Wer war/ist Buell Kazee ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Buell Kazee

geb. 29. 8. 1900 in Burton Fork/ Kentucky gest.31.8. 1976
Record Labels: Brunswick, Folkways, County lm grassen Gegensatz zu seinen Zeitgenossen wie Clarence Ashley oder Dock Boggs gehörte der Sänger und Banjospieler Buell Kazee der gebildeten Schicht an, er hatte Universitätsabschluss. Kazee war ein Old-Time-Musiker durch und durch und sang vor allem die alten Balladen und Kirchenlieder, die oftmals ihren englischen Ursprung erkennen ließen. Eine ganze Reihe seiner Songs wurden von Joan Baez und Pete Seeger übernommen.

Die Karriere des in Kentucky geborenen Buell Kazee (1900-1976) erstreckte sich über zwei Epochen: die späten 1920er Jahre, als er Dutzende von Mannschaften für Brunswick aufnahm, und dann noch einmal während des Folk-Revivals der 1960er Jahre. Wie Bradley Kincaid besaß Kazee eine süße Tenorstimme und sang oft traditionelle Balladen, die er in den Bergen des östlichen Kentucky gesammelt hatte. Kazee wurde am Georgetown College in Gesang ausgebildet und war fast zu gut für Braunschweigs Produzenten, die versuchten, ihn dazu zu bringen, nicht mit seiner geschliffenen Konzertstimme, sondern auf eine ländlichere Art zu singen. Gambler's Blues wurde von Carl Sandburg als ein "altes Gossenlied des Südens" beschrieben und wurde als mit dem St. James-Krankenhaus verwandt identifiziert. Rodgers' Version war eine Kombination aus beidem und trug den Titel Those Gambler's Blues.

Weitere Informationen zu Buell Kazee auf de.Wikipedia.org

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!