SALE

Wer war/ist The Merseybeats ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Die Merseybeats  wurden im Herbst 1960 als The Mavericks (kurzfristigauch: The Pacifics) in Liverpool formiert. Namensgeber war die weltweit erfolgreiche Fernseh-Western-Serie 'Maverick'. Gründungsmitglieder: Tony Crane (Gitarre, Gesang), Billy Kinsley (Baß, Gesang), David Elias (Gitarre) und Frank Sloan (Schlagzeug). 1962 erfolgte die Umbenennung in Merseybeats. Mitte des Jahres lösten Aaron Williams (Gitarre) und John Banks (Schlagzeug) Elias und Sloan ab. Für einige Wochen übernahm Brian Epstein das Management, dann kam es zur Trennung, weil er das Quartett in einheitliche Bühnenklamotten stecken wollte, was auf geringe Gegenliebe stieß. Für Kinsley,der später wieder zurückkehrte, zupften zwischenzeitlich Bob Garner (anschließend Creation-Mitglied) und Ex-Big Three Johnny 'Gus' Gustafson den Baß. 1965 wurde die Gruppe von Kit Lambert und Chris Stamp gemanagt, die auch The Who den Rücken frei hielten. 1966 lösten sich die Merseybeats auf. Crane und Kinsley machten als Duo mit der Backing-Band Fruit Eating Bears weiter. Wie den Merseybeats (von neun Singles brachten sie zwischen 1963 und 1966 sieben in die englischen Top 50) gelang auch den Merseys – so der neue Name – ein Hit: 'Sorrow' kam auf Rang 4 der UK-Charts, in Deutschland erhielt 'Lovely Loretta' ausgiebiges Airplay, ohne aber in die Hitparade zu kommen. 1968 formierte Crane The New Merseybeats mit anderen Musikern, blieb aber erfolglos. Kinsley arbeitete als Session-Bassist unter anderem für Sänger Jackie Lomax und Rockin’ Horse. 1975 gehörte er Paper Chase an, aus denen der Liverpool Express wurde. Gustafson tauchte bei Quatermass, Hard Stuff und Roxy Music wieder auf. Die beiden deutschsprachigen Titel der Merseybeats waren nicht auf ihrer Original-LP 'The Merseybeats' enthalten. Die Single gehört zu den gesuchtesten deutschsprachigen Aufnahmen englischer Bands überhaupt. Während der 90er Jahre waren Crane und Kinsley mit Dave Goldberg, Alan Cosgrove und Bob Packham
wieder live zu sehen und zu hören. 2001 kamen Tony Cranes Sohn Adrian und Lou Rosenthal für Goldberg und
Cosgrove in die Band.

 

Aus dem Bear Family Buch - 1000 Nadelstiche von Bernd Matheja - BFB10025

 



Weitere Informationen zu The Merseybeats auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
MERSEYBEATS: I Think Of You - The Complete Recordings
Art-Nr.: BCD16604
 

Sofort versandfertig

1-CD mit 23-seitigem Booklet, 31 Einzeltitel. Spieldauer ca. 69 Minuten. 40 Jahre Star-Club  -  3 sensationelle CD-Premieren Am 13. April 1962 öffnete der Star-Club im Hamburger Rotlichtviertel St. Pauli seine Pforten, die Beat-Musik hatte ihr erstes...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

MERSEYBEATS: Beat...And Ballads
Art-Nr.: LPED105
 

Derzeit nicht lieferbar

(Edsel) 16 tracks Fontana 1963-1965 / re-issue without fold-out inlay.

15,75 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen