Wer war/ist Jean Ferrat ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Jean Ferrat wurde 1930 in der Nähe von Paris geboren. Früh entdeckte er die Dichter Prévert und Aragon und verkehrte in den existentialistischen Pariser Treffpunkten der Nachkriegszeit. Dort spielte er Jazz auf seiner Gitarre und singt dabei Chansons von Prévert und Montand. Bald aber schmückt er sich nicht mehr mit fremden Federn und interpretiert fast nur noch seine eigenen Lieder, die er selbst textet und vertont. Seine Karriere begann 1954, den Durchbruch schaffte er 1963 mit Nuit et Brouiilard (Nacht und Nebel), einem politischen Chanson, das sofort verboten wurde. Es paßte nicht in das Konzept der De-Gaulle-Regierung, die 1963 mit der deutsch -französischen Freundschaft kokettierte. Jean Ferrat, ein rotes Tuch für die Zensur. Sehr viele seiner Chansons wurden gesperrt, sogar „La Voie Lactée' (die Milchstraße), in dem er sagt: „Für die einen bin ich Käse, für die anderen bin ich Dichter. Doch weder diese Huldigung, noch diese Erniedri- gung habe ich verdient. Jesus Maria! Welch eine Dekadenz Irgendwas ist faul im Königreich Frankreichsl' Eine Zeitung schrieb: „Man sieht ihn kaum im Fernsehen, unwiderlegbarer Beweis dafür, daß seine Texte einen Sinn beinhalten.' Jean Ferrat ist kein alltäglicher Texter, Komponist und Sänger, er will das Publikum auf gewisse politische und soziale Zustände aufmerksam machen. Heute gehört er zu den Großen des Chansons. Original Presse-Info: Metronome Records GmbH

Weitere Informationen zu Jean Ferrat auf de.Wikipedia.org

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!