SALE

Wer war/ist Bobby Blue Bland ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Bobby Bland

Irgendwann 1959 wurde den cleveren Machern von Duke Records klar, dass Bobby 'Blue' Bland wirklich das Potenzial hatte, in Popmusik-Sphären vorzudringen und für noch mehr Furore zu sorgen, als es ihm schon im Blues- und R&B-Bereich gelungen war. Der Melisma-getränkte Gesangsstil des Mannes aus Rosemark, Tennessee, kam bei den weiblichen Zuhörern sehr gut an, obwohl er nicht gerade über eine sonderlich agile Bühnenpräsenz verfügte. Dank seiner wunderbar warmen Stimme  machte das jedoch kaum etwas aus 

Bland brauchte eine ganze Weile, bis er den Durchbruch schaffte. Er hatte seit 1952 für Duke Aufnahmen gemacht, als das Label noch in Memphis war und bevor es vom Houstoner Geschäftsmann Don Robey übernommen wurde. Blands leidenschaftlicher Gesang und die heiße Hausband von Duke Records resultierten in einer Reihe von herausragenden swingenden Bluestiteln, aber Bobby knackte erst 1957 mit Farther Up The Road (siehe Teil 2, CD 2) die R&B-Charts. Blands künstlerische Ausrichtung entwickelte sich stetig weiter, dank des Trompeters/Arrangeurs/A&R-Mannes von Duke, Joe Scott, der als sein Mentor fungierte.

"Er war einfach ein Geschenk Gottes, dieser Joe Scott, denn er unterrichtete mich und alle anderen beim Duke-Label", sagt Bobby. "Joe Scott suchte einige gute Storys für mich zum Erzählen aus, denn er sah, dass ich ein guter Geschichtenerzähler war, wenn ich den Text hatte. Keine langen, langgezogenen Songtexte, sondern kurze Sätze und direkt auf den Punkt, mit etwas Platz für Improvisationen, was immer mir gerade in den Kopf kam.”

Bobbys hohe Stimmlage wurde nach einer Mandelentfernung tiefer. "Ich konnte die Falsetttöne nicht mehr so treffen wie in früheren Jahren, nachdem ich die Mandeloperation hatte. Also wurde meine Stimme etwas tiefer", sagt Bland, der stattdessen die Gesangseigenheit eines berühmten singenden Predigers als sein neues Markenzeichen übernahm. "Ich hörte 'The Eagle Stirreth Her Nest' von Rev. C.L. Franklin und ich hörte diesen gutturalen Schrei ('squall') darin. Also arbeitete ich vier oder fünf Tage daran und schaffte es mir drauf. Das machte aus mir einen anderen Bobby Bland." Er setzte diesen 'squall' auf unvergessliche Weise in seinemergreifenden 58er-Hit Little Boy Blue ein.

Als Bobby Anfang 1960 Brook Bentons ruhige Ballade I'll Take Care Of You croonte und damit auf Platz 2 der R&B-Hitparade sprang, sah es so aus, als würde er den Blues hinter sich lassen. Aber Bland ging mit I Pity The Fool gern wieder zu seinen Wurzeln zurück, zu einem locker groovenden mittelschnellen Blues, in dem die stechende Gitarre von Wayne Bennett und ein sechsköpfiger Bläsersatz unter der Leitung von Scott die Akzente setzten (Bobbys Rhythmusgruppe bestand aus Teddy Reynolds am Klavier, Bassist Hamp Simmons und John 'Jabo' Starks, Drums). Der Song wurde am 12. November 1960 in Chicago eingespielt, wo sich Blands Truppe auf Tour befand. Ursprünglich wurde er Robey zugeschrieben (unter dessen Pseudonym Deadric Malone), stammt aber in Wirklichkeit wahrscheinlich aus der Feder des Sängers Joe Medwick Veasey aus Houston, der auch Co-Autor von Farther Up The Road war (es war üblich, dass Robey die Songs inkl. aller Rechte pauschal einkaufte). I Pity The Fool schoss an die Spitze der R&B-Charts und schaffte einen ordentlichen 46. Platz in der Pop-Hitparade.

"Joe Medwick war ein verdammt guter Songschreiber, als er all diese Songs machte", sagt der frühere Gitarrist in der Duke-Hausband, Texas Johnny Brown.

"Joe (Scott) hat eigentlich den Song gefunden", sagt Bobby. "Es war eine gute Abwechslung. Ich hatte immer ein paar gute Schreiber, nachdem meine erste Platte rausgekommen war, und die Autoren begannen sich darauf zu konzentrieren, was gut für Bobby Bland wäre: 'Ich werde jetzt diesen bestimmten Song schreiben.' Das war großartig für mich."

Bland war inzwischen eine Koryphäe in der R&B-Szene mit viel Pop-Appeal, und das sollte bis 1972 auf Duke Records so bleiben. Zu seiner langen Liste mit Erfolgen gehören die Gospel-inspirierten Titel Turn On Your Love Light (1961) und Yield Not To Temptation (1962) sowie ein melancholisch-ruhiges Revival von T-Bone Walkers Stormy Monday Blues (1962) und der am Pop orientierte 63er-Doppel-Hit That's The Way Love Is / Call On Me

 



Weitere Informationen zu Bobby Blue Bland auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Bobby Blue Bland & B.B. King: Together For The First Time
Art-Nr.: CDBGOCD161
 

Sofort versandfertig

(1974 'MCA Records') (67:43/12) Live-Klassiker. Nach dem Verkauf von 'Duke' an ABC Records waren King und Bland plötzlich bei der selben Plattenfirma unter Vertrag, wodurch diese Zusammenarbeit möglich wurde.

Statt: 19,25 € * 9,95 € *

Bobby Blue Bland: The Best Of Bobby Bland (LP)
Art-Nr.: LPMCL1673
 

Sofort versandfertig

(1982/MCA) 20 tracks

17,95 € *

Bobby Blue Bland: You Got Me b-w Loan A Helping Hand 7inch, 45rpm
Art-Nr.: REP02090
 

Sofort versandfertig

Nice R&B stroller with a belting flip side!

10,75 € *

Bobby Blue Bland: That's The Way Love Is
Art-Nr.: CDJAS930
 

Sofort versandfertig

(2015/Jasmine) 28 Tracks, original Duke Aufnahmen von 1959-62, 6-seitiges Booklet mit kleinem Begleittext und einer informativen Sessionographie. Es sind 2 Duke Alben von '61 und '62 enthalten, sowie 5 Bonus Tracks von Duke Singles, inkl. seiner Hits 'Don't Cry No...

Statt: 14,95 € * 11,96 € *

Bobby 'Blue' Bland: The Anthology (2-CD)
Art-Nr.: CDMCAD112596
 

Sofort versandfertig

(1952-76 'Duke/ABC/MCA') (156:31/50) Jede Menge Singles (die späteren in stereo), dazu ein Live-Stück von 1973 / great bunch of 45s (the later ones in stereo), plus a live track from 1973. * = zuvor unveröffentlicht / previously unreleased.

Statt: 19,25 € * 13,75 € *

Bobby 'Blue' Bland: Live & Righteous
Art-Nr.: CDRB3297
 

Sofort versandfertig

(2015/Rockbeat) 17 tracks. 13 tracks recorded in France 1992, Hotel Meriden and 4 tracks recorded in U.S.A., Indianapolis, IN in 1999.

14,75 € *

Bobby Blue Bland: Charles Farley: Soul Of The Man - Biography
Art-Nr.: 0002114
 

Sofort versandfertig

Abgerundet wird das lesenswerte und informative Buch durch 18 Schwarz-Weiß-Fotografien, eine Auswahldiskografie sowie eine Auflistung der Auszeichnungen, die Bland in seiner langen Karriere verliehen wurden. (bluesnews, Juli - September 2011)

Statt: 29,95 € * 25,46 € *

Bobby 'Blue' Bland: Greatest Hits Vol.2
Art-Nr.: CDMCAD11809
 

Sofort versandfertig

(1973-82 'ABC/Dunhill/MCA')(69:33/16)

8,75 € *

Bobby 'Blue' Bland & B.B. King: Together Again - Live
Art-Nr.: CDMCAD27012
 

Sofort versandfertig

(1976 Live in L.A.) (44:23/06)

9,95 € *

Bobby 'Blue' Bland: Best Of Bobby Blue Bland
Art-Nr.: CD5311421
 

Sofort versandfertig

(2008/Universal) 27 tracks.

11,75 € *

Bobby 'Blue' Bland: The '3Bs' Blues Boy
Art-Nr.: CDCHD302
 

Sofort versandfertig

(1952-59 'Duke') (66:34/25) In der Bluesszene werden die frühen, fantastischen Aufnahmen von B.B.B. leider oft ignoriert - dabei zählen diese Nummern nicht nur zum Besten, was jener T

9,95 € *

Bobby Blue Bland: It's My Life, Baby - The Singles As & Bs 2-CD
Art-Nr.: CDJAS564
 

Derzeit nicht lieferbar

(1951-60) (121:04/46)

Statt: 9,95 € * 7,96 € *

Bobby 'Blue' Bland: Unmatched: The Very Best
Art-Nr.: CDMAL7538
 

Derzeit nicht lieferbar

(1985-98 'Malaco') (71:14/16)

9,95 € *

Bobby 'Blue' Bland: Two Steps From The Blues
Art-Nr.: CDSJ816
 

Derzeit nicht lieferbar

(2012/Soul Jam) 24 tracks

9,75 € *

Bobby Bland: Two Steps From The Blues (180g-Limited Edition)
Art-Nr.: LPWT771924
 

Derzeit nicht lieferbar

(2014/WaxTime) 14 tracks, Includes Free MP3 Album Download

18,75 € *

Bobby 'Blue' Bland: Duke Years 1952-62
Art-Nr.: CDNOT3155
 

Derzeit nicht lieferbar

(2014/Not Now) 146:37/56, 3-CD

Statt: 16,95 € * 9,75 € *

Bobby Blue Bland: Two Steps From The Blues
Art-Nr.: LPDUKE74
 

Derzeit nicht lieferbar

(2013/Duke) 12 tracks, reproduction of the original album!

16,75 € *

Bobby Blue Bland: Here's The Man (LP-CD)
Art-Nr.: DOX329
 

Derzeit nicht lieferbar

Audiophile Blues LP-Record on DOXY RECORDS by Bobby Blue Bland - Here's The Man (LP-CD)

19,75 € *

Bobby 'Blue' Bland: Dreamer
Art-Nr.: CDBGOCD63
 

Derzeit nicht lieferbar

(1974 'ABC Records') (36:14/10) Das von Steve Barri produzierte Album, das in den Siebzigern kontrovers diskutiert wurde. Viele betrachteten es als eins der besten weil innovativen Alben des vielleicht besten Blues-Sängers aller Zeiten. Anderen klang es mit den...

17,75 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen