SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Johnny Horton 16 Biggest Hits

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDCK69971

Gewicht in Kg: 0,100

Statt: 15,50 € * (35.81 % gespart)
9,95 € *
 
 

Johnny Horton: 16 Biggest Hits


 

Songs

Johnny Horton - 16 Biggest Hits Medium 1
1: The Battle Of New Orleans
2: Honky Tonk Man
3: All For The Love Of A Girl
4: I'm A One Woman Man
5: Jim Bridger
6: When It's Springtime In Alaska
7: Johnny Reb
8: All Grown Up
9: Sink The Bismark
10: Sleepy-Eyed John
11: I'm Coming Home
12: Whispering Pines
13: I Got A Hole In My Pirogue
14: The Mansion You Stole
15: I'm Ready If You're Willing
16: North To Alaska

 

Artikeleigenschaften von Johnny Horton: 16 Biggest Hits

  • Interpret: Johnny Horton

  • Albumtitel: 16 Biggest Hits

  • Artikelart CD

  • Genre Country

  • Music Genre Country Music
  • Music Style Classic Country Artists
  • Music Sub-Genre 002 Classic Country Artists
  • Label COLUMBIA

  • SubGenre Country - General

  • EAN: 0074646997123

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "Horton, Johnny"

Johnny Horton

*30. 4. 1925 - 5. 11. 1960.
Plattenfirmen: Abbott, Cormac, Dot, Mercury, Columbia, Harmony, Hilltop, Crown, Briar, Design, Starday, London, Stetson.
Erster Hit: Honky Tonk Man (1956).
Erster Top Ten Hit: I'm A One Woman Man (1956).
Erster Nr. 1 Hit: When It's Springtíme In Alaska (1959).

 

Johnny Horton, auch als 'The Singing Fisherman' bekannt geworden, wuchs in Tyler - Texas auf. Er arbeitete einige Zeit in der Fischindustrie in Alaska und Kalifornien, wurde Mitte der 50er Jahre Mitglied der Louisiana Hayride Show in Shreveport und hatte 1956 seinen ersten Hit. Mit seinem zweiten No. 1 Hit 'The Battle Of New Orleans' erregte Johnny Horton 1959 auch Aufsehen bei den Pop Musik Fans und schaffte damit einen Million Seller. Ein Jahr später, 1960, kam Johnny Horton bei einem Autounfall ums Leben. Er war verheiratet mit Billie Jean Williams, geb. Jones, der Witwe von Hank Williams.

Johnny Horton

Man kann nicht sagen, wie weit Johnny Horton gegangen wäre oder wie er heute denken würde, wenn er nicht in den frühen Morgenstunden des 5. November 1960 gestorben wäre. Dieser tödliche Autounfall sorgte dafür, dass man sich an ihn wie an so viele erinnern würde, deren Leben in ihrer Blütezeit verkürzt wurde.... jung, vital und voller Talent. In zehn Jahren war er vom Talentshow-Kandidaten zum Country- und Popstar geworden und hatte eine große Bandbreite an Material aufgenommen, das auf den Gipfeln einer sich schnell verändernden Musikszene stand. Von dem starken westlichen Einfluss der frühen Abbott-Mannschaften, die 1950 und 1951 in Los Angeles aufgenommen wurden, bis hin zu Post-Hank Williams Nashville bei Mercury Mitte der 1950er Jahre und schließlich mit Columbia Records ab 1956.... Johnny Horton nahm alles auf, von Barroom-Heulern und Straight Country bis hin zu Rockabilly und Bona Fide Pop-Hits.

Horton deckte viele musikalische Gebiete ab, denn er war ein verdammt guter Sänger.... ein GROSSER Sänger. Seine Stimme war groß, ansteckend und freundlich, voller Charisma und Persönlichkeit. Während er für seine rockigen Up-Tempo-Songs und den Mega-Hit Battle Of New Orleans bewundert wird, ist Johnny Horton weniger bekannt als der große Balladensänger, der er auch war. Die Plattenfirmen tendierten zum Tempo für die A-Seite der Singles, um Air Play zu bekommen. Sehr oft war es die B-Seite der Platte, wo sich die Ballade des Herzens versteckte, oder ein paar dieser Balladen landeten auf einer LP. Es sind diese übersehenen Schätze, die dieses Set ausmachen, und mit Ausnahme von When It's Springtime In Alaska wurden keine als A-Seiten veröffentlicht, während Meant So Little To You von 1954 37 Jahre lang unveröffentlicht blieb.

Ich war in London und arbeitete an einem Aufnahmeprojekt, als ich eine Nachricht von Richard Weize erhielt, ob ich diese CD mit Johnny Horton Balladen zusammenstellen würde. Ich wurde sofort in das Jahr 1956 zurückversetzt, als ich als Jugendlicher zum ersten Mal auf einen Song im Radio aufmerksam wurde, der I'm A One Woman Man hieß. Ich wurde in diese Platte hineingezogen, den Sound, den Drive, das Klackern von Bill Black's Kontrabass. Am Meisten aber zog mich seine Stimme in den Bann, wie er sang. Von diesem Tag an suchte ich immer nach Johnny Horton Platten und später, als meine Zeitgenossen als Erste die neuesten Beatles oder Rolling Stones Platten kauften, freute ich mich über das große Glück, eine Horton-Single auf Mercury in einem Dime-Store für neun Cent zu finden! Das waren damals wie heute Meilensteine für mich.

In vielerlei Hinsicht haben seine Musik und diese Aufnahmen mein Leben als Berufsmusiker geprägt, der von Land zu Land und gelegentlich auch wieder zurück gegangen ist.

Bei der Zusammenstellung dieser Sammlung habe ich Balladen ausgewählt, die Hortons gesamte Karriere umfassen und solche, die ich als Songs besonders mag. Er sang so gut, dass er fast alles verkaufen konnte.... fast alles. Ein paar Songs halten nicht stand und die habe ich weggelassen. Es tut mir leid, wenn sie deine Favoriten sind, aber es ist einfach die Meinung eines Journalisten. In die Sequenzierung dieses Sets sind Gedanken eingeflossen.... wie es musikalisch und stilistisch durch die Jahre geht. Heute wird eine Ballade allgemein als ein langsames Musikstück bezeichnet, aber ich habe eine Ballade immer als ein Lied empfunden, das unabhängig vom Tempo eine Geschichte erzählt. Auch die Balladen der 1950er Jahre wurden oft in einem schnelleren Tempo aufgenommen als ihre modernen Gegenstücke. In diesem Sinne habe ich mir etwas Freiheit genommen.

Johnny Horton war an der Spitze seiner Karriere mit North To Alaska, das auf jedem Pop-und Country-Radiosender im Herbst 1960 gespielt wurde, jener Zeit, als Johnny Horton starb. Ich spekuliere, dass er eine lange und produktive Karriere vor sich gehabt hätte, während er sich gleichzeitig so gut an die vor ihm liegenden musikalischen Trends anpasste. Einige seiner späteren Aufnahmen deuteten bereits auf das Kommen von Streichern und Stimmen hin. Er wäre mit dem 60er-Jahre-Stil der Country Musik Produzenten in Nashville und darüber hinaus wunderbar zurecht gekommen und hätte sich mit zunehmender Intonierung von Balladen sehr gut wie zuhause gefühlt. 

Richard Bennett
Nashville, Tennessee

from the booklet BCD16384 - Johnny Horton The Ballads Of Johnny Horton
Read more at: https://www.bear-family.de/horton-johnny-the-ballads-of-johnny-horton.html
Copyright © Bear Family Records

 
Presseartikel über Johnny Horton - 16 Biggest Hits
Kundenbewertungen für "16 Biggest Hits"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Johnny Horton: 16 Biggest Hits"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lobo: Just A...

Inhalt: 1.0000

69,95 € *

Lobo: Introducing...

Inhalt: 1.0000

39,95 € *

Durante, Jimmy: As Time Goes...

Inhalt: 1.0000

12,95 € * Statt: 14,90 € *

 
 
Zuletzt angesehen