SALE

Wer war/ist David Allan Coe ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


DAVID ALLAN COE

David Allan Coe auf Bear Family Records Wir sind ehrlich stolz darauf, das einzige Label zu sein, das Coes beste Aufnahmen in dieser umfassenden Form anbieten darf. (Bear Family Records) David Allan Coe Der ewig aufmüpfige Außenseiter gehört zu den schillerndsten und unberechenbarsten Künstlern der Country Music und der gesamten Musikszene.

Als Pionier der Outlaw-Bewegung hatte David Allan Coe selbst zwar keine Hits, schrieb aber etliche für andere Interpreten, darunter Would You Lay With Me In A Field Of Stone und Take This Job And Shove It. Coe war hyperaktiv: Während seiner 13 Jahre bei Columbia hat er fast jedes Jahr zwei Alben veröffentlicht. Diesmal geht es um die Zeit von 1982 bis 1985. 'Castles In The Sand' und 'Hello In There'entstanden 1983. Kritiker sind sich einig: 'Castles In The Sand' gehört zu den unterschätztesten Alben jener Zeit – und zu den ungewöhnlichsten. Coe schrieb für dieses Album nur drei Songs, bei einem weiteren war er Co-Autor. Der Titel-Song ist Bob Dylan gewidmet, einem der beiden am häufigtsen falsch verstandenen Künstler ihrer Generation – der andere ist Coe selbst. David Allan Coe ahmt Dylans Stimme während der kompletten Strophen nach und singt die Refrains mit seiner eigenen. Titel 2 ist eine Funky-Version von Dylans Gotta Serve Somebody, eingespielt mit Lacy J. Dalton. Ebenfalls ein Highlight ist die unheimliche Cover-Version von The Ride, einem Nr.-4-Country-Hit von 1983: Darin erscheint der Geist von Hank Williams, um seine Hilfe anzubieten.

Hello In There läuft zweigleisig: Provinz & Stadt. Einmal mehr mischt David Allan Coe Eigenkompositionen mit Cover-Versionen und Ausgrabungen, die seine Gefühle zu jener Zeit reflektieren. Anspiel-Tips sind Hello In There von John Prine, Jerry Butlers He (Will Break Your Heart) und Gotta Travel On von Billy Grammer.

DAVID ALLAN COE

Epic self-mythologist David Allan Coe arrived in Nashville on November 3, 1968, one year and one day after his release from Marion Correctional Institute in Ohio. He signed with music publisher Audie Ashworth, who'd just signed J.J. Cale. After trying to land a contract for Coe without any success, Ashworth encouraged him to get a day job. Coe resisted. "If you get a steady job you start living like citizen people," he said. "You run up debt, and then you need the steady job to pay off the debt." And so Coe stayed with friends and got by on little.

"Columnist Jack Hurst was the guy that really got me started," said Coe. "He'd seen my car, the hearse, parked down at the Grand Ole Opry. He come down, wrote a story about me." Hurst's piece piqued the interest of producer-label owner Shelby Singleton, who was flush with money from Harper Valley PTA. With that money, he bought the old Sun Records catalog, and along with the Sun tapes came a would-be producer from Memphis named Teddy Paige, who'd been in one of the last acts on Sun, the Jesters. "I talked to Coe," said Singleton, "and he told his stories. He wanted to be a country singer. I said, 'Lemme hear something.' He started singing all these songs about prison life. I said, 'Hell, ain't none of them songs country.' He said he had hundreds more prison songs up in Ohio, so I give him and Teddy Paige two hundred dollars and told them to bring 'em back." This was the only song on Coe's first LP that he didn't write or cowrite. It was the work of one of Ashworth's songwriters, Hank Mills, who'd written the best song ever about Nashville, Kay. Like the rest of the LP, it was set to an insistent Jimmy Reed beat.

 

Coe went on to write Would You Lay With Me In A Field Of Stone and Take This Job And Shove It. There were rumors that Paige died in the Jonestown massacre, but the truth was stranger. He went to Hastings, England where he became a medievalist named Count Edward MacDonald. Forsaking the guitar for the lute, he played at restaurants and medieval festivals. In June 2003, he was arrested for wounding a neighbor with a sword. Jailed for life, he was taken to Ashen Hill medium secure psychiatric hospital in Sussex, England.



Weitere Informationen zu David Allan Coe auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
David Allan Coe: Tattoo - Family Album
Art-Nr.: BCD15839
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 40-seitigem Booklet, 21 Einzeltitel. Spieldauer ca. 79 Minuten. Zwei Langspielplatten (Lps) aus den Jahren 1977 und 1978, 'Tattoo' und 'Family Album' auf einem CD-Album mit Ausführliche Linernotes und viele Fotos von David Allan Coe. Besetzung...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: Human Emotions - Spectrum VII
Art-Nr.: BCD15840
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 32-seitigem Booklet, 20 Einzeltitel. Spieldauer ca. 67 Minuten. Zwei Langspielplatten (LPs) aus den Jahren 1978 und 1979, 'Human Emotions' und 'Spectrum VII' auf einem CD-Album. Ausführliche Linernotes und viele Fotos von David Allan Coe. Besetzung...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: Castles In The Sand - Hello In There ... plus
Art-Nr.: BCD16127
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 36-seitigem Booklet, 21 Einzeltitel. Spieldauer 79:53 Minuten. Lebensnotwendige Veröffentlichung für alle Fans von David Allan Coe, Waylon , Willie und den Outlaws aus den Siebzigerjahren, Songs mit Soul & Rock 'n' Roll, die sich erfreulich...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: Rough Rider - DAC , plus
Art-Nr.: BCD16126
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 40-seitigem Booklet, 24 Einzeltitel. Spieldauer 76:33 Minuten. Lebensnotwendige Veröffentlichung für alle Fans von David Allan Coe , Waylon , Willie und den Outlaws aus den Siebzigerjahren, Songs mit Soul & Rock 'n' Roll, die sich...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: Invictus(Means)Unconquered - Tennessee Whiskey
Art-Nr.: BCD15842
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 32-seitigem Booklet, 21 Einzeltitel. Spieldauer ca. 64 Minuten. Zwei Langspielplatten (LPs) aus dem Jahr 1981, 'Invictus (Means) Unconquered' und 'Tennessee Whiskey' auf einem CD-Album. Ausführliche Linernotes und viele Fotos von David Allan Coe....

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: Just Divorced - Darlin', Darlin', plus
Art-Nr.: BCD16128
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 36-seitigem Booklet, 24 Einzeltitel. Spieldauer ca. 78 Minuten. Lebensnotwendige Veröffentlichung für alle Fans von Waylon , Willie und den Outlaws aus den Siebzigerjahren, Songs mit Soul & Rock 'n' Roll, die sich erfreulich von der...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: A Matter Of Life, plus
Art-Nr.: BCD16133
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 40-seitigem Booklet, 23 Einzeltitel. Spieldauer 77:04 Minuten. Das letzte CD-Album in unserer Album-Serie mit den besten Columbia-Alben von David Allan Coe, ‚A Matter of Life And Death … Plus‘, präsentiert David Allan Coe seine letzte...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: Unchained - Son Of The South, plus
Art-Nr.: BCD16129
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 40-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel. Spieldauer 79:02 Minuten. Letzter Teil der exklusiven Bear-Family-CD-Album-Reihe mit den besten Aufnahmen des Outlaw-Pioniers, David Allan Coe – fast ausnahmslos CD-Premieren! Die intensiven Songs und Coe's...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: Compass Point - I've Got Something To Say
Art-Nr.: BCD15841
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 32-seitigem Booklet, 20 Einzeltitel. Spieldauer ca. 61 Minuten. Zwei Langspielplatten (Lps) aus den Jahren 1979 und 1980 von David Allan Coe, 'Compass Point' und 'I've Got Something To Say' auf einem CD-Album. Ausführliche Linernotes und viele Fotos...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: Mysterious Rhinestone Cowboy - Once Upon A Rhym
Art-Nr.: BCD15706
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 44-seitigem Booklet, 20 Einzeltitel. Spieldauer ca. 72 Minuten.  Zwei Langspielplatten (LPs) aus dem Jahre 1974, 'The Mysterious Rhinestone Cowboy' und 'Once Upon A Rhyme' auf einem CD-Album. David Allan Coe schrieb u.a. Would You Lay With...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: Longhaired Redneck - Rides Again
Art-Nr.: BCD15707
 

Sofort versandfertig

1-CD-Album mit 40-seitigem Booklet, 21 Einzeltitel. Spieldauer ca. 63 Minuten.  Zwei Langspielplatten (LPs) von David Allan Coe, die ursprünglich auf Columbia veröffentlicht wurden: 'Longhaired Redneck' (1976) und 'Rides Again' (1977). Das ganze ist nun auf...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

David Allan Coe: The Original Outlaw Of Country Music 2-CD
Art-Nr.: CDKING3520
 

Sofort versandfertig

(2001/KING) 34 tracks new recordings !

10,95 € *

David Allan Coe: 20 All Time Greatest
Art-Nr.: CDTVC0701
 

Sofort versandfertig

(2002/KING9 20 tracks / re-recordings

9,95 € *

David Allan Coe: 16 Biggest Hits
Art-Nr.: CDSNY741308
 

Derzeit nicht lieferbar

(2009/SONY) 16 tracks

13,90 € *

David Allan Coe: Sings Haggard
Art-Nr.: CDKING0304
 

Derzeit nicht lieferbar

12,90 € *

Coe, David Allan: Sings Johnny Cash's Biggest Hits
Art-Nr.: CDGT0536
 

Derzeit nicht lieferbar

(2003/KING) 10 tracks

8,90 € *

David Allan Coe: Texas Moon (1977)
Art-Nr.: CDRGM0143
 

Derzeit nicht lieferbar

(​2012/Real Gone) 10 tracks (33:41). A long-lost album recorded by David Allan Coe before Sun Records sold his contract to Columbia Records, Texas Mooin is the missing link in the alt-country chain, an amazing collection of covers and original tunes performed with...

12,95 € *

David Allan Coe: For The Record - The First 10 Years
Art-Nr.: CDCO36579
 

Derzeit nicht lieferbar

(2008/SONY BMG) 20 tracks 1974-84 / ecopac (100% recycled paperboard)

15,90 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen