SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

GALLAGHER, Rory Meeting With The G-Man

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CD579542

Gewicht in Kg: 0,107

11,25 € *
 
 

GALLAGHER, Rory: Meeting With The G-Man

(1993 'BMG') (70:46/14) 'Recorded live at The Paradiso, Amsterdam, The Netherlands, December 20, 1993' - Um sechs unveröffentlichte Titel ergänztes Album aus der 'Let's Go To Work'-Box und die Nummer 4 in der G-Men 'Live Bootleg' Serie. Aus dem Live-Pult mitgeschnittenes Konzert in kaum mehr als Bootleg-Qualität, doch sprühend vor Spielfreude und Energie / This CD is an enhanced version of the album originally released in the 'Let's Go To Work' boxset and features six extra tracks. It constitutes volume four in the G-Men 'live bootleg' series. Taken off the front mixing console, the quality is only slighty improved compared to a bootleg album. But the energy and his will-to-play is here. The finest in working men's blues. RORY GALLGHER - gtr/voc, RICHARD LEVY - bass, RICHARD NEWMAN - drums. Special guests: JIM LEVERTON - kbds, MARK FELTHAM - hca.
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von GALLAGHER, Rory: Meeting With The G-Man

  • Interpret: GALLAGHER, Rory

  • Albumtitel: Meeting With The G-Man

  • Artikelart CD

  • Genre Blues

  • Music Genre Blues
  • Music Style British Blues & Bluesrock
  • Music Sub-Genre 953 British Blues & Bluesrock
  • Label BMG

  • SubGenre Blues - Contemporary

  • EAN: 0828765795425

  • Gewicht in Kg: 0.107
 
 

Interpreten-Beschreibung "Gallagher, Rory"

Rory Gallagher

Rory Gallagher

Als Rory Gallagher in Irland aufwuchs, hatte er ab seinem neunten Lebensjahr exzellenten Zugang zu allen Spielarten des klassischen amerikanischen Blues, im Radio und auf Schallplatte. Muddy Waters, Lead Belly, John Lee Hooker, Freddy und Albert King sowie Buddy Guy prägten den Leadgitarrenansatz von Gallagher, der sowohl mit den Fingern als auch mit dem Slide virtuos spielen konnte. 

In Ballyshannon, County Donegal, am 2. März 1948 geboren und in Cork aufgewachsen, fing Rory Gallagher 1956 an auf einer Plastik-Ukulele zu spielen, kaufte sich 1960 seine erste E-Gitarre und wurde 1963 Mitglied der Fontana Showband. Er gründete die erste Version seiner Band Taste 1966 mit Eric Kittringham am Bass und Norman Damery am Schlagzeug. Nach seinem Umzug nach London 1968 formierte Rory Taste neu – als Powertrio mit dem Bassisten Richard McCracken und dem Drummer John 'Sly' Wilson als Begleitung für seinen Gesang, seine Gitarre und sein gelegentliches Mundharmonikaspiel. Ihr britisches Debütalbum 1969 für Polydor, das nur den Bandnamen als Titel trug, erreichte in den USA auf Atco die LP-Charts, und sie legten im Jahr darauf mit 'On The Boards' nach, das in England ziemlich erfolgreich war. Doch als die Band 1972 mit 'Taste Live At The Isle Of Wight' in Großbritannien in die Hitparade kam, hatte sie sich bereits aufgelöst. 

Rory Gallagher startete noch 1971 mit einer gleichnamigen LP auf Polydor seine Solokarriere und konnte sofort wieder kommerziell Fuß fassen. Das bluesige Should've Learnt My Lesson stammt von Gallaghers Polydor-Folge-LP 'Deuce', einem komplett selbst geschriebenen Album, das später im Jahr in den britischen Charts Platz 39 erreichte. 1972 brachte Rory Gallagher den wahren Durchbruch mit seinem 'Live In Europe'-Album für Polydor, das in die Top Ten der britischen LP-Hitliste kam und ihn offiziell als echten Bluesrock-Virtuosen etablierte. Er war nun so angesehen, dass er zu Aufnahmen mit Muddy Waters und Albert King eingeladen wurde. Weitere Solo-LPs, die sich durchweg gut verkauften, festigten seinen Status: 'Blueprint' und 'Tattoo' 1973, 'Irish Tour '74', 'Sinner…And Saint' und 'Against The Grain' 1975, 'Calling Card' 1976, 'Photo-Finish' 1978 und 'Top Priority' am Ende des Jahrzehnts. Leider verstarb Rory Gallagher viel zu früh aufgrund von Komplikationen nach einer Lebertransplantation am 14. Juni 1995 im Alter von 47 Jahren.

 

Various - Electric Blues

Plug It In! Turn It Up! Vol.4 Electric Blues 1970 - 2005 (Deutsch)

Read more at: https://www.bear-family.de/various-electric-blues-plug-it-in-turn-it-up-vol.4-electric-blues-1970-2005-deutsch.html
Copyright © Bear Family Records


Bill Dahl aus PLUG IT IN! TURN IT UP! Electric Blues 1939-2005 - The Definitive Collection! - "Plug It In! Turn It Up! - Electric Blues 1939 - 2005" auf Bear Family Records hat bei den Blues Music Awards in Memphis, Tenneessee, am 9. Mai den prestigetraechtigen Preis in der Kategorie 'Bestes historisches Album' erhalten. Die einzigartige, 12-teilige CD-Dokumentation vermittelt erstmals einen umfassenden Blick auf die Geschichte dieses bedeutsamen Genres, unabhaengig von Grenzen, die einzelne Plattenfirmen aufzeigen. Unser Autor Bill Dahl aus Chicago war vor Ort und nahm den Preis vor etwa 1.300 Bluesmusikern, Journalisten und Fans entgegen. Die Blues Music Awards, die alljaehrlich in Memphis fuer die besten Blues-Veroeffentlichungen verliehen werden, gelten als wichtigste Auszeichnung weltweit und werden auch als 'Oscars des Blues' bezeichnet..

 
Kundenbewertungen für "Meeting With The G-Man"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "GALLAGHER, Rory: Meeting With The G-Man"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen