SALE

Wer war/ist Gotthilf Fischer ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Geboren am 11.2.1928 in Deizisau bei Plochingen Gotthilf Fischer wuchs in einer musikalischen Familie auf. Mit 15 Jahren gründete er seinen ersten Chor in der Esslinger Schule. Nach dem Krieg begann der Gesangverein Concordia in Deizisau wieder mit Singstunden, und überredete Gotthilf Fischer, den Chor zu leiten. Noch nicht 20 Jahre alt, ohne musikalische Hochschulausbildung, überstand er die ersten Stunden. Bald trugen ihm 5 Gesangvereine in Esslingen die Leitung an. Die erste Bestätigung in seiner neuen Tätigkeit erhielt Fischer 1949, als er mit dem Deizisauer Chor beim Schwäbischen Sängerfest gegen 150 Konkurrenzvereine den Wettbewerb gewann. lm gleichen Jahr gab es auch das erste gemeinschaftliche Konzert der Fischer-Chöre: Im Esslinger Gemeindehaus traten 400 Sänger gemeinsam auf. Heute schwankt die Zahl der Sänger in den Fischer-Chören zwischen 1500 und 2000. Vor wenigen Monaten hatGotthiIf Fischer mit Unterstützung seiner Tochter eine weitere Vereinigung gegründet: Jetzt hat auch Berlin seine „Fischer-Chöre'. Inzwischen wurden die Fischer-Chöre zu einem festen Begriff nicht nur im deutschen Musikleben. Konzertreisen führten die schwäbischen Laiensänger bis Brüssel und New York. Das bislang größte Publikum jedoch hatten die Fischer-Chöre im Juli 1974, als sie über Fernsehen rund einer Milliarde Zuschauer die Begrüßungsmelodien der Finalgegner der Fußball-Weltmeisterschaft zu Gehör brachten. Original Presse-Info: Deutsche Grammophon GmbH

Weitere Informationen zu Gotthilf Fischer auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
   
 
 
Zuletzt angesehen