SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Andre Williams Don't Touch! (7inch, EP, 45rpm, PS)

Don't Touch! (7inch, EP, 45rpm, PS)
 
 

Artikel-Nr.: 45KMEP105

Gewicht in Kg: 0,070

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € *
 
 
 
 
 

Andre Williams: Don't Touch! (7inch, EP, 45rpm, PS)

(Koko Mojo) 4-Track EP - Mit Bildhülle, 45 U/Min, großem Innenloch - 

Zephire "Andre" Williams wurde am 1. November 1936 in Bessmer, Alabama, geboren. Er verlor seine Mutter, als er 6 Jahre alt war und lernte schon sehr früh, wie man sich um sich selbst kümmert. Mit 14 Jahren meldete er sich bei der US Navy mit der Geburtsurkunde seines älteren Bruders an. Ein Jahr später wurde er verhaftet und mit einer unehrenhaften Entlassung nach Hause geschickt. Wie Garth Cartwright schrieb: "Andre Williams ist weder ein großer Sänger noch ein großer Musiker im traditionellen Sinne, aber er ist unbestreitbar ein großer Charakter, ein Innovator mit einem Lächeln im Gesicht und einem Steifen in der Hose. 

In einer Karriere von fast sechs Jahrzehnten hat Williams alle Arten von musikalischen Hüten getragen - Songwriter, Sänger, Produzent, Arrangeur, Talentsucher." Nach seinem kurzen Aufenthalt bei der Marine zog er nach Detroit, wo er einen Talentwettbewerb am Warfield Theater gewann. Williams sagte: "Dort fand eine Talentshow statt. Ich rieche dort und denke, ich habe vier Shows in Folge gewonnen. Wenn Sie eine Woche gewonnen haben, können Sie nächste Woche wiederkommen, wenn Sie den ersten Preis gewonnen haben, waren es $25 pro Woche. Ich hielt mich nicht für einen Sänger. Es waren die $25! Ich wusste nicht, was ich wirklich vor hatte. Ich war gerade aus der Marine ausgestiegen und hatte mich nicht entschieden, was ich vor habe." 

Er fiel den Fortune Records auf, die ihn 1955 unter Vertrag nahmen. Fortune Records war ein kleines, familiengeführtes, unabhängiges Label im Besitz von Jack und Devora Brown. Fortune spezialisierte sich auf R&B, Blues, Soul und Doo-Wop-Musik, aber sie veröffentlichten auch Pop, Big Band, Hillbilly, Gospel, Rock and Roll und Polka. Andere Künstler auf Fortune waren John Lee Hooker, Doctor Ross, Nolan Strong & The Diablos und Nathaniel Mayer &. Fortune's Studio war sehr primitiv und sogar für die Standards der Mitte der 1950er Jahre, aber das ermutigte Williams nur, kreativer zu denken. Williams erinnert sich: "Wir sind hinten im Glück rausgegangen. Rauchen Sie einen Kühler, trinken Sie eine Flasche Wein und erfinden Sie ein Lied. 

Es brauchte ein Genie, um das zu mischen, was wir schneiden, und Mrs. Brown, sie hat es geschafft!" Andre nahm für das Label eine Reihe von Singles auf, sowohl solo als auch mit einer Gesangsgruppe namens the 5 Dollar - auch bekannt als'The Don Juans' auf einigen seiner Singles. Sein Hit Bacon Fat war ein Solo-Auftritt. Der Song erreichte 1957 Platz 9 auf der R&B-Charts. Andere persönliche Lieblingslieder sind Jail Bait und Pass The Biscuits, bitte, aber um ehrlich zu sein, alles, was Andre für Fortune aufgenommen hat. Dieses Material ist weitgehend verfügbar, daher haben wir uns entschieden, uns hier auf vier weniger bekannte Songs zu konzentrieren. Die Coin Down To Tia Juana (Fortune 824) mit Latin-Geschmack wurde 1955 veröffentlicht. Im folgenden Jahr nahm er 1957 Just Want A Little Lovin'(Fortune 827) und Don't Touch (Fortune 839) auf. Das rockin' Hey Country Girl ("Fortune 842") wurde 1958 veröffentlicht. 

Andre sagte: "Ich wusste, dass ich kein Sänger bin, aber ich wusste, dass ich Worte zusammenfügen kann. Es war nur die Idee, die Geschichten zu erfinden und sie in Musik umzusetzen.... Du bist entweder Sänger oder Interpret. Ich bin ein Künstler." Williams nahm bis 1961 für Fortune auf, bevor er sich mehr und mehr mit der Produktion beschäftigte und begann, mit Motown zu arbeiten. Er arbeitete mit einer jungen Stevie Wonder, Ike & Tina Turner und Dutzenden von legendären Künstlern zusammen. 

In den 60er und 70er Jahren nahm er selbst immer wieder sehr coole Platten auf, die als Early Rap gelten. Leider machte ihn seine Alkohol- und Drogenabhängigkeit Ende der 1970er Jahre zu einem obdachlosen Bettler. In den 1980er Jahren trat er seine Sucht auf und begann zu touren und auf dem alternativen Rock Circuit. Andre Williams, der von Bands wie The Cramps verehrt wurde, wurde von The Jon Spencer Blues Explosion auf Tour genommen und begann mit Spencer, The Dirtbombs und anderen Alt-Rock-Bands aufzunehmen und genoss eine neue Karriere. -Little Victor (alias DJ "Mojo Man")
 

Songs

Andre Williams - Don't Touch! (7inch, EP, 45rpm, PS) Medium 1
1: Don't Touch
2: Hey Country Girl
3: Goin' Down To Tia Juana
4: Just Want A Little Lovin'

 

Artikeleigenschaften von Andre Williams: Don't Touch! (7inch, EP, 45rpm, PS)

  • Interpret: Andre Williams

  • Albumtitel: Don't Touch! (7inch, EP, 45rpm, PS)

  • Artikelart 7inch

  • Genre Rock 'n' Roll

  • Plattengröße EP (7 inch)
  • Geschwindigkeit 45 U/min
  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Mint (M)
  • Erscheinungsjahr 2018
  • Label Koko Mojo Records

  • SubGenre R&B Music - Classic R&B

  • EAN: 4260072728998

  • Gewicht in Kg: 0.070
 
 

Interpreten-Beschreibung "Williams, Andre"

Andre Williams

Bacon Fat

Andre Williams (Mr. Rhythm) And His New Group

A maverick to the core, Andre Williams has done it all over close to six decades in the recording industry: singing, dancing, songwriting, producing, and doo-wopping.

Born in Bessemer, Alabama on November 1, 1936, Andre moved to Chicago's South Side with his folks in 1941. At age 16, he was a member of The Cavaliers, then graduated to The Five Thrills, who cut in 1953-54 for deejay Al Benson's Parrot label. Williams' Navy adventures took him to San Diego, where comic Redd Foxx gave him his nickname of 'Mr. Rhythm.' "I wasn't a hell of a singer, so I could make up for it by dancing and doing the splits," says Andre. Williams ended up in Detroit with The Five Dollars, who cut for Jack and Devora Brown's Fortune Records. 

Fortune was a shoestring operation. "It was so small that the storeroom was a studio," says Williams. "They were using the record boxes that the records came in, they were using that as sound acoustics." The Five Dollars debuted on Fortune in 1955 with the weird Harmony Of Love, which had no lyrics, just harmonizing. Andre led their followup Going Down To Tia Juana, which had words; it came out late that year with Pulling Time on the flip, credited to Andre Williams with The Don Juans. The billing held for a Williams-fronted It's All Over b/w Bobby Jean in 1956.

Andre recruited a different outfit, imaginatively called 'His New Group,' for his first national hit as a vocalist: tenors Geno Purifoy (aka Parks) and Stave Gaston, baritone Bobby Calhoun, and bass Jay Johnson. Williams dreamed up one of the most laidback rock and roll dance songs ever, Bacon Fat. "We had been going back and forth to this particular club, the Flamingo, in Memphis," he says. "There was two-lane highways then. And you could see these cotton pickers all on the side of the road. We would stop and kid around with them, then go up to their house and drink lemonade and eat. And I just came up with the song about cotton pickers. And I was eatin' a bacon sandwich. I just tapped it out, and I was coming up with the words, and I had the bacon in my hand, and folks with sacks on their backs."

Paired with an eerie Just Because Of A Kiss, Fortune issued Bacon Fat in November of '56 and it started to take off locally. Epic Records, a subsidiary of Columbia, released it nationally the following month on the recommendation of Detroit deejay Bristol Bryant, resulting in a #9 entry on 'Billboard's' R&B 'Best Seller' lists in early '57. Andre stayed at Fortune with the fabulously bizarre Jail Bait and The Greasy Chicken.

He got in the ground floor at Motown only to fall out with Berry Gordy (several times), returned to Chicago and produced hits for The Five Du-Tones and Alvin Cash, worked A&R for Mercury's Blue Rock logo (where he produced Sir Mack Rice's original Mustang Sally), and cut another hit of his own for Chess in '68, the streetwise Cadillac Jack. Andre subsequently battled drug abuse and homelessness, triumphantly reemerging as sartorially splendiferous and lascivious as ever.

- Bill Dahl -

Various Vol.8, - Street Corner Symphonies 1956

Read more at: https://www.bear-family.de/various-vol.8-street-corner-symphonies-1956.html
Copyright © Bear Family Records

 
Presseartikel über Andre Williams - Don't Touch! (7inch, EP, 45rpm, PS)
Kundenbewertungen für "Don't Touch! (7inch, EP, 45rpm, PS)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Andre Williams: Don't Touch! (7inch, EP, 45rpm, PS)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Presley, Elvis: From Cover...

Inhalt: 1.0000

69,95 € * Statt: 69,95 € *

Williams, Larry: Larry...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Watson, Johnny...: For...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Gene & Eunice: This Is It!...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Van Doren, Mamie: Ooh Ba La...

Inhalt: 1.0000

21,95 € *

Various: Mambo, Cha...

Inhalt: 1.0000

21,95 € * Statt: 21,95 € *

Tielman Brothers,...: Tielman On...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Haley, Bill & His...: See You...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 15,95 € *

Tex, Joe: Cuttin' With...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Various: Shake-O-Rama...

Inhalt: 1.0000

21,95 € * Statt: 21,95 € *

Various: The Girl...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Various: Gulf Coast...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Vincent, Gene: A Gene...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Hallyday, Johnny: Ven A Bailar...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Deltas, The: Good Time...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Zdravkovic,...: That's The...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Various: Bad Hangover...

Inhalt: 1.0000

17,95 € * Statt: 17,95 € *

Various: Too Much...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Hot Stuff: Live At The...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Bop Cats, The: Wild Jungle...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Jones, George: Root Beer -...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Parchman, Kenny: Treat Me...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Berry, Chuck: Back In The...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Berry, Chuck: After School...

Inhalt: 1.0000

39,95 € *

Berry, Chuck: Rock And...

Inhalt: 1.0000

21,95 € *

Various: The Great...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,95 € *

Bontempi, Marcel: Witches,...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 15,95 € *

Skinny Teens, The: Halbnachtsst...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 12,95 € *

Mancini, Henry: The Pink...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Martin, Grady: There’ll Be...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Hamilton, Colbert...: Love Or...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Martin, Grady: & His...

Inhalt: 1.0000

15,50 € *

Various: Collector...

Inhalt: 1.0000

4,95 € * Statt: 6,95 € *

Jordan, Louis: Collector...

Inhalt: 1.0000

4,95 € * Statt: 6,95 € *

Tillman, Floyd: I Love You...

Inhalt: 1.0000

125,95 € * Statt: 139,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen