SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Max Greger's Dance Orchester Strict Tempo Dancing- Slow Foxtrot (7inch, 45rpm, EP, PS)

Strict Tempo Dancing- Slow Foxtrot (7inch, 45rpm, EP, PS)
 
 

Artikel-Nr.: 21621HIFI

Gewicht in Kg: 0,075

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € *
 
 
 
 
 

Max Greger's Dance Orchester: Strict Tempo Dancing- Slow Foxtrot (7inch, 45rpm, EP, PS)

(1963/Polydor) Original 4track EP
21 621 EPH​

STRICT TEMPO DANCING
Side A: IF I LOVED YOU (Rodgers) TWO IN A BIG CITY (Kollo) (Zwei in einer grossen Stadt)
Side B: STRANGER ON THE SHORE (Bilk) LOVE IS HERE TO STAY (Gershwin)

MAX GREGER'S DANCE ORCHESTRA
SLOW FOXTROT

The Slow Foxtrot is not only the most beautiful of all ballroom dances with its gliding, elegant steps, but also the most difficult to dance.
In order to perform it properly it is necessary to have a lot of room on the dance floor — something that is hard to come by in these days of crowded ballrooms. The stance for the Slow Foxtrot is — as in the other so-called "English" dances, the Waltz and the Quickstep — erect with the shoulders completely relaxed. The main characteristic of Slow Foxtrot music is the fluidity that "carries" the dancers so that their steps flow effortlessly and one figure merges into the next without any rough edges.

SLOW FOXTROT

This Long Play Microgroove Record can be played only on 45 RPM instruments with a cartridge with microsaphire which puts a pressure of about 8-10 grammes on the record or with a special stereo cartridge of 5-6 grammes. — Printed in Germany —


 

Songs

Max Greger's Dance Orchester - Strict Tempo Dancing- Slow Foxtrot (7inch, 45rpm, EP, PS) Medium 1
1: If I Loved You  
2: Two In A Big City  
3: Stranger On The Shore  
4: Love Is Here To Stay  

 

Artikeleigenschaften von Max Greger's Dance Orchester: Strict Tempo Dancing- Slow Foxtrot (7inch, 45rpm, EP, PS)

  • Interpret: Max Greger's Dance Orchester

  • Albumtitel: Strict Tempo Dancing- Slow Foxtrot (7inch, 45rpm, EP, PS)

  • Artikelart 7inch

  • Genre Pop

  • Music Genre Pop
  • Music Style Singles - Pop / Deutsch / Diverse
  • Music Sub-Genre 581 Singles - Pop/Deutsch/Diverse
  • Plattengröße Single (7 Inch)
  • Geschwindigkeit 45 U/min
  • Record Grading Mint (M)
  • Sleeve Grading Very Good (VG)
  • Erscheinungsjahr 1963
  • Label POLYDOR

  • SubGenre Pop - General

  • EAN: 2500000283000

  • Gewicht in Kg: 0.075
 
 

Interpreten-Beschreibung "Greger, Max"

Max Greger

* 02. April 1926 - 15. August 2015

Max Greger * 02. April 1926 - 15. August 2015

Max Greger ist Saxophonist, Bandleader und Komponist. Nach dem Kriege tingelt er zunächst durch amerikanische Clubs in der US-Zone und spielt dabei mit vielen Jazzgrößen, so u.a. mit Duke Ellington, Ella Fitzgerald, Stan Kenton und Count Basie. 1948 gründet der Münchner eine eigene Combo, das Enzian-Sextett, später ein Orchester mit zwölf Solisten.

Schnell leben Greger und seine Musiker nur noch aus dem Koffer, denn die Band wächst sich binnen kurzem zu einer der gefragtesten in ganz Europa aus. Seit 1954 steht Greger mit einer kurzen Unterbrechung bis heute bei Polydor unter Vertrag. 1956 heißt eines seiner Stücke "Außer Rand und Band", einer Zusammenstellung populärer Bill-Haley-Melodien, 1957 ist er mit "Bongo Rock" in den Hitlisten vertreten.

Seit Beginn seiner Karriere als Bandleader hat Greger Hunderte Songs auf Platte gebracht. Seit den 70er Jahren macht er sich mit Musik zum Tanzen (mehrer LP-Serien) und als Unterstützung bei Fitness-Programmen ("Trimm und tanz dich fit!") stark. 

Various Artists - Sinfonie der Sterne Sinfonie der Sterne,

1920-90er (8-CD & 1-DVD mit 192-seitigem Buch)

Read more at: https://www.bear-family.de/various-sinfonie-der-sterne-sinfonie-der-sterne-20-90er-8-cd-und-1-dvd-mit-192-seitigem-buch.html
Copyright © Bear Family Records

Original Presse-Info: Deutsche Grammophon GmbH

Geboren am 2.4.1926 in München Er bläst ein Saxophon, daß die Wände wackeln und man meinen könnte, seine Wiege habe am Mississippi oder in Harlem gestanden und nicht an der Isar. Dabei gehört Max Greger zu München wie das Hofbräuhaus oder die Frauenkirche, und er ist ebenso aufgeschlossen, jung und modern wie Deutschlands heimliche Hauptstadt.

Nach dem Krieg begann Max Greger im Kellerklub in München-Freimann, wo er mit den Stars des Jazz zusammenspielte: Künstler wie Ella Fitzgerald, Duke Ellington, Stan Kenton oder Count Basie begleitete er. Im Oktober1948 stellte Greger seine erste eigene Formation vor: Das „Enzian-Sextett'. Diese Gruppe bildete später die Basis für das Max-Greger-Show-Orchester. Für die erste internatio- nale Anerkennung sorgte Lionel Hampton, der Greger zu jener Zeit verlockende Angebote machte, und ihn mit in die USA nehmen wollte.

Nach langen Jahren der Tourneen, auf denen das Orchester sich seinen ausgezeichneten Rufschafftund so dafür sorgt, bald zu den gefragtesten Show-Orchestern Europas zu gehören, erhält Max Greger 1963 durch das ZDF die einmalige Möglichkeit, sich einen Klangkörper nach seinen ureigenen Vorstellungen zusammenbauen zu können. In ganz Europa findet Greger seine Musiker und formt daraus ein Orchester, das an Vielseitigkeit kaum zu übertreffen ist. Original Presse-Info: Deutsche Grammophon GmbH

 
Presseartikel über Max Greger's Dance Orchester - Strict Tempo Dancing- Slow Foxtrot (7inch, 45rpm, EP, PS)
Kundenbewertungen für "Strict Tempo Dancing- Slow Foxtrot (7inch, 45rpm, EP, PS)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Max Greger's Dance Orchester: Strict Tempo Dancing- Slow Foxtrot (7inch, 45rpm, EP, PS)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
Zuletzt angesehen