Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

The Everly Brothers Hidden Gems From The Warner Bros Years Vol.1

Hidden Gems From The Warner Bros Years Vol.1
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

16,50 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten - Abhängig vom Lieferland kann die MwSt. an der Kasse variieren.

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann schneller gehen, manchmal aber leider auch nicht)

  • LPCH272
  • 0.21
(1989/ACE) 14 tracks 1962-64, seltene Ace LP! mehr

The Everly Brothers: Hidden Gems From The Warner Bros Years Vol.1

(1989/ACE) 14 tracks 1962-64, seltene Ace LP!

Artikeleigenschaften von The Everly Brothers: Hidden Gems From The Warner Bros Years Vol.1

  • Interpret: The Everly Brothers

  • Albumtitel: Hidden Gems From The Warner Bros Years Vol.1

  • Genre Rock'n'Roll

  • Label Ace Records

  • Geschwindigkeit 33 U/min
  • Plattengröße LP (12 Inch)
  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Mint (M)
  • Artikelart LP

  • EAN: 0029667127219

  • Gewicht in Kg: 0.21
Everly Brothers, The - Hidden Gems From The Warner Bros Years Vol.1 LP 1
01 It's Been Nice (Goodnight) The Everly Brothers
02 Don't Ask Me To Be Friends The Everly Brothers
03 No One Can Make My Sunshine Smile The Everly Brothers
04 So It Always Will Be The Everly Brothers
05 Nancy's Minuet The Everly Brothers
06 Whatever Happened To Judy The Everly Brothers
07 I'm Afraid The Everly Brothers
08 Love Her The Everly Brothers
09 The Girl Who Sang The Blues The Everly Brothers
10 Hello Amy The Everly Brothers
11 Don't Forget To Cry The Everly Brothers
12 You're The One I Love The Everly Brothers
13 Ring Around My Rosie The Everly Brothers
14 You're My Girl The Everly Brothers
The Everly Brothers Don (February 1, 1937 – †  August 21, 2021)  Phil (January... mehr
"The Everly Brothers"

The Everly Brothers


Don (February 1, 1937 – †  August 21, 2021) 
Phil (January 19, 1939 – † January 3, 2014 )

DON EVERLY NACHRUF

Die schöne harmonische Mischung der Everly Brothers war tief verwurzelt in den ländlichen Geschwisterduos, die in den 30er und 40er Jahren so weit verbreitet waren. Die Everlys wiederum hatten einen enormen Einfluss auf die melodischeren britischen Invasionsgruppen - die Beatles, die sie selten als musikalische Vorbilder nannten, sowie The Hollies, Peter and Gordon und Chad and Jeremy. Phil Everlys majestätischer Tenor ist 2014 für immer verstummt; nun ist auch sein älterer Bruder Don von uns gegangen. Er starb am 21. August. 2021 im Alter von 84 Jahren in Nashville.

Don war der ältere der beiden, geboren am 1. Februar 1937 in Brownie, Kentucky. Sein Vater, Ike Everly, hat seinen eigenen Platz in der Musikgeschichte; seine mit dem Daumen gezupfte Gitarrentechnik war ein Haupteinfluss auf Merle Travis, auch wenn Ike es nicht schaffte, seine Meisterschaft im Umgang mit dem Gitarrenspiel so zum Ruhm zu führen wie Travis. Phil kam 1939 dazu, nachdem Ike die Kohlminen von Kentucky verlassen hatte, um in Chicago (wo Phil geboren wurde) seine Gitarre im Radio zu spielen. Ein weiterer Umzug nach Shenandoah, Iowa, im Jahr 1944, wo Ike über KMA-AM sendete, verschaffte den Brüdern reichlich lokale Radiopräsenz, nachdem sie sich 1949 dem Programm ihres Vaters in Vollzeit angeschlossen hatten. Im Laufe der Zeit entwickelten sie sich zu kompetenten Rhythmusgitarristen.

Ein weiterer Umzug mit ihrer Familie nach Knoxville im Jahr 1953 brachte die Everlys näher an Nashville heran. Ein weiterer Bewunderer von Ike war der Gitarrenzauberer Chet Atkins, der 1954 eine von Dons frühen Kompositionen an Kitty Wells weiterleitete, die damit einen Hit landete. Sobald Don im Jahre 1955 seinen Highschool-Abschluss in der Tasche hatte, machten er und Phil sich auf den Weg nach Nashville. Sie nahmen eine Single für Columbia auf, 'Keep A'Lovin'' Me, die sich nicht durchsetzen konnte, und das Label ließ das junge Paar prompt fallen. Die Dinge liefen ziemlich mager, bis Wesley Rose, der Chef von Acuff-Rose Publishing, sich für die Songs der Everlys interessierte. Er empfahl sie Archie Bleyer, dem Besitzer des New Yorker Labels Cadence Records, der die Everlys schon einmal abgelehnt hatte. Dieses Mal holte Bleyer sie an Bord.

Rose schickte Bleyer einen Song des verheirateten Autorenduos Boudleaux und Felice Bryant, 'Bye Bye Love'. Bleyer beschloss, den Song im März '57 mit den Everlys aufzunehmen, wobei Atkins die Jungs an der Gitarre unterstützte. Angereichert mit den hohen, klagenden Harmonien der Everlys und einer abgehackten Akustikgitarreneinleitung, die Don von seinem eigenen Give Me A Future abgekupfert hatte, toppte Bye Bye Love die C&W-Hitparade und verpasste nur knapp den gleichen Erfolg auf der Pop-Seite. Atkins' Vertrauen in das Duo hatte sich erfüllt, wenn auch bei einem anderen Label und nicht bei RCA Victor, wo er als A&R-Direktor tätig war.

Die Bryants wurden für die Everlys die wichtigste Quelle für Hits bei Cadence. Als Nächstes brachten sie das verspielte Wake Up Little Susie auf den Markt, das in jenem Herbst beide Hitlisten anführte, obwohl es einige Kritik an dem Teenagerpaar gab, das in dem Lied die ganze Nacht unterwegs war. Das dritte Cadence-Album der Everlys, ein Remake von Ray Charles' This Little Girl Of Mine, erreichte zwar die Charts, war aber kommerziell eine relative Enttäuschung. Ganz anders die atemberaubende Ballade All I Have To Do Is Dream, ein Blockbuster von Boudleaux, der im Sommer 1958 erneut die Pop- und Country-Charts anführte, wobei sich Roy Orbisons Claudette als sehr starker Flop erwies.

Boudleaux meldete sich gleich mit beiden Seiten des nächsten Albums der Everlys zurück, dem Novelty-Rocker Bird Dog und dem hinreißenden Devoted To You, und beide waren ein voller Erfolg. Die Bryants arbeiteten an Problems, dem nächsten Hit der Everlys in diesem Herbst, aber Don war selbst ein talentierter Songschreiber und steuerte das polternde ('Til) I Kissed You bei, ihren größten Verkaufsschlager von 1959. Rose war entsetzt, dass die Everlys etwas außerhalb des Acuff-Rose-Katalogs in Angriff nahmen, aber ihr Instinkt erwies sich als richtig, als die mit Streichern angereicherte Ballade Let It Be Me 1960 ein Hit wurde. Als sie 1960 zu Warner Bros. wechselten, hinterließen die Everlys einige Gewinner in den Cadence-Gewölben, vor allem das von Phil geschriebene When Will I Be Loved, das in direkter Konkurrenz zu ihren WB-Seiten stand.

Bei ihrem ersten Auftritt bei ihrem neuen Label landete das Duo mit dem selbst produzierten Cathy's Clown, einem Nummer-1-Pop-Hit auf beiden Seiten des Atlantiks, einen Riesenerfolg. Die Hits setzten sich bei WB in Hülle und Fülle fort, zunächst mit dem von Don geschriebenen So Sad (To Watch Good Love Go Bad) und dessen Gegenstück, einem Remake von Little Richards Lucille, sowie einem weiteren Zweiergespann aus Sonny Curtis' stampfendem Walk Right Back und John D. Loudermilks tragischem Werk Ebony Eyes im Jahr 61. Dann hatte Don die Idee, das Tin Pan Alley-Artefakt Temptation zu aktualisieren. Das war mehr, als Rose ertragen konnte. Als es als Single erschien, schlug Rose zurück, indem er dem Duo den Zugang zu den Bryants und den anderen Autoren in seinem Stall verwehrte.

Erschwerend kam hinzu, dass die Everlys in dieser turbulenten Zeit ihren militärischen Verpflichtungen nachkommen mussten. Aber sie hielten durch, suchten in New York nach frischem Material und landeten mit Carole Kings und Howard Greenfields schönem Crying In The Rain und That's Old Fashioned (That's The Way Love Should Be) von einem Trio aus dem Brill Building große Erfolge. Dann kam die britische Invasion. Anstatt das Glück der Everlys zu fördern, wurden sie weitgehend aus den Charts verdrängt, abgesehen von dem pulsierenden, selbst geschriebenen Rocker Gone, Gone, Gone aus dem Jahr 1964.

Die Everlys machten eine Reihe kontrastreicher Alben und vielversprechender 45er für WB, die kommerziell nie so recht zündeten, und hielten durch, bis sie 1973 bei einem Konzert in Knott's Berry Farm in Buena Park, Kalifornien, implodierten. Beide versuchten, eine Solokarriere zu starten, wobei Don in den Jahren 1976-77 mit Yesterday Just Passed This Way Again, Since You Broke My Heart und Brother Juke-Box drei Country-Chartsplätze auf Hickory erreichte. Aber zwei getrennte Everlys hatten einfach nicht die Anziehungskraft, die die Brüder als Einheit ausübten, und so kamen sie 1983 wieder zusammen. On The Wings Of A Nightingale, die erste gemeinsame Single der beiden seit über einem Jahrzehnt, erschien im darauf folgenden Jahr und war eine Angelegenheit für alle Stars, geschrieben von Paul McCartney und produziert von Dave Edmunds. Überraschenderweise war es nur ein kleiner Hit.

Obwohl sie in den Jahren 2003 und 2004 mit einem anderen berühmten Duo, Simon and Garfunkel, auf Tournee waren, entfremdeten sich die Brüder Berichten zufolge in späteren Jahren wieder. Don nahm Phils Tod sehr schwer ... Jetzt sind sie wieder zusammen.

- Bill Dahl -

 

The Everly Brothers

Everly Brothers setzten die musikalische Tradition ihrer Eltern Margaret und Ike fort, die als Hillbilly-Interpreten eine eigene Radio-Show präsentiert hatten. 1957 schafften die singenden Brüder mit 'Bye Bye Love', einem Titel des hochqualifizierten Komponisten-Duos Felice und Boudleaux Bryant, auf Anhieb Platz 2 in den US-Charts auf Archie Bleyers Cadence-Label. Ein Siegeszug begann: “Wake Up, Little Susie', “All l Have To Do Is Dream', 'Cathy's Clown' (alles Nr.-1-Treffer), 'Take A Message To Mary', “Crying In The Rain', “The Price Of Love' - die Liste der Everlys-Klassiker bis Mitte der 60er Jahre ist lang. Auch ein halbjähriger Aufenthalt bei der US-Marine hatte die Karriere des Paares nicht behindern können, der Wechsel zu Warner Bros. im Jahr zuvor bescherte beiden einen (für damalige Verhältnisse) Fabel-Kontrakt über eine Million Dollar.

1973 kam es während einer Show in Kalifornien (Knotts Berry Farm) zum Eklat: Phil Everly wurde von seinem angetrunkenen Bruder übers Mikrofon angepöbelt, zertrümmerte daraufhin seine Gibson-Gitarre und verließ die Bühne. Zehn Jahre redeten die Brüder nicht miteinander, und sahen sich nur einmal - auf der Beerdigung ihres Vaters. Die Solo-Karrieren beider Musiker verliefen eher unbefriedigend. Erst im Juni 1983 fanden sie bei einem gefühlsträchtigen Reunion-Konzert in der Londoner Royal Albert Hall wieder zusammen. Mit Paul McCartneys “Wings Of A Nightingale' verzeichneten die Everlys im Jahr darauf gleich wieder einen Top-Hit.

Das berühmteste Duo der Rock'n'Roll-Ära ist noch heute aktiv. Die vier deutsch gesungenen Singles gab es auch auf zwei EPs. Im Original war davon allerdings nur eine erschienen: 'The Everly Brothers in Deutschland' (Warner Bros. EP-26). Titel: Du bist nicht wie die andern- Susi- Warum- Wo sind die schönen Tage. Die Bootleg-LP „The Everly Brothers In Germany And Italy' enthält sämtliche deutschen und fünf italienische Songs der Everlys. Auch auf einem offiziellen Album der Brüder gab es deutsche Worte.

Das 1962er-Album “Christmas With The Everly Brothers' (Warner Bros. 1483) enthielt den Titel “Silent Night'. Die letzte Strophe wurde in deutscher Sprache intoniert - allerdings nicht von Don und Phil, sondern von einem Knabenchor. Die 1963er-Einspielungen entstanden im Hamburger Teldec-Studio (Osterstraße), Produzent war Wolf Kabitzky. Für die vier deutschen Songs aus dem Jahr 1965 kamen die Everly Brothers mit ihren eigenen Begleitmusikern im Rahmen einer Europareise im Frühjahr nach München. Doch vom 12. bis 16. April in den Polydor-Studios in der Kreillerstraße wurden Sonny Curtis (Gitarre), Marshall Leib (Baß) und Jim Gordon (Schlagzeug) gar nicht gebraucht, die Instrumentalspuren existierten bereits (Dirigent: Erwin Halletz- Produzent: Gerhard Mendelson). Das Werkzeug verblieb unausgepackt am Flughafen, Curtis und Gordon vertrieben sich die Zeit mit Zugfahrten im legendären “Orient-Express' zwischen München und Salzburg. Weniger entspannt ging es bei den Aufnahmen zu.

In der Folge beschwerte sich ein empörter Mitarbeiter der Münchener Teldec-Pressestelle schriftlich in der Hamburger Firmenzentrale. Er berichtete von 'Schwierigkeiten, die auf das undisziplinierte Verhalten der nur selten zur Zusammenarbeit bereiten Everly Brothers zurückzuführen sind. Unter anderem zeigte sich dies darin, dass sie .... ..von sich aus zweimal die Schallplattenaufnahmen abbrachen (Begründung: keine Lust mehr).....' Auch verabredete Pressegespräche mit den Ungezogenen kamen nicht zustande, 'weil die Everly Brothers ohne weitere Begründung um 20.30 Uhr das Aufnahmestudio verließen.....Anstatt sofort ins Hotel zurückzukehren, trieben sie sich bis 23.30 Uhr in der Stadt herum.'

Aus dem Bear Family Buch - 1000 Nadelstiche von Bernd Matheja - BFB10025 -

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hidden Gems From The Warner Bros Years Vol.1"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von The Everly Brothers
Studio Outtakes (CD)
The Everly Brothers: Studio Outtakes (CD) Art-Nr.: BCD17587

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € *
Classic (3-CD Deluxe Box Set)
The Everly Brothers: Classic (3-CD Deluxe Box Set) Art-Nr.: BCD15618

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

59,95 € * 54,95 € *
Chained To A Memory (8-CD - 1-DVD Deluxe Box Set)
The Everly Brothers: Chained To A Memory (8-CD - 1-DVD Deluxe Box Set) Art-Nr.: BCD16791

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

199,95 € * 188,95 € *
The Price Of Fame (7-CD)
The Everly Brothers: The Price Of Fame (7-CD) Art-Nr.: BCD16511

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

157,95 € * 149,95 € *
The Everly Brothers Rock (CD)
The Everly Brothers: The Everly Brothers Rock (CD) Art-Nr.: BCD17321

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € * 14,95 € *
Nr.19 - Magazin & limited Single
Dynamite - Magazin: Nr.19 - Magazin & limited Single Art-Nr.: 0041319

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

6,50 €
Nr.24 - Magazin & limited Single
Dynamite - Magazin: Nr.24 - Magazin & limited Single Art-Nr.: 0041324

die letzten 2 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

6,50 €
Nr.27 - Magazin & limited Single
Dynamite - Magazin: Nr.27 - Magazin & limited Single Art-Nr.: 0041327

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

6,50 €
Nr.28 - Magazin & limited Single
Dynamite - Magazin: Nr.28 - Magazin & limited Single Art-Nr.: 0041328

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

6,50 €
Nr.30 - Magazin & limited Single
Dynamite - Magazin: Nr.30 - Magazin & limited Single Art-Nr.: 0041330

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

6,50 €
NEU
Raised On Rock (2-LP, Limited Edition)
Elvis Presley: Raised On Rock (2-LP, Limited Edition) Art-Nr.: FTD975158

Dieser Artikel erscheint am 14. November 2021

44,95 €
Vol.4, That's Rock & Roll
Various: Vol.4, That's Rock & Roll Art-Nr.: BLP3304

die letzten 1 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,95 €
Sings Jerry Fuller (LP, 10inch)
Ricky Nelson: Sings Jerry Fuller (LP, 10inch) Art-Nr.: LPSR1033

nur noch 1 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

19,95 €
Elvis Back In Nashville (2-LP)
Elvis Presley: Elvis Back In Nashville (2-LP) Art-Nr.: LPSNY838816

Dieser Artikel erscheint am 12. November 2021

29,95 €
Las Vegas International Presents Elvis - August 1969 (LP, 180gram, Clear Vinyl, Ltd.)
Elvis Presley: Las Vegas International Presents Elvis - August... Art-Nr.: LPMRS08069

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

39,95 €