SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

James Last Live In London 1978 (Royal Albert Hall)

Artikel-Nr.: DVD9821367

Gewicht in Kg: 0,160

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

Statt: 14,95 € * (50 % gespart)
7,48 € *
 
 
 
 
 

James Last: Live In London 1978 (Royal Albert Hall)

Die James Last DVD mit dem Live Konzert in London (Royal Albert Hall) von 1978 und einer Gesamtspieldauer von 2 Stunden und 23 Minuten.

(2004/POLYDOR) PAL, Stereo, Dolby Digital 5.1, 4:3, 143 Minuten


 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von James Last: Live In London 1978 (Royal Albert Hall)

  • Interpret: James Last

  • Albumtitel: Live In London 1978 (Royal Albert Hall)

  • Artikelart DVD

  • Genre Pop

  • DVD-Genre Musik & Konzerte
  • DVD-SubGenre Pop
  • Label POLYDOR

  • DVD-Regionalcode 2
  • SubGenre Pop - General

  • EAN: 0602498232309

  • Gewicht in Kg: 0.160
 
 

Interpreten-Beschreibung "Last, James"

James Last

* April 1929

James Last * April 1929 James "Hansi" Last ist Bassist, Arrangeur aktueller Hits und Komponist (z.B. "Games That Lovers Play"). Vor allem aber ist dieser wachechte "Bremer Jung'" der erfolgreichste Bandleader der Welt! Seit 1965 arbeitet er mit Polydor eng zusammen und hat seitdem für seine LP-Aufnahmen (viele im typischen James-Last-Partysound) über 200 Goldene sowie an die 20 Platin-Schallplatten verliehen bekommen. Die LP "Non Stop Dancing" markiert den Durchbruch des gebürtigen Bremers und seines Orchesters. Dieses im tanzbaren Thythmus durcharrangierte Medley-Konzept setzt Last in Serie fort. Inzwischen hat er etwa 80 Millionen Schallplatten auf der ganzen Welt verkauft.

 

Various Artists -

Sinfonie der Sterne Sinfonie der Sterne,

1920-90er (8-CD & 1-DVD mit 192-seitigem Buch)

Read more at: https://www.bear-family.de/various-sinfonie-der-sterne-sinfonie-der-sterne-20-90er-8-cd-und-1-dvd-mit-192-seitigem-buch.html
Copyright © Bear Family Records

Geboren: 17.4.1929, gestorben 09.06.2015

Original Presse-Info: Deutsche Grammophon GmbH

Gerade erhielt James Last seine 109. Goldene Schallplatte- was braucht man eigentlich mehr über ihn zu sagen. Auf der ganzen Welt, in jedem Land ist James bekannt und seine Platten werden verkauft. Wie kaum ein anderer Orchesterchef hat er mit seinem Orchester die Welt mit dem James-Last-Stil überrollt.

Angefangen hat er eigentlich als Bassist, zusammen mit seinen beiden ebenfalls musikalischen Brüdern. Mit ihnen macht er Tanzmusik, aber auch Jazz - er wird 1950 bis 1953 bester Deutscher Jazzbassist. In den folgenden Jahren arbeitet er als Arrangeur für große Interpreten. 1965 nimmt er ein Familienfest mit vielen Gästen auf Band auf und ist so angetan von dem Ergebnis, daß er im Studio das ganze wiederholt- dabei entstehtdie erste LP „Non Stop Dancing', die bis heute weiterläuft. Es sind dies aktuelle Hits, die In swingendem Rhythmus gespielt und von einer lustigen Gesellschaft im Hintergrund mitgesungen werden.

So entstand der „Partysound' von James Last, der Sound, den die ganze Welt kennt. Ohne Übertreibung kann man sagen, daß James Last das zur Zeit gefragteste und beliebteste Unterhaltungsorchester der Welt ist.

Erfolgreichste Titel: Alles, was James Last bisher gemacht hat, wurde erfolgreich- seien es die A-Go-Go-Platten, die Klassikplatten im James-Last-Stil oder seine Beach-Partys, ebenso wie seine Film- musiken.

Original Presse-Info: Deutsche Grammophon GmbH

 
Kundenbewertungen für "Live In London 1978 (Royal Albert Hall)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "James Last: Live In London 1978 (Royal Albert Hall)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen