Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Magic Sam Blues Band Black Magic (CD)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
15,95 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • CDDE620
  • 0.1
(2015/Delmark) 18 tracks von Magic Sam auf einer CD. Aufgenommen am 23. Oktober und 6. November... mehr

Magic Sam Blues Band: Black Magic (CD)

(2015/Delmark) 18 tracks von Magic Sam auf einer CD. Aufgenommen am 23. Oktober und 6. November 1968 wurde Black Magic nur wenige Tage vor Magie Sam's frühen Tod am 1. Dezember veröffentlicht, 1969 war er erst 32! Diese Digipack CD Deluxe-Edition enthält mehr als eine Stunde Westcoast- Chicago-Blues vom Feinsten, von den ursprünglichen analogen Bänder neu gemastert. Das 16-seitige Booklet enthält nie zuvor veröffentlichte Fotos von Magic Sam, zusätzliche Farbfotos vom Ann Arbor Musikfestival, dem ursprünglichen Linernotes der LP, mit Ergänzungen von Produzent Bob Koester.

Artikeleigenschaften von Magic Sam Blues Band: Black Magic (CD)

  • Interpret: Magic Sam Blues Band

  • Albumtitel: Black Magic (CD)

  • Label DELMARK

  • Genre Blues

  • Preiscode VCD3
  • Artikelart CD

  • EAN: 0038153662028

  • Gewicht in Kg: 0.1
Magic Sam - Black Magic (CD) CD 1
01 I Just Want a Little Bit
02 What Have I Done Wrong
03 Easy, Baby
04 You Belong to Me
05 It's All Your Fault
06 Same Old Blues
07 You Don't Love Me, Baby
08 San-Ho-Zay
09 Stop! You're Hurting Me
10 Keep on Loving Me Baby
11 What Have I Done Wrong (Alternate)
12 I Just Want a Little Bit (Alternate)
13 Everythings Gonna Be All Right
14 Keep on Doin' What You're Doin'
15 Blues for Odie Payne
16 Same Old Blues (Alternate)
17 What Have I done Wrong (Alternate)
18 Keep on Loving Me Baby
Magic Sam Ein neuer Bluessound köchelte auf der West Side von Chicago - und 'Magic Sam'... mehr
"Magic Sam Blues Band"

Magic Sam

Ein neuer Bluessound köchelte auf der West Side von Chicago - und 'Magic Sam' Maghett war der Chefkoch. Ohne Bluesharp oder Bläser konzentrierte sich der aufblühende West-Side-Sound auf die elektrische Gitarre und positionierte Sam und seinen Kollegen Freddie King als die neuen Bluesgitarren-Helden. Ihnen machte es nichts aus, sich auf ihren Gitarren länger auszutoben. Schließlich hatten sie jede Menge zu erzählen. Sams glasklarer Gitarrenansatz, oftmals von majestätischen Mollakkorden geprägt, hatte ein paar erkennbare Vorläufer; aber es war grundsätzlich sein eigener Stil.

Sam wurde am 14. Februar 1937 westlich von Grenada, Mississippi, geboren und spielte zuerst auf einem 'Diddley-Bow', einer selbstgebauten einsaitigen Konstruktion, die mit einem Slide gespielt wird. Einer seiner Jugendfreunde war ein großgewachsener Kerl namens Morris Holt, dem Sam später den Spitznamen Magic Slim verpasste, als beide auf der Chicagoer Szene aktiv waren. "Wir spielten akustische Gitarren, sonntags unter einem schattenspendenden Baum, nachdem wir zur Kirche gegangen waren und zurückkamen", erzähltHolt von ihrer gemeinsamen Kindheit.

Sams Tante Lily lud den jungen Burschen 1950 ein, nach Chicago zu kommen. Kurz danach zog ein Jugendlicher namens Sylvester Thompson in das selbe Gebäude auf der South Side, in dem Sam lebte. "Ich traf ihn auf der Treppe. Er spielte eines Morgens Gitarre, als mein Bruder Mack und ich aus dem Taxi von der Illinois Central Bahnstation ausstiegen", sagt Thompson, heute besser bekannt als der R&B-Sänger Syl Johnson. Syl spielte sofort ein wenig Mississippi-Blues, gleich dort auf der Treppe, und beeindruckte Sam. "Er spielte eher so was wie Ragtime, als ich ihn erstmals traf. Und er flippte geradezu aus, als ich und Mack kamen", sagt Syl. Sie jammten in den folgenden Monaten weiter zusammen und erregten bald die Aufmerksamkeit von Sams Onkel, dem Bluesharp-Veteranen James 'Shakey Jake' Harris.

"Meine Mutter besorgte mir einen Verstärker und eine Gitarre. Wir stellten den Verstärker ins Fenster", sagt Syl. "So hat uns der alte Shakey Jake gefunden. Er hörte die Musik. Er sagte, er witterte es wie ein Hund, der eine läufige Hündin beschnüffelt!"

Von Shakey Jake ermutigt, stieg Sam noch im Teenageralter ab 1955 im 708 Club bei anderen Bands ein und trat bald selbst unter dem Namen Good Rocking Sam auf. Sam und Mack schickten ein Demo von All Your Love an Chess, aber sie wurden abgelehnt. "'All Your Love' basierte auf einem Song von Lowell Fulson, 'It's All My Fault'", verrät Syl."Denn Sam hat mir gesagt, dass er es daher hat. Er hat es von dort abgekupfert." Otis Rush hatte eine bessere Idee als Chess. "Ich traf Sam, nachdem ich 'I Can't Quit You Baby' gemacht hatte", sagt Rush. "Er versuchte eine Aufnahme zu kriegen. Ich erzählte ihm von Cobra."

An der West Roosevelt Road gelegen, hatte Eli Toscanos Cobra-Label schon mit Rushs Debütsingle Erfolg gehabt und man rechnete fest damit, dass Sam mit seiner ersten Platte das gleiche Publikum ansprechen würde: All Your Love wurde 1957 in einer Besetzung mit zwei Bassisten (Mack am elektrischen, Willie Dixon am Kontrabass), Little Brother Montgomery am Klavier und Billie Stepney am Schlagzeug aufgenommen. Mack hatte sich auch Maghetts flotten neuen Bühnennamen Magic Sam ausgedacht. Das groovende All Your Love mit Moll-Tonalität etablierte Sam als den neuen König der West Side. "Es war einer seiner bedeutendsten Titel", sagt Syl. "Es war ein Klassiker." Sam veröffentlichte drei weitere exzellente Singles auf Cobra, bevor – sehr zu seinem Leidwesen – die Armee ihn holte.

Bill Dahl
Chicago, Illinois

PLUG IT IN! TURN IT UP!
Electric Blues 1939-2005. - The Definitive Collection!
Part 2: 1954-1967 - BCD 16922 CP
EAN 4000127169228  -  ISBN: 978-3-89916-589-0

More Information about Magic Sam on Wikipedia

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Black Magic (CD)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Magic Sam Blues Band
All Your Love Magic Sam: All Your Love Art-Nr.: CD061920

Artikel muss bestellt werden

14,95 € * 8,75 € *
The Magic Sam Legacy Magic Sam: The Magic Sam Legacy Art-Nr.: CDDD651

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,95 € *
Give Me Time Magic Sam: Give Me Time Art-Nr.: CDDD654

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,95 € *
West Side Soul Magic Sam: West Side Soul Art-Nr.: CDDE615

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € *
Magic Sam - Live Magic Sam: Magic Sam - Live Art-Nr.: CDDE645

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € *
Memphis Days Vol.1 (CD) Howlin' Wolf: Memphis Days Vol.1 (CD) Art-Nr.: BCD15460

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Memphis Days Vol.2 (CD) Howlin' Wolf: Memphis Days Vol.2 (CD) Art-Nr.: BCD15500

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Vol.1 Electric Blues 1939 - 1954 (Deutsch) Various - Electric Blues - Plug It In! Turn It Up!: Vol.1 Electric Blues 1939 - 1954 (Deutsch) Art-Nr.: BCD16925

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

39,95 €
Vol.2 Electric Blues 1954 - 1967 (Deutsch) Various - Electric Blues - Plug It In! Turn It Up!: Vol.2 Electric Blues 1954 - 1967 (Deutsch) Art-Nr.: BCD16930

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

39,95 €
Tracklist
Magic Sam - Black Magic (CD) CD 1
01 I Just Want a Little Bit
02 What Have I Done Wrong
03 Easy, Baby
04 You Belong to Me
05 It's All Your Fault
06 Same Old Blues
07 You Don't Love Me, Baby
08 San-Ho-Zay
09 Stop! You're Hurting Me
10 Keep on Loving Me Baby
11 What Have I Done Wrong (Alternate)
12 I Just Want a Little Bit (Alternate)
13 Everythings Gonna Be All Right
14 Keep on Doin' What You're Doin'
15 Blues for Odie Payne
16 Same Old Blues (Alternate)
17 What Have I done Wrong (Alternate)
18 Keep on Loving Me Baby