SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Gene Vincent From L.A. To Frisco (LP)

From L.A. To Frisco (LP)
 
 
 

Artikel-Nr.: LPMF1023.1

Gewicht in Kg: 0,210

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € *
 
 
 
 
 

Gene Vincent: From L.A. To Frisco (LP)

(1988/Magnum Force) 14 Titel - Interviews, unveröffentlichte Tracks und Liveaufnahmen mit der Commander Cody Band aus dem Jahre 1971!

Letzte Exemplare!


 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Gene Vincent: From L.A. To Frisco (LP)

  • Interpret: Gene Vincent

  • Albumtitel: From L.A. To Frisco (LP)

  • Artikelart LP

  • Genre Rock 'n' Roll

  • Plattengröße LP (12 Inch)
  • Geschwindigkeit 33 U/min
  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Mint (M)
  • Label MAGNUM FORCE

  • SubGenre Rockabilly

  • EAN: 5099882132317

  • Gewicht in Kg: 0.210
 
 

Interpreten-Beschreibung "Vincent, Gene"

Gene Vincent

 

Geboren als Vincent Eugene Craddock am 11.2.1935 in Munden Point, Norfolk, im US-Staat Virginia. Mit 15 machte er sich älter, weil er zur Armee wollte und wurde im Korea-Krieg eingesetzt. Bei einem Motorradunfall wurde er 1953 so schwer verletzt, dass er für den Rest seines Lebens immer gehbehindert ist.

Ein Jahr später wurde Gene Vincent deswegen aus der Armee entlassen. Für die nächsten 2 Jahre wirkte er bei verschiedenen lokalen Rundfunksendungen mit. 1956 bekam er seine große Chance, als er den Discjockey Sheriff Tex Davis kennenlernte. Gemeinsam komponierten sie den Song „Be-Bop-A-Lula ". Im August desselben Jahres war die Platte in der ganzen Welt in den Hitparaden. „Race with the Devil ", „Blue-Jean-Bop " und „Jumps Giggles and Shouts " waren seine großen Hits. Außerdem drehte er 2 Filme: „The Girl can 't help it” (1957 mit Little Richard) und „Hot Rod Gang " (1959).

1960 kam Gene Vincent nach England auf Tournee mit seinem Freund Eddie Cochran. Am 17.4.1960 fuhren beide im Taxi zum Flughafen und verunglückten. Eddie Cochran starb dabei, Gene Vincent wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Von diesen Verletzungen hat sich Gene Vincent nie mehr richtig erholt. Zeitweise wurde sogar befürchtet, dass sein linkes Bein amputiert werden müsse. Im Oktober 1971 starb er, ist heute aber immer noch unvergessen. Erst 1974 wurde noch eine Single veröffentlicht: „Roll over Beethoven ".

Original Presse-Info: CBS Schallplatten GmbH

 
Kundenbewertungen für "From L.A. To Frisco (LP)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Gene Vincent: From L.A. To Frisco (LP)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen