SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

MEMPHIS MINNIE Complete Recordings Vol.1

Complete Recordings Vol.1
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDBDCD6008

Gewicht in Kg: 0,100

15,00 € *
 
 

MEMPHIS MINNIE: Complete Recordings Vol.1

-1935 (1935) (63:12/21)
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von MEMPHIS MINNIE: Complete Recordings Vol.1

  • Interpret: MEMPHIS MINNIE

  • Albumtitel: Complete Recordings Vol.1

  • Artikelart CD

  • Genre Blues

  • Music Genre Blues
  • Music Style Ladies Singin’ The Blues
  • Music Sub-Genre 916 Ladies Singin' The Blues
  • Label BLUES DOCUMENTS

  • SubGenre Blues - General

  • EAN: 2500000364808

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "Memphis Minnie"

Memphis Minnie with Little Joe & His Band

Memphis Minnie hat sich von niemandem was gefallen lassen. Sie war die mit Abstand wichtigste Künstlerin des Country-Blues der Vorkriegsära, eine brillante Gitarristin und erdige Sängerin sowie eine der Ersten, die in Chicago auf die elektrische Gitarre umstiegen. Diese Aufnahme vom 11. Juni 1952 für Checker stammt von ihrer vorletzten Session und Minnie klingt immer noch überragend.

Lizzie Douglas wurde am 3. Juni 1897 in Algiers, Louisiana, geboren und ihre Familie zog 1904 nach Walls, Mississippi, wo ihr das nahe gelegene Memphis mit der Beale Street Inspiration für ihre Zukunft als Bluesmusikerin bot. 'Kid' Douglas erhielt im Jahr darauf ihre erste Gitarre zu Weihnachten und wurde richtig gut damit. In den 20ern schloss sie sich ihrem Gitarrenpartner 'Kansas' Joe McCoy an und spielte mit ihm auf den Straßen von Memphis, bis ein Talentscout von Columbia sie 1929 in einem Friseurladen auf der Beale Street hörte. Die beiden machten ihre ersten Aufnahmen im Juni desselben Jahres in New York; dazu gehörten gleich Klassiker wie When The Levee Breaks und Bumble Bee.

Das Paar heiratete im gleichen Jahr und zog Anfang der 30er-Jahre nach Chicago um. Sie machten eine Menge Aufnahmen zusammen, zumeist für Vocalion, bevor sie sich 1935 trennten. Die Kautabak-Liebhaberin Minnie setzte ihre Plattenkarriere ungebrochen unter der Aufsicht von Lester Melrose fort und urbanisierte ihren Stil mit größeren Begleitgruppen auf Platten für Bluebird, Vocalion und OKeh. 1939 fand Minnie einen neuen Gitarre spielenden Partner, Ernest Lawlars, der unter dem Namen Little Son Joe auftrat. Die beiden heirateten im selben Jahr und ab dann spielte er normalerweise auf Minnies Aufnahmen.

Im Mai 1941 spielte Minnie ihre Originalversion von Me And My Chauffeur Blues für OKeh ein. Sie und Son Joe machten in den Musiklokalen Chicagos die Runde, wobei der 708 Club so etwas wie ihre Heimatbasis war. Nach dem Krieg nahmen sie weiterhin 78er für Columbia auf, auch wenn ihre Platten sich nicht mehr so gut verkauften wie früher. Bei einer 1949er-Session für Regal versuchte Minnie (mit Sunnyland Slim am Klavier), ihren Sound auf den neusten Stand zu bringen. Little Walters modernes Bluesharpspiel auf der Neuaufnahme von Me And My Chauffeur für Checker wies ohne Zweifel stark in die Zukunft. Aber Minnie ging langsam der Treibstoff aus; eine Aufnahmesitzung für J.O.B. schloss 1953 ihre Diskografie ab.

Minnie und Son Joe kehrten 1958 nach Memphis zurück. Bald danach fesselte Minnie ein schwerer Schlaganfall an den Rollstuhl (Lawlars starb 1961). Memphis Minnie verlebte ihre letzten Jahre verarmt in einem Altersheim und starb am 6. August 1973.

Bill Dahl
Chicago, Illinois

PLUG IT IN! TURN IT UP!

Electric Blues 1939-2005. - The Definitive Collection!

 
Kundenbewertungen für "Complete Recordings Vol.1"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "MEMPHIS MINNIE: Complete Recordings Vol.1"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen