SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Ken Maynard Flaming Lead (0)

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: DVDALP4985

Gewicht in Kg: 0,110

7,90 € *
 
 

Ken Maynard: Flaming Lead (0)


 

Artikeleigenschaften von Ken Maynard: Flaming Lead (0)

  • Interpret: Ken Maynard

  • Albumtitel: Flaming Lead (0)

  • Artikelart DVD

  • DVD-Genre Western
  • Label ALPHA

  • DVD-Regionalcode
  • EAN: 0089218498595

  • Gewicht in Kg: 0.110
 
 

Interpreten-Beschreibung "Maynard, Ken"

Ken Maynard

Sings 'The Lone Star Trail'

The Story Of Hollywood's First Singing Cowboy

Ken Maynard
Singt'The Lone Star Trail'.
Die Geschichte von Hollywoods erstem singenden Cowboy
Von den bescheidenen Anfängen in der Stadt Vevay am Ohio River im Süden Indianas wurde Kenneth Olin Maynard ein Renaissance-Mensch des 20. Jahrhunderts - ein Reiter der höchsten Klasse, der seine Reit- und Roping-Fähigkeiten in Rodeo-Meisterschaften, Zirkus- und Wildwest-Präsentationen und schließlich in die höchsten Ränge von Hollywoods Ruhm und Reichtum investierte. Als die Zwanziger Jahre zu Ende gingen und Amerika in die Tiefen der Depression fiel, stieg Maynards Stern weiter an, und 1929 nutzte er ein weiteres seiner verborgenen Talente, die Musik, um der erste Zelluloid des Landes zu werden: "Singing Cowboy", der den westlichen Klassiker The Lone Star Trail in Universal's "The Wagon Master" trällerte.

Im folgenden Frühjahr, am 14. April 1930, begleitete sich Maynard an der Gitarre während seiner einzigen professionellen Aufnahmesession und produzierte acht Seiten in Columbias Hollywood-Studios. Nur eine einzige Platte wurde veröffentlicht - Columbia 2310-D -, die Maynard als "The American Boy's Favorite Cowboy" bezeichnete und zusammen mit The Lone Star Trail, einer weiteren westlichen Heftklammer aus dem John Lomax-Songbuch The Cowboy's Lament, spielte. Die Platte war kein kommerzieller Erfolg, aber im Laufe der Zeit hinterließen diese beiden bescheidenen Seiten ihre Spuren, als Trail 1952 den Weg in die legendäre Sammlung, die "Anthology Of American Folk Music", fand, wo Redakteur Harry Smith "diese leidenschaftliche Beschreibung des Lebens" als "eine der wenigen Aufnahmen von authentischem "Cowboy-Gesang" bezeichnete.

Ein halbes Jahrhundert später nutzte der Rockkritiker Greil Marcus eine ausführliche Diskussion über die "Anthologie" als Hintergrund für seine buchlange Erforschung von Bob Dylans "Basement Tapes" in The Old, Weird America. Maynards Aufnahme von The Lone Star Trail mit "den wahrsten, höchsten und verlassensten Momenten der amerikanischen Sprache" gleichzusetzen, sagt Marcus über die Aufnahme: "Mit leidenschaftlichen Worten und Melodien, die der Filmstar Ken Maynard hervorrufen, aber nicht erklären kann....schlendert der Soundtrack von'The Wagon Master' hinaus, um zu singen und zu stöhnen, zu jodeln und zu jammern, zu starren und zu zittern, einsamer, stoischer und rastloser zwischen Himmel und Natur, als jeder andere zuvor. Die Form des Landes, seine Weite, seine Gleichgültigkeit gegenüber dem, was du bist oder was du willst, taucht auf, wie diese einsame Gestalt sein Stück sagt: Ich bin der erste Cowboy und ich bin der letzte. Hier sieht mich niemand, am wenigsten ich selbst, ich bin glücklich, ich bin frei."

Trail, Lament und ein dritter Track, Home On The Range, machten sich im Laufe der Jahre auf den Weg zu obskuren Sammlungen westlicher Aufnahmen,[i] aber die restlichen fünf Seiten der Columbia-Session sehen hier ihre erste kommerzielle Veröffentlichung, mehr als fünfundsiebzig Jahre später.

Obwohl er in der Kleinstadt Midwest (nicht Mission, Texas, wie er und seine Studiobiografen behaupteten) geboren und aufgewachsen ist, qualifizierte ihn Maynards Berufserfahrung als Zirkus- und Wildwestschauspieler als "authentischen" Cowboy, der seine Fähigkeiten (und die seines schönen Palominos Tarzan) nutzte, um neue Maßstäbe für die Reitkunst im westlichen Film zu setzen. Maynard knüpfte an das musikalische Experiment von "The Wagon Master" an, indem er die Musik in eine Reihe von Filmen integrierte, die 1933 mit "The Strawberry Roan" kulminierte, einem Film, der die Musik strategisch und effektiv in eine dramatische Handlung brachte und Techniken hervorbrachte, die noch heute von Filmmusicals bis hin zu Musikvideos verwendet werden. The Strawberry Roan' war in vielerlei Hinsicht die Krönung von Maynard, und ein Film, an den er sich auch in seinen letzten Tagen 1973 noch gerne erinnerte.

Ken Maynards rastloser und kreativer Verstand hatte auch seine dunkle und abhängige Seite. Zunehmend zerrissen von der Dichotomie zwischen seinem On-Screen-Bild und der Realität im Off-Screen-Bereich, wurde seine Vorliebe für Alkohol zu einer Sucht und schürte ein heißes Temperament, das ihn von der Hollywood-Maschine entfremdet hatte, die ihn zu einem wohlhabenden Mann gemacht hatte. In diese Lücke trat ein junger Gene Autry, der 1934 von der WLS Barn Dance Radio Show in Chicago nach Los Angeles gezogen war. Autrys bahnbrechende Performance in'In Old Santa Fe' versetzte ihn in die Lage, das singende Cowboy-Experiment in ein authentisches Genre zu verwandeln, das er dann jahrzehntelang befehligte. Bevor das alles jedoch passieren konnte, legte Ken Maynard den Grundstein mit einer Vision, Gitarre, Geige und einem hohen einsamen Nasenklopfen, das sich im Laufe der Jahre wiederholt hat.

Im Leben von Ken Maynard begegnen wir einem Amerika des frühen 20. Jahrhunderts, das voller Möglichkeiten und Vermögen ist, besonders für diejenigen, die in der Lage sind, den sich entwickelnden Grenzmythos in den "Westen" unserer Volksvorstellungen zu übersetzen. Maynard fing diese Welle ein und fiel auf die Erde, aber wie ein wahrer Cowboy-Held staubte er sich ab, stieg zurück in den Sattel und ritt bis ins hohe Alter von 78 Jahren langsam in den Sonnenuntergang, was einen nachhaltigen Einfluss auf die Welt des Films, der Musik und der westlichen Showkunst hatte...

 Ken Maynard Sings The Lone Star Trail
Read more at: https://www.bear-family.com/maynard-ken-sings-the-lone-star-trail.html
Copyright © Bear Family Records

 
 
Kundenbewertungen für "Flaming Lead (0)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Ken Maynard: Flaming Lead (0)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Maynard, Ken: Death Rides...

Inhalt: 1.0000

7,90 € *

Maynard, Ken: Sings The...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 15,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen