SALE

Wer war/ist Corry Brokken ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


CORRY BROKKEN

Mit dem Namen der Sängerin aus den Niederlanden verbinden die Schlagerfreunde zahlreiche Hits der 50er und der 60er Jahre. Corry Brokken eroberte mit ihren unvergessenen Liedern in Deutschland und den Niederlanden ein Millionenpublikum. 

Die vorliegende Produktion ihrer Ronnex Aufnahmen beweist darüberhinaus, dass schon vor dem legendären Datum, dem 3. März 1957, als sie in Frankfurt mit Net Als Toen (Damals war alles so schön) ebenso überraschend wie verdient den Grand Prix Eurovision de la Chanson gewann, ihre gesanglichen Darbietungen nicht zu verachten waren.

Hier sind ihre Aufnahmen für das kleine belgische Label, das in der ersten Hälfte der 50er Jahre einen guten Riecher beim Aufspüren junger Talente bewies, zusammengefasst. Um Missverständnissen vorzubeugen: Sowohl in musikalischer als auch in technischer Hinsicht blieben die meisten Ronnex-Aufnahmen einiges schuldig. Andererseits sind sie aber für die Fans der Sängerin unverzichtbar.

Einen eigenen Stil - das bestätigten schon Kritiker, die Corry Brokken so um das Jahr 1950 mit ‘Fiesta’ dem Amateurorchester ihres Geburtsortes Breda hörten. Das bestätigten auch Besucher, die ihre Auftritte in Cabarets und anderen Veranstaltungen miterlebten, damals noch unter dem Pseudonym Colette Carol.

In Radio Kruimels (Radio-Krümel), einer vielgelesenen Rubrik im niederländischen Musikmagazin ‘Tuney Tunes’ tauchte Corry’s Name erstmals im August 1952 auf.

"Das Programm anlässlich der 700-Jahr-Feier von Breda", liess ‘Tuney Tunes’ ihre Leser wissen, "bot mir zwei musikalische Darbietungen von Belang. In der Hauptsache war das eine uns vollkommen unbekannte junge Sängerin mit Namen Corry Brokken, die auf herzerwärmende Art und Weise den amerikanischen Hit ‘I Apologize’ mit niederländischem Text sang."

Neun Monate später, fragte der Musikjournalist Frans Friso, der unter dem Pseudonym ’Kruimelaar’ für ‘Radio Kruimels’ schrieb, in der ‘Tuney Tunes’ Ausgabe vom April 1953 verwundert nach, warum man seit ihrem Auftritt in Breda nichts mehr von ihr gehört habe.

Langsam, aber sicher machte sich Corry einen Namen, und Ende 1953 begannen sich dann Ronnex-für sie zu interessieren. Wenige Monate später unterschrieb sie ihren ersten Plattenvertrag. Im Frühjahr 1954 kam die erste Platte mit zwei holländischen Titeln Waarom? und Hier In De Vrije Natuur. auf den Markt. Ihre zweite Ronnex-Veröffentlichung war in englisch gesungen: Autoscooter's Boogie/Begin The Beguine, Begleitet wurde sie unter anderem von dem niederländischen Trompeter Eddy Meenk. "Eine Hitscheibe", lobte ‘Tuney Tunes’ im Oktober 1954.

"Corry Brokken", stand da weiter zu lesen, "die neueste Gesangsentdeckung aus den Niederlanden, schlägt alle ihre Vorgänger. Stimme, Vortrag und Ausdruck sind nicht einfach eine Imitation berühmter anderer Interpreten. Keine Doris Day-Schlenker oder Teresa Brewer-Kiekser, nur ihre frische Stimme, die einen ganz persönlichen Charme ausstrahlt, macht diese Aufnahme zu einem Hit."

Corry startete durch. Nach ihrem Schulabschluss hatte die am 3.Dezember 1932 in Breda geborene Künstlerin verschiedene Jobs angenommen. Mit der Folge, dass die Singerei auf Abende und Wochenende begrenzt blieb. Ein Berufsunfall - sie hatte als Zahnarzthelferin Quecksilber ins Auge bekommen und musste danach eine Brille tragen - brachte sie schliesslich zu dem Entschluss den Gesang zum Beruf zu machen. Sie schrieb verschiedene Konzertveranstalter an und bekam schliesslich ihre Chance.

Zunächst trat sie als Profisängerin in einem Kabarett in Eindhoven auf, anschliessend kam sie nach Amsterdam, wo sie Orchesterchef John Kristel im bekannten Kabarett ‘De Doofpot’ am Rembrandsplein hörte und für seine Band engagierte. Zur gleicher Zeit nahm Corry bei dem Amsterdamer Gesangspädagogen und Chorleiter Bep Ogterop Gesangsunterricht.

Das Orchester John Kristel trat zu dieser Zeit im Winter vor allem in der Schweiz und im Sommer meistens im Hotel ‘Huis ter Duin’ im holländischen Badeort Noordwijk auf. Ich führte dort mit Corry Brokken an einem warmen Juli-Abend 1955 ein Interview, das in der September-Ausgabe der Monatszeitschrift ‘Rhythme’ erschienen ist. Corry erzählte mir damals, dass die englische Sängerin Ann Shelton und deren amerikanische Kollegin Jo Stafford zu ihren Favoritinnen gehören und dass sie das John Kristel-Orchester im Oktober verlassen würde, um sich ganz auf ihre Arbeit bei Radio Hilversum zu konzentrieren. Über ihre Ronnex-Aufnahmen äusserte sich Corry so: "Beim Anhören meiner Platten komme ich immer zu der Überzeugung, dass ich mehr kann....."

Im März 1956, nach Anhören ihrer deutschsprachigen Single Mein guter Stern/Ein Tag mit Dir prophezeite ich ihr wiederum in der ‘Tuney Tunes’: "Innerhalb eines Jahres könnte ihr Name allen musikbegeisterten Niederländern bekannt sein.“ Und mein belgischer Kollege Theo Thijs schrieb: "Für die junge niederländische Sängerin könnte ‘Ein Tag mit Dir’ zum Durchbruch werden. Wir wünschen Corry diesen Erfolg von ganzem Herzen, denn es ist nicht ihre erste gute Platte. Wir denken da vor allem an ihre deutschen Aufnahmen von ‘Nana’ und ‘Rio de Janeiro’"

Im Frühjahr 1956 vertrat Corry Brokken die Niederlande erstmals beim Grand Prix Eurovision de la Chanson in Lugano mit dem Lied Voorgoed Voorbij. Den Wettbewerb gewann allerdings Lys Assia mit Refrain. Ein kurzer Seitensprung führte Corry am 27.April 1956 in Amsterdam vor die Mikrofone von Polydor.  

 

aus dem Booklet BCD16120 - Corry Brokken Nana - Die Ronnex Aufnahmen
Read more at: https://www.bear-family.de/brokken-corry-nana-die-ronnex-aufnahmen.html
Copyright © Bear Family Records



Weitere Informationen zu Corry Brokken auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Corry Brokken: Nana - Die Ronnex Aufnahmen
Art-Nr.: BCD16120
 

Sofort versandfertig

1-CD mit 24-seitigem Booklet, 24 Einzeltitel. Spieldauer ca. 72 Minuten. Auf dieser Zusammenstellung finden sie die lange gesuchten Aufnahmen von Corry Brokken für das belgische 'Ronnex' Label. Sie sind der Beweis, dass Corry Brokken schon weit vor ihrem großen...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

Corry Brokken: La Mamma
Art-Nr.: BCD15883
 

Sofort versandfertig

1-CD mit 12-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel. Spieldauer ca. 76 Minuten. Die selbstbewusste und damenhafte Corry Brokken war in den 60er Jahren nicht nur als Sängerin, sondern auch als Entertainerin erfolgreich. Sie sang sich mit ihrer klaren und kraftvollen...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

Corry Brokken: Milord
Art-Nr.: BCD15877
 

Derzeit nicht lieferbar

1-CD mit 16-seitigem Booklet, 27 Einzeltitel. Spieldauer ca. 79 Minuten. Corry Brokken, der niederländische Star mit einem legendären Ruf in ihrem Heimatland, wurde 1957 ein Stern am deutschen Schlagerhimmel, der aus jeder Melodie mit ihrer Stimme ein kleines...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

NEU
Corry Brokken: Milord (3-CD)
Art-Nr.: CD2087474
 

Derzeit nicht lieferbar

(2016/Music Tales) 75 Tracks, 1954-1962 - Corry Brokken wurde am 03.12.1932 in Breda geboren. Nach der Lehre als Zahnarzthelferin tourte sie mit dem John Kristel Orkest durch die Niederlande. Das belgische Label Ronnex gab ihr 1954 den ersten Plattenvertrag. 1956...

14,95 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen