SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Gunter Gabriel Gabriel Singt Cash (2011)

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CD768929

Gewicht in Kg: 0,100

 

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann aber auch schneller gehen)

19,95 € *
 
 

Gunter Gabriel: Gabriel Singt Cash (2011)


 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Gunter Gabriel: Gabriel Singt Cash (2011)

  • Interpret: Gunter Gabriel

  • Albumtitel: Gabriel Singt Cash (2011)

  • Artikelart CD

  • Genre Country

  • Music Genre Country Music
  • Music Style Country Deutschland / Europe
  • Music Sub-Genre 043 Country Deutschland/Europe
  • Label WARNER

  • SubGenre Country - Traditional Country

  • EAN: 5052498768929

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "Gabriel, Gunter"

Gunter Gabriel

Geb. 11.6. 1942 in Bünde - Westfalen
Record Labels: Hansa, Polydor, Bear Family Records
Erster Hit: Er Ist Ein Kerl (1974)
Erster Top Ten Hit: Hey Boss, Ich Brauch` Mehr Geld (1974)

Gunter Gabriel - Freiheit ist ein Abenteuer.

Der Männersänger mit der Gitarre. Eben noch musste der große Gunter GabrielBlonde zwischen einem Salatteller und einer Apfelsaftschorle ein Autogramm geben. Auf eine weiße Papierserviette. Mittags isst Gunter Gabriel oft hier, beim Klaus, in einer Imbißbude irgendwo im Labyrinth des Harburger Hafens. Klaus, der Wirt, habe immer Gutes auf der Karte, Hausmannskost und Frittiertes und seine Preise seien günstig, sagt der Mittagsgast in der verwaschenen, schwarzen Jeans und den spitzen Cowboystiefeln. Das schmeckt ihm. Jeder in dieser Pinte kennt ihn, wenigstens aus dem Fernsehen. Jeder nennt ihn sofort beim Vornamen: "Hey, Gunter, was läuft denn so?"

Gunter Gabriel ist prominent, aber deshalb noch lange nicht unnahbar.

Er ist ein Anti-Star. Einer, dem nichts in den Schoß gefallen sei, der sich zeitlebens habe durchbeißen müssen, sagt er, während er sich von Klaus' selbstgemachtem Kraut begeistern lässt. Vor allen Dingen sei Gunter Gabriel einer "von ihnen", den Malochern. Mögen seine letzten großen Hits auch bereits eine Weile her und er zwischenzeitlich von der Bundesliga in die Kreisklasse abgestiegen sein, wie er es ausdrückt, ganz weg vom Fenster ist Gunter Gabriel nie gewesen, und viele Fans sind ihm über Jahre treu geblieben.

Denn bei allem Erfolg, der ihn überrollte, als Gunter Gabriel Anfang der 70er Jahre begann, den Seelenzustand der sogenannten "kleinen Leute da unten" einzufangen und zu Songs zu verarbeiten, ist er ein Kumpel geblieben; einer, der auszudrücken versteht, was viele denken; einer, der die Sprache des Volkes spricht und dem man im Gegenzug ohne Hemmungen anerkennend auf die Schulter klopft.

"Meine Helden sind die Frau'n und Männer überall im Land, die Tag für Tag die Arbeit tun, still und unerkannt. Meine Helden sind all jene, die oft einfach überseh'n. Und doch im Grunde dafür sorgen, dass sich die Räder dreh'n" (aus: Meine Helden, M+T: Gabriel, 1977) Wann denn endlich 'ne neue CD käme, fragt einer von Klaus' Stamm-Essern im orangefarbenen Overall vom Nachbartisch herüber. "Bin gerade dabei, neues Material aufzunehmen. Komme eben aus dem Studio. Es dauert aber noch ein bisschen", antwortet Gunter Gabriel. Ein Schlagersänger? Nein, bei ihm reimt sich nicht 'Herz' auf 'Schmerz', sondern 'Differential' auf 'Betriebsratswahl' oder 'ganzer Mann' auf 'Autobahn'.

Die Songs von Gunter Gabriel sind wie ein warmer, fester Händedruck.

Johnny Cash und Gunter GabrielEin Liedermacher? Ja, aber er läßt sich politisch nicht festnageln (und dem Rock 'n' Roll ist er näher als dem Chanson). Mit seiner Sicht der Dinge hat er jedoch nie hinterm Berg gehalten: Er sang über Strahlenschlamm aus dem Atomlabor (Der Mann hinterm Pflug, 1982) und die Angst der Stahlkocher vor drohender Arbeitslosigkeit (Rheinhausen, 1988), über deutsche Soldaten in Ex-Jugoslawien (Es steht ein Haus im Kosovo, 1999) oder den Abschied von der D-Mark (Bye Bye Deutsche Mark, 2002). Gunter Gabriel offenbart sich in den Liedern, oft trägt seine Musik seinen biografischen Stempel. Nicht jeder fühlt sich davon angesprochen, doch seinen Anhängern gefallen die Ehrlichkeit und Leidenschaft seiner Alltags- und Asphalt-Poesie.

Immer sind die härtesten Jungens die, die dann heimlich weinen und unfassbar romantisch sein können. Bei Gunter Gabriels tiefer Truckerstimme hört man das Liebevolle, das unrettbar Nostalgische und Romantische, den unbeirrbaren Glauben an das Gute und die Liebe bei jedem Ton.
Elke Heidenreich, Köln im Januar 2011

 
Kundenbewertungen für "Gabriel Singt Cash (2011)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Gunter Gabriel: Gabriel Singt Cash (2011)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen