SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Little Willie Littlefield Baby Shame - Mistreated Steady Driving R & B

Artikel-Nr.: REP12039

Gewicht in Kg: 0,050

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

10,75 € *
 
 
 
 
 

Little Willie Littlefield: Baby Shame - Mistreated Steady Driving R & B

('Rhythm') Neuauflage, Reproduktion
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Little Willie Littlefield: Baby Shame - Mistreated Steady Driving R & B

  • Interpret: Little Willie Littlefield

  • Albumtitel: Baby Shame - Mistreated Steady Driving R & B

  • Artikelart Single (7 Inch)

  • Genre Blues

  • Music Genre 991 Singles - Blues
  • Music Style 991 Singles - Blues
  • Music Sub-Genre 991 Singles - Blues
  • Plattengröße Single (7 Inch)
  • Geschwindigkeit 45 U/min
  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Mint (M)
  • Label RHYTHM

  • SubGenre Blues - General

  • EAN: 9991903041812

  • Gewicht in Kg: 0.050
 
 

Interpreten-Beschreibung "Littlefield, Little Willie"

Little Willie Littlefield

Als wahres Wunderkind schaffte sich Little Willie Littlefield das Klavierkönnen seines Helden Albert Ammons so gründlich drauf, dass er schon als Teenager die Läden auf Houstons Dowling Street rockte. Seine Vorliebe für stampfende Boogies machte ihn zu einer naheliegenden Antwort auf den ebenfalls aus Houston stammenden Amos Milburn, der damals ein brandheißer Hitmacher war. Also sicherte sich Modern Records Littlefield im Jahr 1949 und brachte ihn nach L.A.. Seine Angewohnheit, Klaviertriolen mit einem Blues-Backbeat zu kombinieren, wurde in New Orleans von Fats Domino aufgegriffen, der daraus ein Haupt-Stilmittel seines Sounds machte.

Littlefield stammt aus El Campo, Texas (wo er am 16. September 1931 geboren wurde), und machte seine ersten 78er für Eddie Henry, den Besitzer von Eddie's Record Shop auf der Dowling Street. Der war von dem Sound so begeistert, dass er das nach ihm benannte Eddie's-Label extra gründete, um Littlefield der Öffentlichkeit vorzustellen, erstmals 1948 mit Little Willie's Boogie. Dann kam Jules Bihari nach Houston und hörte Little Willie im El Dorado Ballroom. Sein erster Hit für Modern 1949, It's Midnight, wurde in Houston aufgenommen, mit dem späteren Saxofonisten von Ray Charles, Donald Wilkerson, in der Band; aber die folgenden Platten von Littlefield entstanden an der Westküste. Dazu gehörte Hit The Road, ein selbst verfasster Jump-Titel (unter den Jules Bihari wieder sein Autorenpseudonym neben Littlefields Namen setzte), der am 11. Dezember 1949 in L.A. aufgenommen wurde. Die höhenlastige, sehr direkte Gitarre spielte vermutlich Chuck Norris.

 Willie erreichte zwei weitere R&B-Chartplatzierungen, Farewell und I've Been Lost, bevor er 1952 Modern verließ und zu Federal Records wechselte. Dort spielte er die Originalversion von Kansas City als K.C. Loving ein (die aus irgendeinem Grund die Hitparade komplett verpasste) sowie solch unvergessene Titel wie The Midnight Hour Was Shining und Sitting On The Curbstone. Während er in der Gegend von San Francisco wohnte, tauchte Willie 1957 mit Ruby Ruby auf Don Barksdales Rhythm-Logo auf und verbrachte in den folgenden zwei Jahrzehnten die meiste Zeit damit, die Kundschaft der Dinner-Clubs in San José zu unterhalten. In den 80er-Jahren zog Littlefield in die Niederlande, konnte seine Karriere wieder in Schwung bringen und spielt seitdem weltweit auf namhaften Festivals (darunter 2009 bei der Ponderosa Stomp und beim Chicago Blues Festival).

 

Bill Dahl
Chicago, Illinois

PLUG IT IN! TURN IT UP!

Electric Blues 1939-2005. - The Definitive Collection!

 
Kundenbewertungen für "Baby Shame - Mistreated Steady Driving R & B"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Little Willie Littlefield: Baby Shame - Mistreated Steady Driving R & B"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen