SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Johnny Otis Snatch And The Poontangs & Cold Shot

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDCHD855

Gewicht in Kg: 0,100

 

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann aber auch schneller gehen)

15,95 € *
 
 

Johnny Otis: Snatch And The Poontangs & Cold Shot

(1969 'Kent') (69:31/20) Die beiden Johnny-Otis-Alben, die von einer äußerst direkten Sprache geprägt sind. Sexualität und eine äußerst derbe Sprache sind das Markenzeichen dieser Produktionen. Selbst im heutigen Rap ist die Sprache nicht klarer. Daher: nur für Erwachsene
 

Songs

Otis, Johnny - Snatch And The Poontangs & Cold Shot CD 1
1: The Signifyin Monkey
2: Country Girl
3: I Believe I'll Go Back Home
4: High Heel Sneakers
5: Sittin' Here Alone
6: C C Rider
7: You Better Look Out
8: Goin' Back To La
9: Bye Bye Baby (Until We Meet Again)
10: Cold Shot
11: The Signifyin' Monkey (part 2)
12: That's Life
13: The Great Stack-A-Lee
14: The Pissed Off Cowboy
15: Hey Shine
16: Big John Jeeter
17: Two-Time Slim
18: Two Girls In Love (With Each Other)
19: It's Good To Be Free
20: The Dirty Dozens

 

Artikeleigenschaften von Johnny Otis: Snatch And The Poontangs & Cold Shot

  • Interpret: Johnny Otis

  • Albumtitel: Snatch And The Poontangs & Cold Shot

  • Artikelart CD

  • Genre R&B, Soul

  • Music Genre Blues
  • Music Style Soul 60s & 70s
  • Music Sub-Genre 938 Soul Sixties & Seventies
  • Label ACE

  • SubGenre R&B Music - Soul

  • EAN: 0029667185523

  • Gewicht in Kg: 0.100
 
 

Interpreten-Beschreibung "Otis, Johnny"

Johnny Otis,

der jetzt als Pate des Rhythmus und Blues in Rechnung gestellt wurde, wurde am 28. Dezember 1921 in Vallejo, Kalifornien, an die griechischen Einwanderer, Alexander und Irene Veliotes geboren. Im Jahr 1940 hatte der Big-Band-Jazz von Count Basie und Duke Ellington ihn dazu inspiriert, Trommeln zu lernen, später zu Klavier und Vibes zu kommen. 1946 wechselte er von einem kleinen Boogie-Blues-Outfit zu einer 16-teiligen Jazz-Swing-Band, unterzeichnete einen Vertrag mit Excelsior Records und erzielte seinen ersten Hit "Harlem Nocturne". Die Band ging auf eine landesweite Tour mit Louis Jordan, Nat 'King' Cole und den Inkspots. Sie waren später mit solchen Jazzgrößen wie Lester Young, Illinois Jacquet und Jimmy Rushing aufzunehmen. Im Jahr 1948 eröffnete Otis den Barrelhouse Club in Los Angeles und startete damit den ersten Nachtlokal, um ausschließlich R & B-Musik zu präsentieren. Während im Barrelhouse entdeckte er den 13-jährigen Little Esther (Philips).

Im Laufe des Jahres 1950 schneidet das Paar zahlreiche Hits für Savoyen, die in der Regel als Little Esther mit Johnny Otis und den Robins (was ein anderer Otis findet) in Rechnung gestellt werden. Ihre erste Aufnahme, 'Double Crossing Blues', war ein Nr. 1 R & B Verkäufer in der ganzen Nation. Darauf folgten "Mistrustin 'Blues", "Wedding Boogie" und Deceivin' Blues '. Etwa zur selben Zeit sah Otis das Potenzial einer Tournee-R & B-Rezension, und so nahm der Johnny Otis R & B Caravan auf die Straße - wieder die erste seiner Art. Das Paket zeigte mehrere Otis-Entdeckungen, darunter Big Mama Thornton, der später die Originalversion von Leiber und Stollers "Hound Dog" mit Otis in Begleitung schneiden sollte. Sogar mit langen Touren, um zu kämpfen, hat Otis Zeit gefunden, um neue Talente zu suchen. Während in Detroit im Jahr 1951 entdeckte er Jackie Wilson, Little Willie John und Hank Ballard. Ein paar Jahre später trat der legendäre Johnny Ace dem Otis-Paket bei und wurde schnell zum Star der Show.

Otis fuhr fort, die meisten Ace-Aufnahmen für das Texas-basierte Duke-Peacock-Label zu organisieren und zu produzieren, darunter auch seinen Hit von 1954, "Pledging My Love". Little Richard, Etta James, Charles Brown, Johnny 'Guitar' Watson und Sugar-Cane Harris sind nur einige der anderen Künstler, mit denen er im Laufe der Jahre verbunden war. Als die Fünfziger Jahre vorrückten, wurde Otis mehr und mehr auf den sich ändernden öffentlichen Geschmack in R & B aufmerksam, vor allem mit der Einführung von Rock'n'Roll-Styles in die Musik. Bis 1957 hatte er einen Vertrag mit Kapitolrekorden in LA unterzeichnet und später in diesem Jahr "Ma (er ist Makin 'Eyes At Me)", gesungen von Marie Adams & The Three Tons Of Joy. Kurz nachdem er aufgezeichnet hat, was sein bester erinnerter Hit sein sollte, "Willie And The Hand Jive". Es war ein neuartiges Rock-Lied, das direkt auf den Teenager-Markt gerichtet war, und die Top Ten, die den berühmten 'Bo Diddley' Beat ausgenutzt haben.

Ob das Arrangement inspiriert ist Diddley ist offen zu diskutieren, obwohl Otis darauf besteht, dass er zuerst diesen Rhythmus gespielt hat - als "Rasur-und-Haar-Schnitt, Sechs-Bits" - in den frühen vierziger Jahren. Das Lied wurde später in Großbritannien von Cliff Richard abgedeckt. Otis verbrachte die meisten der Sechziger in einer Produzenten-Arrangeur-Kapazität, bis 1968, als er und sein Sohn Shuggie auf einem progressiven Album namens Cold Shot zusammenarbeitete. Es war ein Überraschungs-Hit und führte zu einem Producer-Recording-Vertrag mit Columbia-Epic. Bis 1970 hatte Otis sich entschlossen, seine ursprüngliche Tournee-Show der fünfziger Jahre neu zu formulieren und hat seither eine Reihe von erfolgreichen Konzertterminen in Amerika und Europa gespielt.

 
Presseartikel über Johnny Otis - Snatch And The Poontangs & Cold Shot
Kundenbewertungen für "Snatch And The Poontangs & Cold Shot"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Johnny Otis: Snatch And The Poontangs & Cold Shot"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen