Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Narvel Felts & Jerry Mercer 1956 Radio Rockabillies (CD)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
8,95 € * 15,95 € * (43,89% gespart)

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • ACD12555
  • 0.1
1-CD digipac - 39-page booklet - 35 tracks Auf vielfachen Wunsch wird das 'Radio... mehr

Narvel Felts & Jerry Mercer: 1956 Radio Rockabillies (CD)

1-CD digipac - 39-page booklet - 35 tracks

Auf vielfachen Wunsch wird das 'Radio Rockabillies'-Material wiederveröffentlicht, das im Jahr 1956 von Jerry Mercer und seiner Band, den Rhythm and Blues Boys, für eine örtliche Radiosendung in Malden, Missouri aufgenommen wurde. Zu Jerrys Band gehörte ein gewisser NARVEL FELTS ? der nahm für SUN und MERCURY auf, machte sich anschließend in den 60er Jahren in den Südstaaten einen Namen und wurde schließlich in der 70ern zu einem international bekannten Countrymusic-Star. Die Bänder, die man 1986 in Jerrys Haus gefunden hatte, wurden 1988 für das Original Vinyl-Album verwendet, sowie für die 1997 erschienene erweiterte CD (beide zuerst von ROCKSTAR RECORDS in Großbritannien veröffentlicht).

Der inzwischen verstorbene Bob Jones übernahm das Mastering der Original-Bänder. Er leistete ausgezeichnete Arbeit, um diese Aufnahmen aus dem Jahr 1956 für die ARCHIVES) stolz darauf, diese CD wiederzuveröffentlichen, die lange Zeit unerhältlich war. Die neue Ausgabe besticht durch eine überarbeitete Biographie und neue Gestaltung. Narvel singt auf einer Reihe von damals beliebten Rock 'n' Roll und Rockabilly-Hits, z.B. Woman Love, Go, Go, Go, Heartbreak Hotel, Mystery Train und Blue Suede Shoes. Jerry übernimmt Jack And Jill Boogie, Seven Nights To Rock, Boogie Woogie Country Girl, Gone Gone Gone und Lawdy Miss Clawdy, und auf Kansas City Blues und Corrine Corrina rocken die Bandmitglieder Leon Barnett und J.W. Grubbs.

Kehren Sie mit uns zurück in jene aufregende Zeit im Jahr 1956. Narvel Felts und Jerry Mercer ? die Radio Rockabillies sind wieder da!

Artikeleigenschaften von Narvel Felts & Jerry Mercer: 1956 Radio Rockabillies (CD)

Felts, Narvel - 1956 Radio Rockabillies (CD) CD 1
01 Theme & Introductions Narvel Felts & Jerry Mercer
02 Lawdy Miss Clawdy Jerry Mercer
03 Five Foot Two, Eyes Of Blues (Instrumental) Jerry Mercer
04 Bonaparte's Retreat Leon Barnett
05 Gone Gone Gone Jerry Mercer
06 A Boogie (Instrumental) Jerry Mercer
07 Closing Theme Jerry Mercer
08 Theme & Introduction Jerry Mercer
09 Boogie Woogie Country Girl Jerry Mercer
10 Blue Suede Shoes Narvel Felts
11 Lawdy Miss Clawdy Jerry Mercer
12 Mystery Train Narvel Felts
13 My Baby Left Me Jerry Mercer
14 In The Mood (Instrumental) Jerry Mercer
15 Seven Nights To Rock Jerry Mercer
16 Go Go Go Narvel Felts
17 Merle's Boogie Woogie Leon Barnett
18 All Mama's Children Jerry Mercer
19 Tommy Dorsey Boogie (Instrumental) Jerry Mercer
20 Hound Dog Narvel Felts
21 Closing Theme Narvel Felts
22 Theme & Introduction Narvel Felts
23 Jack & Jill Boogie Jerry Mercer
24 Heartbreak Hotel Narvel Felts
25 A Boogie (Instrumental) Narvel Felts
26 Kansas City Blue Leon Barnett
27 Gone Gone Gone Jerry Mercer
28 Maybellene Narvel Felts
29 Corrine Corrina JW Grubbs
30 Seven Nights To Rock Jerry Mercer
31 There'll Be No Teardrops Tonight (Instrumental) Jerry Mercer
32 Woman Love Narvel Felts
33 Dixie Fried Jerry Mercer
34 Georgia Steel Guitar (Instrumental Jerry Mercer
35 Closing Theme Jerry Mercer
NARVEL FELTS DID YOU TELL ME NARVEL FELTS HAST DU MIR GESAGT. Als ich dreizehn... mehr
"Narvel Felts & Jerry Mercer"

NARVEL FELTS

DID YOU TELL ME

NARVEL FELTS

HAST DU MIR GESAGT.

Als ich dreizehn Jahre alt war, lebten wir noch in Arkansas und ich tauschte meine BB-Pistole gegen eine verprügelte Gene Autry-Gitarre, die zusammen mit einer Prince-Albert-Tabakdose und etwas Schöpfdraht gehalten wurde. Ein Jahr später, als ich vierzehn war, waren wir nach Missouri gezogen und ich habe Baumwolle gepflückt und eine neue bei Sears & Roebuck für 15,98 Dollar bestellt. Dann Anfang 1956, ich war damals siebzehn, nahm ich an einem High-School-Talentwettbewerb in Bernie, Missouri, teil. Ich sang Baby Let's Play House und als sie eine Zugabe wollten, gab es einen neuen Song, den ich einige Male von Carl Perkins gehört hatte, genannt Blue Suede Shoes. Durch Zufall gab es in dieser Nacht einen Diskjockey im Publikum von KDEX Radio in Dexter, Missouri - sein Name war Weldon Grimsley, und am nächsten Tag saß ich zu Hause und hörte Radio, und sie sagten: "Wenn Narvel Filts hört, kontaktieren Sie bitte sofort KDEX". Ich lief hinaus und erzählte meinem Vater, was sie im Radio gesagt hatten. Es war kalter Winter und er ließ das Wasser aus dem Kühler seines 1946er International Trucks ablaufen. Er steckte Wasser in den Truck und fuhr mich acht Meilen die Schotterstraße hinauf zu Bernie zum nächsten Telefon, und ich rief KDEX an und sie sagten "bring deine Gitarre und komm schon". Ich nahm J. W. Grubbs mit und sie gaben uns eine kleine Samstagnachmittags-Radiosendung, live.

Kurze Zeit später, am 24. März 1956, traf ich Jerry Mercer eines Nachts im Fourway Inn in Dudley, Missouri. Er brachte mich zum Singen und lud mich ein, am nächsten Abend zu Pop Schmitzer's, in der Nähe von Malden, zu kommen und mit ihm zusammen zu sitzen, was zu einem regulären Job in Jerry Mercer's Band im Frühjahr 1956 führte. Wir spielten viele der lokalen Clubs im Südosten von Missouri, im Nordosten von Arkansas und einigen in Illinois und spielten eine Paketshow in diesem Sommer mit Roy Orbison, als Ooby Dooby seine aktuelle Platte war und Go Go Go Go die B-Seite davon. Eddie Bond und The Stompers waren auch in der Show und Eddie's Platte auf Mercury zu der Zeit war I Got A Woman und Rockin ' Daddy.

Während 1956 vom Frühling bis etwa Mitte Dezember arbeitete ich mit Jerry Mercer und ich spielte den Slap Bass, wenn er sang und er spielte ihn, wenn ich sang. Wir tauschten und spielten beide. Ich spielte Rhythmusgitarre, wenn ich sang, und er spielte Rhythmusgitarre, wenn er sang. Während dieser Zeit machten wir diese Show mit Roy Orbison und Eddie Bond in Dexter, Missouri, und innerhalb von ein paar Wochen nach dieser Show hatte ich ein Vorsprechen bei Sun Records. Calvin Richardson, der damals mein Manager und Besitzer eines Dexter-Musikladens war, sagte mir, dass Roy ihm helfen würde, einen Termin bei Sun für mich zu bekommen, also fuhren Leon Barnett und ich in meinem Chevrolet nach Sun. Es war sehr heiß im Sommer, wahrscheinlich im August oder Anfang September, als wir für Jack Clement vorgesprochen haben. Jack hat uns gesagt, wir sollen noch ein paar Songs schreiben und die ganze Band zurückbringen. Das haben wir aber erst Anfang 1957 getan. In der Zwischenzeit, im Dezember 1956, heiratete Jerry Mercer und beschloss, das Musikgeschäft aufzugeben. Die Band wurde nun'Narvel Filts and the Rockets'.


Auf meinen Sun-Aufnahmen war Jack Clement der Produzent. Wir gingen mit der Band rein, das erste Mal im Januar 1957, als wir fünf Songs machten, dann kamen wir zurück für eine andere Sitzung in April. Ich hatte das Gefühl, dass es drei Sitzungen gab, aber das Sun-Session-Buch bestätigt das nicht. Sie sagen, dass die folgende Sitzung Anfang April 1957 stattfand und es wahrscheinlich diejenige gewesen wäre, die My Babe produziert hat. Ich erinnere mich, dass Roy Orbison bei der ersten Sitzung mit Jack Clement im Kontrollraum war. Conway Twitty war immer noch Harold Jenkins und ließ sich von meinem Mikrofon im Studio einen Stuhl hochziehen und mir zuhören. Ich hatte Jerry Lee Lewis an diesem Morgen in Taylors Cafe nebenan getroffen, und Johnny Cash kam ins Front Office und beobachtete uns für eine Weile an diesem Tag. Ich erinnere mich, dass ich in der Session, als ich My Babe aufnahm, die Zeile sagte: "Wenn sie heiß ist, gibt es kein coolin", ich erinnere mich, dass Jack Clement und Roy Orbison ihre Köpfe herumschwirrten u

nd sich gegenseitig überrascht ansahen, als ich das sagte, als wäre es eine Art schockierende Zeile zu dieser Zeit.

Nachdem ich die letzte Sitzung bei Sun beendet hatte, sagte Jack Clement: "Wir haben hier einen Rekord. Es kann etwa ein Jahr dauern, bis wir es veröffentlichen, weil wir s

o viele vor Ihnen haben." Bei der Sitzung, als Conway Twitty auch da war, rief Roy Orbison Conway und mich in einer Ecke ab und sagte: "Jungs, wenn ich ihr wäre, würde ich woanders nach einem Label suchen. Das werde ich tun, wenn mein Vertrag abgelaufen ist, denn Sam ist nicht an mir interessiert, er ist nicht an dir interessiert, er ist nicht einmal an Perkins. Er interessiert sich nur für Cash und den Neuen, Jerry Lee Lewis."

Anfang März 1957 spielte ich im Fox Theatre in St. Louis und Fred Varney, der einige Verbindungen zu Mercury Records in Chicago hatte, wollte uns nach Chicago zum Vorsprechen für Mercury bringen. Damals habe ich noch für Sun aufgenommen. Wir waren im Fox Theatre, ich glaube, es waren wahrscheinlich drei Shows pro Tag, möglicherweise mehr, mit dem Film'Rock Pretty Baby'. Wir gingen damals nicht nach Chicago, aber ein wenig später, nachdem wir die andere Session für Sun und Jack gemacht hatten, würde es ein Jahr dauern, bis sie etwas veröffentlichen konnten. Ich machte eine weitere Theatertournee in Illinois und wir spielten in Lichfield, Illinois, ich glaube, zwei freie Nächte dazwischen, Fred Varney kam wieder vorbei. Er hatte einen Mann namens Cliff Mantle diese Theater buchen lassen und sie waren eine Art Partner im Geschäft. Fred hatte eine Druckerei in St. Louis. Er bot uns wieder an, uns nach Chicago zu bringen, und dieses Mal nahmen wir ihn mit.

Er brachte uns zum 35 East Wacker Drive, ging einfach mit uns und der Band in die Mercury-Büros, also sagten die Leute: "Was machst du da, eine Band wie diese...."? Jedenfalls beschlossen sie, uns zuzuhören, und so brachten wir das Equipment hoch und saßen ohne Mikrofon im Büro, und Art Talmadge ging hinüber und stand neben mir, wo er meine Stimme über der Band hören konnte. Ich habe ihm irgendwie ins Ohr gesungen. Wir haben ein paar Songs gemacht und er sagte, schickt sie in die Universal Studios, um sie aufzunehmen. Wir gingen an diesem Nachmittag hinunter und nahmen bis wahrscheinlich Mitternacht nach dem Abendessen auf und nahmen zehn Songs auf. Innerhalb eines Monats war meine

erste Platte Kiss-A-Me Baby and Foolish Thoughts auf dem Markt. Ich glaube, es war der 10. Juni 1957.

Die Band, mit der ich bei Mercury aufgenommen habe, war immer noch die gleiche wie bei meinen Sun-Sessions. Auch ein Pianist namens Chuck Stacy hat einige der Songs der Chicago-Session mit uns bearbeitet. Das Line-Up bestand aus Gesang und Rhythmusgitarre, Leon Barnett an der Leadgitarre, J. W. Grubbs am Bass, Bob Taylor am Schlagzeug und Jerry Tuttle an der Steelgitarre und am Saxophon; später in diesem Jahr nahmen wir ein Instrumental mit Jerry am Saxophon auf, das Rocket Ride hieß. Diese Platte kam heraus und fing wirklich an, etwas Action zu bekommen, das war früh'58. Die Geschichte besagt, dass Art Talmadge einen Radiosender in Chicago Rocket Ride auf einer langsamen Geschwindigkeit spielen hörte und es klang für ihn wie ein Spaziergang, und sie hatten damals einen Hit mit dem Diamonds' The Stroll, und so verlangsamte er es, und es wurde sehr schnell als Rocket Ride Stroll neu aufgelegt. Das war eigentlich eine Neuaufnahme und ich glaube, es waren Sil Austin und das Orchester, die Rocket Ride Stroll aufgenommen und unter meinem Namen veröffentlicht haben. Der ursprüngliche Rocket Ride war nur wir, die Rockets. Das haben wir im Oktober 1957 im RCA Studio B in Nashville gemacht, mit Jerry Tuttle am Saxophon....

Narvel Felts Did You Tell Me
Read more at: https://www.bear-family.com/felts-narvel-did-you-tell-me.html
Copyright © Bear Family Records

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "1956 Radio Rockabillies (CD)"
07.06.2017

Rockabilly Heaven

meine LP kann jetzt in den Safe!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Narvel Felts & Jerry Mercer
Memphis Days Narvel Felts: Memphis Days Art-Nr.: BCD15515

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Drift Away - Best 1973-1979 (CD) Narvel Felts: Drift Away - Best 1973-1979 (CD) Art-Nr.: BCD15690

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Did You Tell Me (CD) Narvel Felts: Did You Tell Me (CD) Art-Nr.: BCD16220

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Me And Bobby McGee Narvel Felts: Me And Bobby McGee Art-Nr.: CDGT0601

Artikel muss bestellt werden

14,95 € * 7,95 € *
Rocket Ride Stroll (LP) Narvel Felts: Rocket Ride Stroll (LP) Art-Nr.: LPDS080

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,95 € *
The Autobiography (PB) Chuck Berry: The Autobiography (PB) Art-Nr.: BOOK02001

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

49,95 €
Hit Parade Heroes - Hit Parade Heroes - British Beat Before The Beatles (Dave McAleer) Hit Parade Heroes: Hit Parade Heroes - Hit Parade Heroes - British... Art-Nr.: 0041216

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

29,95 € 49,95 €
Index (#1-#200) Alle Künstler A-Z! Rock & Roll Musikmagazin: Index (#1-#200) Alle Künstler A-Z! Art-Nr.: 0071473

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

5,00 €
A Legend In My Time Don Gibson: A Legend In My Time Art-Nr.: BCD15401

Artikel muss bestellt werden

13,95 € 15,95 €
Up Through The Years, 1956-1963 Jerry Lee Lewis: Up Through The Years, 1956-1963 Art-Nr.: BCD15408

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Three Months To Kill (CD) Huelyn Duvall: Three Months To Kill (CD) Art-Nr.: ACD12509

Artikel muss bestellt werden

8,95 € 15,95 €
Mr. Bass Man - The Acetates (CD) Johnny Cymbal: Mr. Bass Man - The Acetates (CD) Art-Nr.: ACD12508

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

4,95 € 11,95 €
Talking On The Telephone Vol.2 - Hillbilly Music (CD) Various: Talking On The Telephone Vol.2 - Hillbilly... Art-Nr.: ACD12557

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

8,95 € 15,95 €
Play The Music Louder - 4 Star Boogies & Jumpin' Hillbilly (CD) Various: Play The Music Louder - 4 Star Boogies &... Art-Nr.: ACD12554

Artikel muss bestellt werden

8,95 € 15,95 €
Let The Bells Keep Ringing - 12 Hits From 1960 (CD) Various: Let The Bells Keep Ringing - 12 Hits From 1960... Art-Nr.: ACD12520

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

4,95 € 11,95 €
Three Months To Kill (CD) Huelyn Duvall: Three Months To Kill (CD) Art-Nr.: ACD12509

Artikel muss bestellt werden

8,95 € 15,95 €
Austin, Texas 1949-1950 (LP, 10inch) Ray Campi: Austin, Texas 1949-1950 (LP, 10inch) Art-Nr.: ALP10508

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

10,95 € 19,95 €
Vol. 34 - Rockabilly And Rock 'n' Roll From The Vaults Of Blue Moon & Bella Records (CD) Various - That'll Flat Git It!: Vol. 34 - Rockabilly And Rock 'n' Roll From The... Art-Nr.: BCD17595

Dieser Artikel erscheint am 5. Juni 2020

16,95 €
Sexy Rock - The Brits Are Rocking Vol.4 (CD) Colin Hicks: Sexy Rock - The Brits Are Rocking Vol.4 (CD) Art-Nr.: BCD17582

Dieser Artikel erscheint am 5. Juni 2020

15,95 €
Narvel Felts Rocks (CD) Narvel Felts: Narvel Felts Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17594

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
Tracklist
Felts, Narvel - 1956 Radio Rockabillies (CD) CD 1
01 Theme & Introductions
02 Lawdy Miss Clawdy
03 Five Foot Two, Eyes Of Blues (Instrumental)
04 Bonaparte's Retreat
05 Gone Gone Gone
06 A Boogie (Instrumental)
07 Closing Theme
08 Theme & Introduction
09 Boogie Woogie Country Girl
10 Blue Suede Shoes
11 Lawdy Miss Clawdy
12 Mystery Train
13 My Baby Left Me
14 In The Mood (Instrumental)
15 Seven Nights To Rock
16 Go Go Go
17 Merle's Boogie Woogie
18 All Mama's Children
19 Tommy Dorsey Boogie (Instrumental)
20 Hound Dog
21 Closing Theme
22 Theme & Introduction
23 Jack & Jill Boogie
24 Heartbreak Hotel
25 A Boogie (Instrumental)
26 Kansas City Blue
27 Gone Gone Gone
28 Maybellene
29 Corrine Corrina
30 Seven Nights To Rock
31 There'll Be No Teardrops Tonight (Instrumental)
32 Woman Love
33 Dixie Fried
34 Georgia Steel Guitar (Instrumental
35 Closing Theme