Burlesque Musik und die Kultur der Erotik

Burlesque Musik und die Kultur der Erotik

Ein weites ''wildes'' Feld von Musik-Stilen, Büchern und DVD-Filmen - Burlesque

Was ist Burlesque? 

Burlesque war und ist eine spezielle Art von Entertainment, die in Theater-Häusern präsentiert wurde und als Hauptattraktion den Striptease im Programm hatten. Diese Burlesque-Shows wurden ausnahmslos von Erotik-Tänzerinnen präsentiert, die sich nicht gänzlich ihrer Kleidung entledigten, sondern vielmehr bestimmte ausgewählte Kleidungsstücke auszogen. Sich die Handschuhe langsam Stück für Stück von den Armen herunter zu krempeln, konnte eine erotische Attraktion sein.

Die ersten Burlesque-Shows

Burlesque war ursprünglich eine komödiantische Bühnendarstellung mit bizarren grotesken Formen der Parodie. Der Name Burlesque, oder im Deutschen auch häufig Burlesk, kommt von dem italienischen Wort 'Burla', gleichbedeutend mit 'Schabernack'. Verschiedene Variationen von Burlesque-Shows existierten in ganz Europa ab dem 17. Jahrhundert. Dazu gehörten auch die französischen Vaudeville-Shows. Die allmähliche Veränderung von provokanten parodistischen Komödien zu aufreizenden erotischen Tanz-Shows begann in London, England, Mitte des 19. Jahrhunderts, nachdem die Art und Weise der original Burlesque-Show mit den Elementen der Revue kombiniert wurde und somit eine höhere erotische Komponente erhielt und dadurch in Kreisen der britischen Arbeiterklasse immens an Popularität gewann. Diese Transformation kam auch, und sogar fast zeitgleich, bei den französischen Vaudeville-Shows zustande. 

Der Beginn der amerikanischen Burlesque

Die ersten amerikanischen Burlesque-Shows entwickelten sich, ähnlich wie American Vaudeville, aus Gastspielen von britischen und französischen Travestie-Shows in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, während die modernen Burlesque Darbietungen als Bühnenshow hauptsächlich durch die Pariser Vaudeville-Theater, wie das 'Moulin Rouge' und das 'Folies Bergère' beeinflusst wurden,  imitiert von den 'Ziegfeld Follies' zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Die Popularität der frühen amerikanischen Burlesque Darbietungen wuchs schnell an, nicht zuletzt durch die 'Carny-Shows', die im ganzen Land von Wanderzirkussen präsentiert wurden. Die 1920er und 30er Jahre erlebten die erste Glanz-Periode des American Burlesque, besonders in New York City, als die Minsky Brüder dort ihren ersten Burlesque-Tempel ('Minsky's Burlesque') 1925 eröffneten. Unterbrochen durch den 2.Weltkrieg wurden Burlesque-Shows, anfänglich noch etwas zaghaft, aber dann zügig für die Truppenbetreuung der in Übersee stationierten G.I.s reanimiert.  

Die Nachkriegsjahre, 1945 bis 1963

Seit damals existieren Burlesque Auftritte in unterschiedlichsten Varianten und Formen, die Pin-Up Kultur der 1940er und 1950er Jahre fest integriert. Die großen Stars und Sternchen jener Epoche wurden immens populär, nicht nur auf Theaterbühnen, sondern speziell auf Zelluloid. Hollywood produzierte eine ganze Reihe von heute legendären Burlesque Kult-Filmchen neben denen, der in den  Anfängen befindlichen Pornofilm Industrie. Die berühmtesten sind Bettie Page, Tempest Storm und Lily St. Cyr und sogar Filmstars, wie Mamie van Doren und Jayne Mansfield agierten burlesquiös in einigen ihrer Filme der 1950er und frühen 1960er Jahre. 

Die sexuelle Revolution und Neo Burlesque

Die wilden Sechziger Jahre sahen eine erneute Glanzzeit in der Popularität der Burlesque-Shows. Selbst der King Elvis Presley spielte in einem Film mit, der 'Carny-Shows' und eine ursprüngliche Form von Burlesque thematisiert, 'Roustabout' (deutscher Titel: König der heißen Rhythmen, 1964). Die 60er Jahre brachten uns auch Russ Meyers 'Titty Shaker' Kult-Filme und die sexuelle Revolution. Das Resultat war, dass Burlesque an Popularität stark einbüßte, nicht zuletzt durch den wachsenden Vertrieb der Porno-Industrie einerseits und dem Aufkommen der Feministen-Bewegung andererseits. Die 1990er Jahre brachten nach der Flaute den Aufschwung und ein großes internationales Comeback des Burlesque fand statt, ausgehend von großartigen Shows auf den Bühnen der Welt-Hauptstadt des Burlesque, Las Vegas, Nevada, unter dr Überschrift New Burlesque oder Neo Burlesque mit Stars, wie Dita von Teese. Heutzutage gibt es nostalgische Burlesque-Shows weltweit.

Burlesque Kultur bei Bear Family Records

Wir haben eine wunderbare Bandbreite an verschiedensten populären und seltenen Produkten in Verbindung mit Burlesque-Shows und dessen großartiger Entstehungsgeschichte. Du dachtest vielleicht, wir hätten nur Bücher zu diesem Thema, aber weit gefehlt, denn bei uns gibt es auch die original 50er Jahre Burlesque Kult-Filme auf DVD und natürlich die passende Musik zum Thema auf CD Alben, auf Vinyl als 45rpm Singles und Vinyl LP Alben! Wir haben den legendären 1962 Burlesque Smash-Hit 'The Stripper' von David Rose & His Orchestra im Programm, genauso wie  die Kult-Serie 'Las Vegas Grind', erotische Zusammenstellungen mit ''blondem Gift'', Jayne Mansfield, Marilyn und Diana Dors und auch Striptease Klassiker Collections , wie auf 'Take It Off'. Du findest hier auch die typischen sogenannten 60er Jahre 'Titty Shaker' und die britische Zusammenstellung 'It's A Scandal! Songs For Soho Blondes'. Und es gibt so viel mehr zu entdecken! Also keine falsche Zurückhaltung, einfach tief in das Thema und seine Geschichte des Burlesque und Female Erotic Dance Shows eintauchen! The Swallows, eine amerikanische Vokal-Gruppe sang einst 'It Ain't The Meat, It's The Motion' – und sie wussten, wovon sie sangen!

 

Burlesque Musik und die Kultur der Erotik Ein weites ''wildes'' Feld von Musik-Stilen, Büchern und DVD-Filmen - Burlesque Was ist Burlesque?  Burlesque war und ist eine spezielle... mehr erfahren »
Fenster schließen
Burlesque Musik und die Kultur der Erotik

Burlesque Musik und die Kultur der Erotik

Ein weites ''wildes'' Feld von Musik-Stilen, Büchern und DVD-Filmen - Burlesque

Was ist Burlesque? 

Burlesque war und ist eine spezielle Art von Entertainment, die in Theater-Häusern präsentiert wurde und als Hauptattraktion den Striptease im Programm hatten. Diese Burlesque-Shows wurden ausnahmslos von Erotik-Tänzerinnen präsentiert, die sich nicht gänzlich ihrer Kleidung entledigten, sondern vielmehr bestimmte ausgewählte Kleidungsstücke auszogen. Sich die Handschuhe langsam Stück für Stück von den Armen herunter zu krempeln, konnte eine erotische Attraktion sein.

Die ersten Burlesque-Shows

Burlesque war ursprünglich eine komödiantische Bühnendarstellung mit bizarren grotesken Formen der Parodie. Der Name Burlesque, oder im Deutschen auch häufig Burlesk, kommt von dem italienischen Wort 'Burla', gleichbedeutend mit 'Schabernack'. Verschiedene Variationen von Burlesque-Shows existierten in ganz Europa ab dem 17. Jahrhundert. Dazu gehörten auch die französischen Vaudeville-Shows. Die allmähliche Veränderung von provokanten parodistischen Komödien zu aufreizenden erotischen Tanz-Shows begann in London, England, Mitte des 19. Jahrhunderts, nachdem die Art und Weise der original Burlesque-Show mit den Elementen der Revue kombiniert wurde und somit eine höhere erotische Komponente erhielt und dadurch in Kreisen der britischen Arbeiterklasse immens an Popularität gewann. Diese Transformation kam auch, und sogar fast zeitgleich, bei den französischen Vaudeville-Shows zustande. 

Der Beginn der amerikanischen Burlesque

Die ersten amerikanischen Burlesque-Shows entwickelten sich, ähnlich wie American Vaudeville, aus Gastspielen von britischen und französischen Travestie-Shows in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, während die modernen Burlesque Darbietungen als Bühnenshow hauptsächlich durch die Pariser Vaudeville-Theater, wie das 'Moulin Rouge' und das 'Folies Bergère' beeinflusst wurden,  imitiert von den 'Ziegfeld Follies' zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Die Popularität der frühen amerikanischen Burlesque Darbietungen wuchs schnell an, nicht zuletzt durch die 'Carny-Shows', die im ganzen Land von Wanderzirkussen präsentiert wurden. Die 1920er und 30er Jahre erlebten die erste Glanz-Periode des American Burlesque, besonders in New York City, als die Minsky Brüder dort ihren ersten Burlesque-Tempel ('Minsky's Burlesque') 1925 eröffneten. Unterbrochen durch den 2.Weltkrieg wurden Burlesque-Shows, anfänglich noch etwas zaghaft, aber dann zügig für die Truppenbetreuung der in Übersee stationierten G.I.s reanimiert.  

Die Nachkriegsjahre, 1945 bis 1963

Seit damals existieren Burlesque Auftritte in unterschiedlichsten Varianten und Formen, die Pin-Up Kultur der 1940er und 1950er Jahre fest integriert. Die großen Stars und Sternchen jener Epoche wurden immens populär, nicht nur auf Theaterbühnen, sondern speziell auf Zelluloid. Hollywood produzierte eine ganze Reihe von heute legendären Burlesque Kult-Filmchen neben denen, der in den  Anfängen befindlichen Pornofilm Industrie. Die berühmtesten sind Bettie Page, Tempest Storm und Lily St. Cyr und sogar Filmstars, wie Mamie van Doren und Jayne Mansfield agierten burlesquiös in einigen ihrer Filme der 1950er und frühen 1960er Jahre. 

Die sexuelle Revolution und Neo Burlesque

Die wilden Sechziger Jahre sahen eine erneute Glanzzeit in der Popularität der Burlesque-Shows. Selbst der King Elvis Presley spielte in einem Film mit, der 'Carny-Shows' und eine ursprüngliche Form von Burlesque thematisiert, 'Roustabout' (deutscher Titel: König der heißen Rhythmen, 1964). Die 60er Jahre brachten uns auch Russ Meyers 'Titty Shaker' Kult-Filme und die sexuelle Revolution. Das Resultat war, dass Burlesque an Popularität stark einbüßte, nicht zuletzt durch den wachsenden Vertrieb der Porno-Industrie einerseits und dem Aufkommen der Feministen-Bewegung andererseits. Die 1990er Jahre brachten nach der Flaute den Aufschwung und ein großes internationales Comeback des Burlesque fand statt, ausgehend von großartigen Shows auf den Bühnen der Welt-Hauptstadt des Burlesque, Las Vegas, Nevada, unter dr Überschrift New Burlesque oder Neo Burlesque mit Stars, wie Dita von Teese. Heutzutage gibt es nostalgische Burlesque-Shows weltweit.

Burlesque Kultur bei Bear Family Records

Wir haben eine wunderbare Bandbreite an verschiedensten populären und seltenen Produkten in Verbindung mit Burlesque-Shows und dessen großartiger Entstehungsgeschichte. Du dachtest vielleicht, wir hätten nur Bücher zu diesem Thema, aber weit gefehlt, denn bei uns gibt es auch die original 50er Jahre Burlesque Kult-Filme auf DVD und natürlich die passende Musik zum Thema auf CD Alben, auf Vinyl als 45rpm Singles und Vinyl LP Alben! Wir haben den legendären 1962 Burlesque Smash-Hit 'The Stripper' von David Rose & His Orchestra im Programm, genauso wie  die Kult-Serie 'Las Vegas Grind', erotische Zusammenstellungen mit ''blondem Gift'', Jayne Mansfield, Marilyn und Diana Dors und auch Striptease Klassiker Collections , wie auf 'Take It Off'. Du findest hier auch die typischen sogenannten 60er Jahre 'Titty Shaker' und die britische Zusammenstellung 'It's A Scandal! Songs For Soho Blondes'. Und es gibt so viel mehr zu entdecken! Also keine falsche Zurückhaltung, einfach tief in das Thema und seine Geschichte des Burlesque und Female Erotic Dance Shows eintauchen! The Swallows, eine amerikanische Vokal-Gruppe sang einst 'It Ain't The Meat, It's The Motion' – und sie wussten, wovon sie sangen!

 

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
And God Created Woman - Soundtrack (LP,180g Vinyl)
Brigitte Bardot: And God Created Woman - Soundtrack (LP,180g Vinyl) Art-Nr.: LPRED180

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(Dagored) Originalmusik von Paul Misraki zu dem gleichnamigen Film von Roger Vadim. Obgleich Brigitte Bardot bereits in Frankreich ein Star war, dies ist der Film (bekannt als 'And God Created Woman' in den USA) der Brigitte Bardot zum...
24,32 €
Eat To The Beat - Dirtiest Of Them Dirty Blues (CD)
Various: Eat To The Beat - Dirtiest Of Them Dirty Blues... Art-Nr.: BCD16816

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

1-CD-Album Digipac (4-fach) mit umfangreichem Booklet, 28 Titel. Spielzeit ca. 69 mns. Wir haben alle von dem Lowdown-Dirty-Blues gehört, aber wie tief und wie schmutzig kann man werden? Bear Family bietet die Antwort auf diese...
16,52 € 18,47 €
Untamed Youth (EP, 7inch, 45rpm, PS)
Mamie Van Doren: Untamed Youth (EP, 7inch, 45rpm, PS) Art-Nr.: 45PREPM11

Artikel muss bestellt werden

Limited pink vinyl reproduction of this very rare 45 extended play album from 1957.
11,65 €
Double Features: Love In Las Vegas & Roustabout - The Original Collection #21 (CD)
Elvis Presley: Double Features: Love In Las Vegas & Roustabout... Art-Nr.: CDBMG90622

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(1996/BMG-NL) 23 Tracks - 1964, soundtrack reissue of 'Love In Las Vegas' aka 'Viva Las Vegas' and 'Roustabout' on one CD!
15,55 €
Infamous Instro Monsters Of Rock'n'Roll (CD)
Various: Infamous Instro Monsters Of Rock'n'Roll (CD) Art-Nr.: CDET1039

Artikel muss bestellt werden

(El Toro) 22 twangin', growlin', honkin' and reverbin' instros of the Rock & Roll era (48:15) 12 page booklet.
15,55 €
Burlesque (3-CD)
Various: Burlesque (3-CD) Art-Nr.: CDBT3067

Artikel muss bestellt werden

(2013/Big Three) 60 Tracks, Digipack - Original recordings 1945-62 with a burlesquian flair! The perfect soundtrack for your own private Burlesque Show! MM/Bear Family Records
14,57 €
Jungle Exotica Vol.1 (LP)
Various: Jungle Exotica Vol.1 (LP) Art-Nr.: LPSTRIP005A

Artikel muss bestellt werden

(1997-Crypt) 20 tracks. Learn the 'Calypso Bop' today! Genius rockin' exotica compilation. A Must Have!**** First pressing stock copies - limited quantities
14,57 €
Incomparable (3-CD)
Marilyn Monroe: Incomparable (3-CD) Art-Nr.: CDDEL800134

Artikel muss bestellt werden

(2012/IMC) 67 tracks
7,75 € 15,55 €
Summer Bride (CD)
Molly Moonstone: Summer Bride (CD) Art-Nr.: CDET6080

Artikel muss bestellt werden

(El Toro) 14 Tracks - Phantastisches Debut Album der Burlesque Queen aus Helsinki! Grandioser Mix aus Rhythm'n'Blues, Rock'n'Roll und Soul-Einflüssen! Abwechslungsreich und toll zu hören!
15,55 €
Teach Me Tiger! (LP)
April Stevens: Teach Me Tiger! (LP) Art-Nr.: LP2011019

Artikel muss bestellt werden

(2012/Rumble) 12 tracks - Reproduktion des 1960er Imperial Albums!
17,50 €
Jungle Exotica Vol.2 (LP)
Various: Jungle Exotica Vol.2 (LP) Art-Nr.: LPSTRIP076

Artikel muss bestellt werden

(Crypt) 17 Tracks - ​This series takes the debauchery of 'Las Vegas Grind' into Exotic Asia, the Deserts, and the Jungle! Bongos, ape-noises, fake-oriental chants, and maracas galore. Truly bizarre and ridiculous attempts at 'Exotica' by...
17,50 €
Vol.6 (LP) Las Vegas Grind
Various: Vol.6 (LP) Las Vegas Grind Art-Nr.: LPSTRIP078

Artikel muss bestellt werden

(CRYPT) 16 tracks - Legendäre Exotica Zusammenstellung - Tittyshaker der Extraklasse! Neue Tracklist, remastered im Deluxe Klappcover.
17,50 €
Vol.1 (LP) Las Vegas Grind
Various: Vol.1 (LP) Las Vegas Grind Art-Nr.: LPSTRIP001

Artikel muss bestellt werden

(Crypt) 16 tracks 1950s und 1960s - Legendäre Exotica Zusammenstellungen - Tittyshaker der Extraklasse! Remastered und im Deluxe Klappcover.
17,50 €
Vol.2 (LP) Las Vegas Grind
Various: Vol.2 (LP) Las Vegas Grind Art-Nr.: LPSTRIP002

Artikel muss bestellt werden

(Crypt) 17 tracks - Gatefold Cover, zweite Auflage, re-mastered for super-sound! Legendäre Exotica Zusammenstellung - Tittyshaker der Extraklasse.
17,50 €
Vol.5 (LP) Las Vegas Grind
Various: Vol.5 (LP) Las Vegas Grind Art-Nr.: LPSTRIP075

Artikel muss bestellt werden

(Crypt) 18 tracks. 5th volume of this wacked series of 50s & 60s tit-wigglers. Exotic deluxe gatefold edition - remastered! The Outer Space Dixie Beat Party Beach Girl Grunt
17,50 €
Va-Va-Voom - Screen Sirens Sing (Vinyl 2-LP)
Various: Va-Va-Voom - Screen Sirens Sing (Vinyl 2-LP) Art-Nr.: LPRNTA1999

Artikel muss bestellt werden

(Rhino) 24 Titel, gesungen von weltberühmten Leinwand-Sirenen der 50er und 60er Jahre, Pop Vokal jazzig angehaucht, original RCA Victor, Original Sound, Columbia, Coral, MGM und Capitol Aufnahmen! Pink-farbiges Vinyl, Custom Pressung,...
24,32 € 29,19 €
Vol.4 (LP) Las Vegas Grind
Various: Vol.4 (LP) Las Vegas Grind Art-Nr.: LPSTRIP004

Artikel muss bestellt werden

(Crypt) 17 Songs - Neuauflage der legendären Exotica Zusammenstellung - Tittyshaker der Extraklasse. Remastered, neue Bilder und im super schicken Klappcover!
17,50 €
Best Of Burlesque (2-CD) 50 Club Classics
Various: Best Of Burlesque (2-CD) 50 Club Classics Art-Nr.: CDMCDLX101

Artikel muss bestellt werden

(2009/MUSIC CLUB) 50 track compilation of 1950s Crooners, R&R, Jazz, R&B and Big Band Swing.
9,70 € 12,62 €
It's A Scandal - Songs For Soho Blondes (CD)
Various: It's A Scandal - Songs For Soho Blondes (CD) Art-Nr.: CDFV180

Artikel muss bestellt werden

(2013 / Fantastic Voyage) 25 Tracks, 1957-64, 8-seitiges Booklet. Wenn Edgar Wallace auf Russ Meyer trifft...Burlesque und Pop aus den dunklen, verräucherten Nischen der Kaschemmen in London's Soho. Mit erotischem und kriminellem Touch...
9,70 € 15,55 €
The Exotic Sounds Of Martin Denny (CD)
Martin Denny: The Exotic Sounds Of Martin Denny (CD) Art-Nr.: CDREV039

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

(1996/Rev-Ola) 20 Tracks, original Liberty Aufnahmen, 1958-59.
17,50 € 21,40 €
Va Va Voom, Vol.5 - Oops! 16 Early 60's Instrumental Shakers
Various: Va Va Voom, Vol.5 - Oops! 16 Early 60's... Art-Nr.: LPFLOR07

Artikel muss bestellt werden

(2015/Floridita) 16 Titel - Volumen 5 der Tittyshaker Serie mit superseltenen Instrumental Obskuritäten der frühen 60er Jahre!
16,52 €
Busts Up Las Vegas (CD)
Jayne Mansfield: Busts Up Las Vegas (CD) Art-Nr.: CDMISS005

Artikel muss bestellt werden

(1998/MISS) 18 tracks
17,50 €
Born Reckless - 1958 (DVD) co-starring Tex Williams and Johnny Olenn
Mamie Van Doren: Born Reckless - 1958 (DVD) co-starring Tex... Art-Nr.: DVDWB14253

Artikel muss bestellt werden

(Warner Archive) NTSC, Code 1, not rated, english, mono, b&w, 80 minutes. - Mamie rocks 'em with 7 red-hot reckless tunes!
29,19 €
Sex Kittens Go To College! (1960) co-starring Conway Twitty (DVD)
Mamie Van Doren: Sex Kittens Go To College! (1960) co-starring... Art-Nr.: DVDWB54307

Artikel muss bestellt werden

(Warner Archive) NTSC, Code 1, not rated, english, mono, b&w, 103 mins., extended international version. Great fun starring: Tuesday Weld, Mamie Van Doren, Mijanou Bardot (Brigitte's sister), Mickey Shaughnessy, Jackie Coogan, John...
24,32 €
Santo & Johnny - Around The World...plus (CD)
Santo & Johnny: Santo & Johnny - Around The World...plus (CD) Art-Nr.: CDSCA1002

Artikel muss bestellt werden

(SCA) 35 Lieder
17,50 €
1 von 3