SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

KID THOMAS At Kohlman's Tavern & Hopes Hall

At Kohlman's Tavern & Hopes Hall
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDGHB529

Gewicht in Kg: 0,107

16,75 € *
 
 

KID THOMAS: At Kohlman's Tavern & Hopes Hall


 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von KID THOMAS: At Kohlman's Tavern & Hopes Hall

  • Interpret: KID THOMAS

  • Albumtitel: At Kohlman's Tavern & Hopes Hall

  • Artikelart CD

  • Genre Jazz

  • Label GHB RECORDS

  • SubGenre Jazz - General

  • EAN: 0762247552925

  • Gewicht in Kg: 0.107
 
 

Interpreten-Beschreibung "Thomas, Kid"

Kid Thomas

Dieser glühend heiße akustische Blitzeinschlag war das Werk eines gewissen Louis Thomas Watts, der sich Kid Thomas nannte, wenn er hinter einem Mikro stand. Kid konnte auf der Mundharmonika jede Menge Wind machen, trug eine meterhohe Haartolle auf seinem Schädel und wurde durch einen tragischen Akt sinnloser Gewalt von dieser Erde hinweggerafft.

Watts wurde am 20. Juni 1934 in Sturgis, Mississippi, geboren und lebte seit seinem siebten Lebensjahr in Chicago. Dort lernte er die Grundlagen des Bluesharpspiels von Little Willie Smith, der später als 'Big Eyes' bekannt wurde, als er in der Band von Muddy Waters Schlagzeug spielte. Kid hing auf der South-Side-Bluesszene herum, bevor er 1957 ins Chicagoer Büro von King Records ging und deren A&R-Mann Ralph Bass davon überzeugte, was er anzubieten hatte. Eine Reihe von Titeln wurde bei seiner einzigen Session für die Firma aufgenommen (Smith spielte Schlagzeug), aber nur eine Single erschien auf Federal mit The Wolf Pack und The Spell.

Um 1959 brach er seine Zelte ab und zog nach Los Angeles. Dort beeindruckte er den erfahrenen Produzenten George Motola (Co-Komponist von Jesse Belvins 56er-Hit Goodnight My Love), der daraufhin ebenfalls eine Single mit ihm produzierte. Das Ergebnis war das verrückte, völlig außer Kontrolle geratene Rockin' This Joint To-nite, vollgepackt mit explosiven, verstärkten Bluesharp-Läufen. Die stürmische Nummer und die während derselben Session entstandene, erdig-getragene, aber nicht minder intensive Rückseite You Are An Angel erschienen 1960 auf Brad Atwoods kleinem TRC-Label (Transcontinental Records Company mit Hauptquartier in Hollywood). Atwoods Name stand damals als Co-Autor auf dem Etikett, wurde aber auf Wiederveröffentlichungen entfernt.

Seinen nächsten Vinylauftritt hatte der harpspielende Wilde unter dem Namen Tommy Louis 1965 mit The Hurt Is On / I Love You So für das Muriel-Logo, auf dem im folgenden Jahr auch sein abgedrehter Rocker Wail Baby Wail erschien (Gitarrist Marshall Hooks tobte sich darauf mit seinem Wummerhaken aus) – mit  Lookie There auf der Rückseite, das Ganze produziert von M.E. Anka. Lloyd Glenn saß bei seiner letzten 45er am Klavier, 1969 für Cenco aufgenommen und mit Angel und Willow Brook, jetzt als Tommy Lewis.

Alle paar Jahre eine Single und Kneipengigs auf der Bluesszene von L.A. reichten nicht aus, um die Rechnungen zu bezahlen, also arbeitete Thomas als Gärtner. Am 3. September 1969 fuhr er von einer Villa in Beverly Hills weg, wo er den Rasen gemäht hatte. Er überfuhr dabei unabsichtlich einen 10-jährigen radfahrenden Jungen, der bei dem Unfall getötet wurde. Eine Anklage wegen Totschlags wurde fallengelassen, aber als Thomas wegen des Vorwurfs des Fahrens ohne Führerschein am 5. April 1970 vor Gericht musste, wartete der verzweifelte Vater des Jungen vor dem Gerichtsgebäude in Beverly Hills und erschoss den Harpspieler, als er das Haus verließ.

Was für ein tragisches Ende einer Karriere, die noch gar nicht richtig begonnen hatte.

Bill Dahl
Chicago, Illinois 

PLUG IT IN! TURN IT UP!
Electric Blues 1939–2005 – The Definitive Collection!
Volume 3: 1960–1969

Kid Thomas on Wikipedia

 
Kundenbewertungen für "At Kohlman's Tavern & Hopes Hall"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "KID THOMAS: At Kohlman's Tavern & Hopes Hall"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen