SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Peter Igelhoff Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff 1935-1942 (CD)

Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff 1935-1942 (CD)
 
 
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDJUBE10946

Gewicht in Kg: 0,100

 

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann aber auch schneller gehen)

Statt: 14,95 € * (33.44 % gespart)
9,95 € *
 
 

Peter Igelhoff: Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff 1935-1942 (CD)

Video von Peter Igelhoff - Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff 1935-1942 (CD)

(2001 / JUBE) 22 Titel

Dieses Lied hat keinen Text
Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff in Originalaufnahrne 1935 bis 1942

Ein Spaßmacher am Klavier  so kennt man auch heute noch nach mehr als sechs Jahrzehnten den Komponisten und Interpreten Peter Igelhoff. Witzig, spritzig, rhythmisch und mit sehr viel Swing durchsetzt, so erleben wir heute seine Musik, wenn sie im Radio oder von alten Schallplatten erklingt. Peter Ordnung, der sich später nach dem Mädchennamen seiner Mutter 'Igelhoff' nannte, wurde am 22. Juli 1904 in Wien geboren. Obwohl er schon frühzeitig großes musikalisches Talent zeigte, wurde er auf Wunsch seines Vaters zunächst Beamter im österreichischen Staatsdienst. Die Musik ließ den 'Staatsdiener' jedoch nicht los. Er nahm weiter Unterricht in Kompositionslehre und Klavierstunden. Diese Studien verliefen so verheißungsvoll, daß er 1932 seinen Dienst quittierte und als freischaffender Komponist und als BarPianist tätig wurde. Unter anderem spielte er in der 'SimplicissimusBar' in Wien und in einer Nachtbar am Semmering.

Als Perfektionist erkannte Igelhoff sehr schnell, daß das Auftreten in einer Wiener Vorortbar einer musikalischen Karriere nicht sehr förderlich sein würde. Er immatrikulierte sich aus diesem Grund an der seinerzeit weltweit einzigen Hochschule für Jazz  in London. Ein Jahr später kehrte er auf den Kontinent zurück, arbeitete zunächst in Amsterdam und ging schließlich nach Berlin, wo der ChefAufnahmeleiter der 'TelefunkenSchallplatte', Herbert Grenzebach, auf den jungen Spaßmacher aufmerksam wurde. Zwar hatte Igelhoff bereits 1934 in Österreich einige Schallplatten besungen, jedoch war diesen Aufnahmen kein allzugroßer Erfolg beschieden gewesen. Für Grenzebach war Igelhoff nunmehr das neue Zugpferd im Unterhaltungsmusikprogramm. Schon bald jedoch lockte die allmächtige 'Electrola' mit einem Exklusivvertrag. Bis weit in den zweiten Weltkrieg hinein nahm Igelhoff für diese Firma dutzende von Titeln auf, von denen die meisten heute zu den Klassikern der deutschen Unterhaltungsmusik zählen. Bei so viel Popularität wundert es nicht, daß auch die Filmindustrie auf den populären 'Spaßmacher am Klavier' aufmerksam wurde und sich seine Dienste sicherte. Seine musikalischen Kurzauftritte in einigen Spielfilmen waren quasi das 'Salz in der Suppe' der Filmhandlung. So sieht und hört man Igelhoff beispielsweise in dem Marika RökkFilm 'Eine Nacht im Mai' als Barpianisten mit dem Chanson 'Im Caf6 am Zoo'...
Dr. Jens-Uwe Völmecke

 

Songs

Peter Igelhoff - Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff 1935-1942 (CD) Medium 1
1: Dieses Lied hat keinen Text
2: Wir machen Musik WERNER, Ilse
3: Der Onkel Doktor hat gesagt...
4: Die Grete spielt den ganzen Tag Klavier HARTUNG, E. & Rosl Seegers
5: Ein kleines Räuscherl
6: Was ist denn schon dabei, my Boy? TABODY, Clara
7: Nur ein Viertelstündchen Liebe
8: Die Liebe ist ein Spiel zu Zwei'n TANZORCHESTER ADALBERT LUTTER
9: Delirium
10: Ich hab dich, und du hast mich KLEINDIN, Teddy & Orchester
11: Mit der Liebe spielt man nicht KUSSEROW, Ingeborg von
12: Mein kleiner Bruder
13: Ein toller Fall P. IGELHOFF & G. HAENTZSCHEL
14: Stellen Sie sich vor, ich bin ein wilder...
15: Ein kleiner Akkord auf meinem Klavier LEANDER, Zarah
16: O wie schön
17: Wann wirst Du wieder bei mir sein WERNER, Ilse
18: Mein Herz hat heut' Premiere KLEINDIN, Teddy & Orchester
19: Ich bringe dich um die Ecke zum Autobus
20: Ich freu' mich so WEBER, Fritz & Orchester
21: Das Nachtgespenst
22: Ich wünsch' dir eine gute Nacht

 

Artikeleigenschaften von Peter Igelhoff: Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff 1935-1942 (CD)

  • Interpret: Peter Igelhoff

  • Albumtitel: Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff 1935-1942 (CD)

  • Artikelart CD

  • Genre Schlager und Volksmusik

  • Music Genre Deutsche Oldies / Schlager
  • Music Style Deutsche Oldies 1930-1950
  • Music Sub-Genre 300 Deutsche Oldies 1930-1950
  • Erscheinungsjahr 2001
  • Label JUBE

  • Preiscode JUBE
  • SubGenre Schlager & Volksmusik

  • EAN: 4040741109460

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "Igelhoff, Peter"

Als Komponist wurde Peter Igelhoff auch selbst mit der musikalischen Betreuung von Spielfilmen beauftragt. Seine erste eigene Filmmusik entstand 1938 zusammen mit Leo Leux. 'Zwei Frauen' hieß der Film. Ein Jahr später folgten 'Drunter und Drüber' (mit dem Chanson 'Was ist denn schon dabei, my Boy?') und 'Marguerite : 3' (mit dem Evergreen 'Die Liebe ist ein Spiel zu Zwei' n'). Igelhoffs bekannteste Filmmusik entstand schließlich 1942 in CoAutorenschaft mit dem Bandleader Adolf Steimel. Das Titellied des Revuefilms 'Wir machen Musik' zählt heute zu den im Rundfunk und Fernsehen am meisten gespielten Evergreens. Die Komödie um einen erfolglosen Komponisten (Victor de Kowa), dem seine ebenfalls musik und ganz besonders 'pfeifbegabte' junge Frau (Ilse Werner) schließlich auf die musikalischen Sprünge hilft, wurde ein Riesenerfolg. Helmut Käutner führte Regie und trotz Krieg und Bombenterrors sang und klang es in Deutschland nach kurzer Zeit an allen Ecken und Enden 'Wir machen Musik, da geht Euch der Hut hoch ...', so als wolle man die Granateinschläge damit übertönen. Aber Peter Igelhoffs eigenwilliger Vortragsstil war den braunen Machthabern ein Dorn im Auge. Schließlich hatte er für den deutschen Schlager den 'ScatGesang' entdeckt und perfektioniert. Dieses scheinbar sinnlose, in Wirklichkeit aber enorm musikalische Aneinanderreihen melodischer Laute und Silben war der Inbegriff angloamerikanischer Jazz und Swingmusik.

Dies war verpönt, und Igelhoff wurde gegen Ende des Krieges quasi musikalisch 'kaltgestellt'. Erst nach dem Krieg konnte sich sein Stil musikalisch wieder voll entfalten. Peter Igelhoff komponierte weiter, interpretierte seine eigenen Chansons genausogut wie die Lieder zahlreicher Kollegen und erhielt 1969 als Anerkennung für sein musikalisches Lebenswerk den Professorentitel verliehen. Am 8. April 1978 ist der 'Spaßmacher am Klavier', Peter Igelhoff, in Bad Reichenhall gestorben. Die vorliegende CD vereint eine Auswahl bekannter und weniger bekannter Titel von Peter Igelhoff. Die meisten Lieder werden von ihm selbst gesungen. Bewußt wurden aber auch einige seiner Lieder in der Interpretation anderer Künstler mit aufgenommen. Denn in Wirklichkeit war Peter Igelhoff mehr als nur ein 'Spaßmacher am Klavier'. Seine Lieder wurden von vielen anderen Interpreten gesungen und gespielt. Er selbst war ein genialer Interpret von Chansons aus 'fremden Federn', und wenn er schließlich selbst am Klavier  ohne als Sänger in Erscheinung zu treten  wieder seine eigenen Lieder spielt, dann erkennt man den großen Musiker, der alles konnte: komponieren, musizieren und interpretieren.
Dr. Jens-Uwe Völmecke

 
Presseartikel über Peter Igelhoff - Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff 1935-1942 (CD)
Kundenbewertungen für "Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff 1935-1942 (CD)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Peter Igelhoff: Schlager und Erfolgsmelodien von Peter Igelhoff 1935-1942 (CD)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Igelhoff, Peter: Keine Angst,...

Inhalt: 1.0000

17,75 € *

 
 
Zuletzt angesehen