SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Pee Wee King Hall Of Fame, Inducted 1974

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDKING3800

Gewicht in Kg: 0,100

15,50 € *
 
 

Pee Wee King: Hall Of Fame, Inducted 1974


 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Pee Wee King: Hall Of Fame, Inducted 1974

  • Interpret: Pee Wee King

  • Albumtitel: Hall Of Fame, Inducted 1974

  • Artikelart CD

  • Genre Country

  • Label KING

  • SubGenre Country - General

  • EAN: 0012676380027

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "King, Pee Wee"

Pee Wee King

Pee Wee King erfreute sich einer langanhaltenden und abwechselungsreichen Karriere als Bandleiter, Schauspieler, Komponist und Geschäftsmann. Als Julius Frank Kuczynski kam er 1914 in Wisconsin zur Welt. In der Polkaband seines Vaters erlernte er Geige, Akkordeon und Concertina. Nach seinem Schulabschluss leitete er seine eigene Band und traf dann Gene Autry. Der zukünftige Cowboystar hatte eine Sendung bei Chicagos WLS Radio und bot King an, ihn zu begleiten. 1934 wechselten die beiden zu WHAS in Louisville, aber kein ganzes Jahr später verabschiedete sich Autry nach Hollywood. Pee Wee setzte auf den Verbleib in der Musik und änderte seinen Namen in 'King', in Anlehnung an seinen liebsten Polka-Musiker, Wayne King.

 

Nachdem er ein Jahr mit Frankie Mores Log Cabin Boys gespielt hatte, gründete er seine Golden West Cowboys mit Sänger Texas Daisy, Geiger Abner Sims und Gitarrist Curly Rhodes. Er führt ein strenges Regiment, organisierte Arrangements und ausgefeilte Bühnenshows, die die Band in der Louisville Gegend sehr bekannt machten. 1937 nahmen die Golden West Cowboys ein Engagement an der Grand Ole Opry an.

In den frühen Vierzigern erwies sich die Band als eine Brutstätte für vielversprechende Sänger. In einem nur fünfjährigen Zeitraum sangen Eddy Arnold, Milton Estes, Cowboy Copas, Minnie Pearl und Tommy Sosebee bei den Golden West Cowboys. "Ich lernte eine Menge über das Showgeschäft von ihm" sagte Eddy Arnold. Redd Stewart überdauerte sie alle. Er stieg 1937 ein und wurde der Star auf Kings Charterfolgen, die 1948 mit dem Nummer 3 Hit Tennessee Waltz ihren Anfang nahmen. In den darauffolgenden sechs Jahre landeten die Golden West Cowboys zehnmal in den Top 15. Kings einzige Nummer 1, Slow Poke, war 1951 ein Riesenhit - er konnte sich 15 Wochen als Chartführer behaupten und wurde auch noch drei Wochen die Nummer 1 der Popcharts. Pee Wee und Redd waren außerdem Co-Autoren des Pop-Standards You Belong To Me.

Obwohl die Band nach 1954 keine Charterfolge mehr vorweisen konnte, leitete King sie bis 1969. Dann zog er sich zurück, um auf die Geschäftsseite der Countrymusik zu wechseln. Als ein ehemaliger Leiter der Country Music Foundation wurde Pee Wee Mitglied der Nashville Songwriters Hall of Fame und 1974 für seine musikalischen Leistungen in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.

Nachdem er am 28. Februar eine Herzattacke erlitt, verstarb Pee Wee am 7. März 2000 im Alter von 86 Jahren. Er war ein kleiner, lustiger und gutherziger Mann, der gerne in seinen Plattenladen kam (King's Record Shop, auf dem Cover einer Rosanne Cash LP zu sehen), um dort mit Freunden zusammen zu sein und Geschichten zu erzählen.

Seine komplette Aufnahmen der Jahre 1946 bis 1958 sind in unserer Anthologie zu finden und enthalten seine besten Swing- und Rock 'n' Roll-Aufnahmen.

 Pee Wee King Blue Suede Shoes - Gonna Shake ThisShackTonight
Read more at: https://www.bear-family.com/king-pee-wee-blue-suede-shoes-gonna-shake-thisshacktonight.html
Copyright © Bear Family Records

 

 
Kundenbewertungen für "Hall Of Fame, Inducted 1974"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Pee Wee King: Hall Of Fame, Inducted 1974"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen