SALE

Wer war/ist Alex Harvey ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Alex Harvey

Alex Harvey wurde im Februar 1935 im Bezirk Gorbals in Glasgow geboren, einem Gebiet, das den Ruf hatte, die härteste Ecke dieser schottischen Stadt zu sein. Seinen ersten musikalischen Auftritt hatte er 1964 als Trompeter bei einer privaten Veranstaltung. Dies führte zu einer Job in einer Dixieland-Jazzband. Weitere Einflüsse von Alex waren Woody Guthrie und Jimmie Rodgers. 1955 lernte er den Saxophonisten Bill Patrick kennen und trat Bills Big Band oder der Clyde River Jazz Band bei, einer traditionellen Jazz-Combo. Sie traten auch als die Kansas City Skiffle Group auf. Mit dem Beginn der Rock'n'Roll-Musik änderten sie ihren Namen in Kansas City Counts und spielten eine Mischung aus R'n'R und modernem Jazz.

 

1956 gewann Alex einen lokalen Talentwettbewerb und wurde bald als Schottlands Antwort auf Tommy Steele vorgestellt. In den späten Fünfzigerjahren wurden die Counts zur Alex Harvey Big Band und später zu Alex Harvey’s Big Soul Band, da die Band R&B-Musik im Stil der Isley Brothers, Ray Charles und Bo Diddley spielte.  Sie unterstützten US-Stars wie Eddie Cochran, Gene Vincent und sogar John Lee Hooker und spielten in ganz Schottland und England.

1963 erhielten sie einen Vertrag im berühmten Hamburger ’Top Ten Club’. Es war die Zeit der Beatles, und Alex folgte ihrem Beispiel und nahm mehrere Songs in Hamburg in den Polydor Studios auf.

Am 6. Februar 1964 gab Alex Harveys Big Soul Band ihr Debüt in London im 100 Club in der Oxford Street. Nachdem er mit seinem Bruder ein seltsames 'Blues'-Album und ein Album mit seiner Band aufgenommen hatte, das bis 1999 unveröffentlicht blieb, als Bear Family Records es herausbrachte, verließ Alex das Musikgeschäft und kehrte 1966 nach Schottland zurück. Etwa ein Jahr später zog Alex wieder gen Süden nach London, das inzwischen von der Flower-Power beherrscht wurde. Er gründete eine psychedelische Gruppe, Giant Moth, die zwei erfolglose Singles veröffentlichte, bevor sie sich auflöste. 

Alex wurde Mitglied der Backing Band für das Musical 'Hair' und veröffentlichte 1969 ein Progressive Rock Album, 'Roman Wall Blues'. Dann begann er mit einer Jazzgruppe namens Rock Workshop zu arbeiten.

Nach dem Tod seines Bruders Les (Stromschlag auf der Bühne) schloss sich Alex mit Mitgliedern der Glasgower Gruppe Tear Gas zusammen, und es entstand The Sensational Alex Harvey Band. Wieder einmal wurde Alex eine Berühmtheit. Selbst als sich die Band auflöste, tourte er weiter, bis er am 4. Februar 1982 in Belgien tragischerweise an einem Herzinfarkt starb.

 



Weitere Informationen zu Alex Harvey auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Alex Harvey: Alex Harvey & His Soul Band (CD)

1-CD mit 18-seitigem Booklet, 20 Titel. Spielzeit ca. 59...

Statt: 15,95 € * 13,95 € *

%
Alex Harvey Band: Delilah: The Best Of (CD)

(Spectrum) 17 Tracks 1973-1976 mit 16-seitigem Booklet -...

Statt: 12,95 € * 7,95 € *

%
   
 
 
Zuletzt angesehen