SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

The Yardbirds Happenings Ten Years Time Ago 1964-68

Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDRV263

Gewicht in Kg: 0,107

 

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann aber auch schneller gehen)

22,95 € *
 
 

The Yardbirds: Happenings Ten Years Time Ago 1964-68

(2008/RAVEN) 27 tracks, original recordings 1964-68 in superb audio quality with 12 page full color booklet incl. rare images, Essential!
 

Songs

Yardbirds - Happenings Ten Years Time Ago 1964-68 CD 1
1: A Wish You Would
2: A Certain Girl
3: Good Morning Little School Girl
4: Smokestack Lightning (live)
5: I Ain't Got You
6: I'm Not Talking
7: The Train Kept A-Rollin'
8: I Ain't Done Wrong
9: For Your Love
10: Heart Full Of Soul
11: Evil Hearted You
12: Still I'm Sad
13: I'm A Man
14: Shapes Of Things
15: Over Under Sideways Down
16: You're A Better Man Than I
17: Happenings Ten Years Time Ago
18: The Nazz Are Blue
19: Rack My Mind
20: Psycho Daisies
21: Stroll On
22: Little Games
23: Puzzles
24: Drinking Muddy Water
25: Tinker, Tailor, Soldier, Sailor
26: White Summer
27: Think About It

 

Artikeleigenschaften von The Yardbirds: Happenings Ten Years Time Ago 1964-68

  • Interpret: The Yardbirds

  • Albumtitel: Happenings Ten Years Time Ago 1964-68

  • Artikelart CD

  • Genre Beat

  • Label RAVEN

  • SubGenre Beat 60s-70s

  • EAN: 0612657026328

  • Gewicht in Kg: 0.107
 
 

Interpreten-Beschreibung "Yardbirds"

Das goldene Triumvirat aus Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page bedeutete, dass die Yardbirds nacheinander drei der größten britischen Blues-Rock-Gitarristen aller Zeiten in ihren Reihen hatten. Der Bluesharp spielende Sänger Keith Relf konnte sich auch hören lassen, zum Beispiel auf knallhart aufgemotzten Neuinterpretationen von I'm A Man oder The Train Kept A-Rollin'. Während der Clapton-Ära war hochenergetischer Blues die Hauptleidenschaft des rockenden Quintetts. Relf (am 22. März 1943 in Richmond, England, geboren), Rhythmusgitarrist Chris Dreja, Bassist Paul Samwell-Smith und Drummer Jim McCarty stellten mit dem 16-jährigen Leadgitarristen Anthony 'Top' Topham die Originalbesetzung der Yardbirds, die sich nach der Jazz-Saxofonlegende Charlie Parker benannten.

Als Topham im September 1963 die Kunsthochschule der Band vorzog, kontaktierte Relf den am 30. März 1945 in Ripley geborenen Clapton, der kurz zuvor für die Roosters und bei Casey Jones and the Engineers gespielt hatte. Schon einen Monat später trat er mit den Yardbirds auf. Nachdem sie sich einen Manager, Giorgio Gomelsky, zugelegt hatten, spielten die Yardbirds hinter dem tourenden amerikanischen Bluesmann Sonny Boy Williamson. Dann unterschrieben sie bei der englischen Columbia und spielten Versionen von John Lee Hookers Boom Boom und Billy Boy Arnolds I Wish You Would für Singleveröffentlichungen ein. Boom Boom erschien allerdings nur in den Niederlanden und Deutschland auf CBS (1964).

Ihre glühend heiße Debüt-LP 'Five Live Yardbirds', im Frühjahr 1964 im Londoner Marquee Club aufgenommen, dokumentierte ihre Vorliebe für beschleunigtes Tempo sowie Claptons donnernde Gitarrenlicks auf einer Reihe von Blues-Covertiteln. Ein Studio-Revival von Good Morning Little Schoolgirl brachte der Gruppe Ende 1964 ihre erste U.K.-Chartplatzierung ein. Ihre stampfende Bearbeitung einer 1955er Vee-Jay-Aufnahme des Chicagoer Bluesharpspielers Billy Boy Arnold, I Ain't Got You (geschrieben vom Vee-Jay A&R-Mann Calvin Carter und von den 'Birds am 19. September 1964 in den Olympic Sound Studios in London eingespielt), war trotz eines atemberaubenden Solos von Clapton nicht so erfolgreich. Wenn Relf über seinen 'charge account at Goldblatt's' sang, dann verstanden wahrscheinlich nur wenige britische Fans den Bezug zu einer Warenhauskette in Chicago. 'Es war das größte Kompliment, das man mir machen konnte, wenn jemand mein Material spielen wollte', sagt Billy. 'Ich hatte nicht das Gefühl, dass sie meine Sachen gestohlen hatten. Ich fand, dass sie es genügend schätzten, um es aufzunehmen, und das gefiel mir an ihnen. Ich war stolz darauf.' Drei Monate bevor Carter Arnold den Song gab, hatte sein Labelkollege Jimmy Reed schon einen damals zunächst nicht veröffentlichten Versuch damit unternommen.

'Sie mochten die Art nicht, wie Jimmy Reed es brachte', sagt Billy. 'Sie wollten es rock 'n' rolliger.' Die Yardbirds bogen mit For Your Love, ihrem 65er-Durchbruch auf beiden Seiten des Atlantiks, in eine poppigere Richtung ab und ergänzten ihren Sound um Brian Augers Cembalo (der das Instrument zuvor noch nie gespielt hatte). 'Ich lief gerade in Richtung Oxford Circus und dachte mir: 'Diese Typen sind verrückt. Welcher normale Mensch kauft schon eine Pop-Single, auf der ein Cembalo zu hören ist?'', lacht Auger. 'Aber damit lag ich ganz schön falsch!' Diese stilistische Verschiebung gefiel Clapton überhaupt nicht, er stieg aus. Als Ersatz wurde Jeff Beck rekrutiert, und die Yardbirds erweiterten ihren musikalischen Horizont mit ihren 1965 - 66er-Hits Heart Full Of Soul, Evil Hearted You, Shapes Of Things und Over Under Sideways Down. Als Beck ging, nahm Jimmy Page seinen Platz ein, bis sich die Yardbirds 1968 auflösten- danach gründete Page Led Zeppelin. Relf wurde am 14. Mai 1976 durch einen Stromschlag getötet, als er auf einer nicht geerdeten Elektrogitarre spielte.

Bill Dahl aus PLUG IT IN! TURN IT UP! Electric Blues 1939-2005 - The Definitive Collection! - "Plug It In! Turn It Up! - Electric Blues 1939 - 2005" auf Bear Family Records hat bei den Blues Music Awards in Memphis, Tenneessee, am 9. Mai den prestigetraechtigen Preis in der Kategorie 'Bestes historisches Album' erhalten. Die einzigartige, 12-teilige CD-Dokumentation vermittelt erstmals einen umfassenden Blick auf die Geschichte dieses bedeutsamen Genres, unabhaengig von Grenzen, die einzelne Plattenfirmen aufzeigen. Unser Autor Bill Dahl aus Chicago war vor Ort und nahm den Preis vor etwa 1.300 Bluesmusikern, Journalisten und Fans entgegen. Die Blues Music Awards, die alljaehrlich in Memphis fuer die besten Blues-Veroeffentlichungen verliehen werden, gelten als wichtigste Auszeichnung weltweit und werden auch als 'Oscars des Blues' bezeichnet..

 
Presseartikel über The Yardbirds - Happenings Ten Years Time Ago 1964-68
Kundenbewertungen für "Happenings Ten Years Time Ago 1964-68"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "The Yardbirds: Happenings Ten Years Time Ago 1964-68"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
DeShannon, Jackie: All The Love...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Prine, John: Angels From...

Inhalt: 1.0000

22,95 € *

Spencer Davis...: Somebody...

Inhalt: 1.0000

22,95 € *

DeShannon, Jackie: High...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Yardbirds: Over Under...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

DeShannon, Jackie: Come And Get...

Inhalt: 1.0000

22,95 € *

DeShannon, Jackie: Laurel...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Spencer Davis...: Sessions &...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

DeShannon, Jackie: Don't Turn...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen