A Mind To Give Up Living - Live 1966 (2-LP, Ltd.)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von The Paul Butterfield Blues Band
In The Still Of The Night - The Doo Wop Groups 1951-62 (LP) Various: In The Still Of The Night - The Doo Wop Groups... Art-Nr.: LPCGB1004

Artikel muss bestellt werden

13,95 €
Hits From 1722 (Johann Sebastian Bach) BAROQUE JAZZ ENSEMBLE: Hits From 1722 (Johann Sebastian Bach) Art-Nr.: 237631STEREO

Artikel muss bestellt werden

18,50 €
Let The Good Times Roll (2-LP) The Velvets: Let The Good Times Roll (2-LP) Art-Nr.: LP23AP2241

Artikel muss bestellt werden

24,95 €
Maybe Tomorrow 1971 (Ltd.) 180gr Vinyl JACKSON 5: Maybe Tomorrow 1971 (Ltd.) 180gr Vinyl Art-Nr.: 2722892

Artikel muss bestellt werden

18,95 €
Goin' Back To Indiana 1971 (Ltd.) 180g Vinyl JACKSON 5: Goin' Back To Indiana 1971 (Ltd.) 180g Vinyl Art-Nr.: 2722905

Artikel muss bestellt werden

18,95 €
2020 CLASSIC BLUES CALENDAR: 2020 Art-Nr.: KAL2020

Artikel muss bestellt werden

22,95 €
John Fogerty und das Drama Creedence Clearwater Revival John Fogerty: John Fogerty und das Drama Creedence Clearwater... Art-Nr.: 0006012

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

20,80 €
Remixes & Rarities (2-CD) Paul Young & The Royal Family: Remixes & Rarities (2-CD) Art-Nr.: CDCRPOPD128

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,95 € 16,95 €
TIPP!
Something's Got A Hold On Me - The Don Cole Story (CD) Don Cole: Something's Got A Hold On Me - The Don Cole... Art-Nr.: CDSSM413

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,95 €
Wanted! The Outlaws (LP & Download) Waylon Jennings, Willie Nelson, Jessi Colter, Tompall Glaser: Wanted! The Outlaws (LP & Download) Art-Nr.: LPRCA5897

Artikel muss bestellt werden

19,95 € 21,95 €
Russ Meyer's Original Motion Picture Soundtracks Vol.2 (LP) Various: Russ Meyer's Original Motion Picture... Art-Nr.: LP008

Artikel muss bestellt werden

29,95 €
Holiday Season In Vegas - Hilton Hotel December '75 (2-CD) Elvis Presley: Holiday Season In Vegas - Hilton Hotel December... Art-Nr.: CD975133

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

29,95 €