SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Andy Williams In Concert At Branson (1)

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: DVDWS1692

Gewicht in Kg: 0,120

18,90 € *
 
 

Andy Williams: In Concert At Branson (1)

(WHITESTAR), NTSC, Color, 82 Minutes,
 

Songs

Williams, Andy - In Concert At Branson (1) DVD 1
1: Beginning
2: L-O-V-E
3: Our Love Is Here To Stay
4: Call Me Irresponsible
5: Days Of Wine And Roses
6: Charade
7: Theme from 'Love Story'
8: Love Theme from 'The Godfather'
9: He's Got The Whole World In His Hands
10: Oh, Happy Day
11: Day By Day
12: Go Tell It On The Mountain
13: You'll Never Walk Alone
14: Words
15: American Trilogy
16: Chattanooga Choo-Choo
17: Cocktails For Two
18: Boogie Woogie Bugle Boy Of Company B
19: I'll Never Smile Again
20: MacArthur Park
21: Born Free
22: Butterfly
23: Are You Sincere
24: I Like Your Kind Of Love
25: Lonely Street
26: In The Summertime
27: Canadian Sunset
28: Hawaiian Wedding Song
29: Can't Get Used To Losing You
30: Moon River
31: May Each Day (Conclusion)

 

Artikeleigenschaften von Andy Williams: In Concert At Branson (1)

  • Interpret: Andy Williams

  • Albumtitel: In Concert At Branson (1)

  • Artikelart DVD

  • Genre Pop

  • DVD-Genre Musik & Konzerte
  • DVD-SubGenre Pop
  • Label WHITE STAR

  • DVD-Regionalcode 1
  • SubGenre Pop - General

  • EAN: 0032031169296

  • Gewicht in Kg: 0.120
 
 

Interpreten-Beschreibung "Williams, Andy"

Andy Williams

Geboren am 3. 12. 1928 in Wall Lake, US-Staat Iowa. Mit seinen drei Brüdern Dick, Bob und Don sang Andy Williams zunächst im Kirchenchor und später professionell (u. a. Backing für Bing Crosby und Kay Thompson) als Williams Brothers Quartet.

1952 begann Andy Williams eine Solo-Karriere auf dem Cadence-Label, wechselte 1961 zu Columbia. Zwischen 1956 und 1976 lieferte er 46 US-Hits ab. Seine LP-Produktion ist kaum noch überschaubar, sie brachte ihm ein Vermögen ein.

1964 gab Andy Williams sein amerikanisches Kino-Debüt in 'I'd Rather Be Rich' (' - So bändigt man Eva') an der Seite von Maurice Chevalier. Zwei Jahre zuvor hatte er die französische Sängerin Claudine Longet geheiratet (Scheidung 1970). Der Easy-Listening-Kaiser baute sich Anfang der 90er Jahre sein eigenes 'Andy Williams Moon River Theatre' in Branson, Missouri.

Aus dem Bear Family Buch - 1000 Nadelstiche von Bernd Matheja - BFB10025 -

 
Presseartikel über Andy Williams - In Concert At Branson (1)
Kundenbewertungen für "In Concert At Branson (1)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Andy Williams: In Concert At Branson (1)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen