Wer war/ist Insterburg & Co ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Insterburg & Co

"Insterburg und Co unterscheiden sich von Karnevalsspäßchen wie Hannes Wader von Udo Jürgens" ('Sing In' 1/1972)

Anfang der 60er Jahre sammelten in verrauchten Berliner Studentenkneipen neben Leuten wie Reinhard Mey, Ulrich Roski oder Schobert & Black auch Ingo Insterburg und Jürgen Barz sowie Karl Dall und Peter Ehlebracht ihre ersten Bühnenerfahrungen. Im Berliner 'Reichskabarett' präsentierten sie dann 1967 ihr erstes gemeinsames Programm 'Musikalisches Gerümpel' – vier Jahre später veröffentlichten Insterburg & Co auch eine LP unter diesem Titel –, über das es in der Kritik einer Berliner Zeitung damals hieß: "Was die in ihrem Programm 'Musikalisches Gerümpel' bieten, ist eine Mischung aus Talent und Dilettantismus, schöpferischer Eigenbrötelei und Wurstigkeit, unnachahmlich und zwerchfellerschütternd." Das Repertoire von Insterburg & Co bestand aus komischen Musikstücken und spontanen Sketchen – den Begriff Stand-up-Comedy gab es in Deutschland damals noch gar nicht. Dabei nahmen sich die vier oft gegenseitig auf die Schippe. Ihre nicht selten im Bereich der Zote liegenden Sketche und Lieder präsentierten sie meistens mit von Ingo Insterburg selbst gebauten Instrumenten, von denen viele aus umfunktionierten Küchen-, Garten- und sonstigen Alltagsgeräten bestanden - wie etwa die Stuhlbein-Klarinette, die Tannenbaum-Geige, das Eimer-Cello oder die Melkeimer-Gitarre.

Mit ihren Programmen gehörten sie eine Zeitlang zum Inventar der Fernsehsendung 'Musikladen' von Radio Bremen, und auch bei Hans Rosenthals 'Dalli Dalli' waren Insterburg & Co Stammgäste. Hinzu kamen zwischen 1968 und 1978 ein knappes Dutzend erfolgreiche Schallplatten, und ihre Livetourneen sorgten für ausverkaufte Hallen: "Wir sind die fröhlichen Insterburger von Insterburg & Co., wir spielen auf den größten Bühnen und nicht nur zu Haus’ auf dem Klo." Zu ihren bekanntesten Titeln gehören Ingo Insterburgs Endlosreim Ich liebte ein Mädchen und das ebenfalls hier vertretene, von Karl Dall gesungene Lied Diese Scheibe ist ein Hit.

In einem Porträt von Insterburg & Co war 1972 in 'Sing In' zu lesen: "Eine direkte, konkrete politische Aktion oder Aussage ist von Insterburg nicht zu erwarten. Trotzdem kann man ihre Blödeleien nicht hoch genug bewerten: als Zerschlagung von sog. Kulturwerten einerseits, als Lockerungsübungen mit kreativen Folgen andererseits. Nicht alles, was sie bringen, ist gut, nicht alles, was sie bringen, ist originär oder originell, alles aber ist in sich und im Programm stimmig. Und das sollte bei der Bewertung entscheiden. Darüber hinaus braucht gerade die Linke in Deutschland mehr Humor."

Ende der 70er Jahre lösten sich Insterburg & Co auf. Dauernder Tourneestreß, mangelnde Inspiration und nur noch halbvolle Säle sorgten für Lustlosigkeit. Bereits ohne Peter Ehlebracht gab es im Frühjahr 1979 den letzten Auftritt. Ingo Insterburg kehrte zu seiner Leidenschaft, der Kleinkunst, zurück, und Karl Dall machte mit Comedy Karriere. Ende 2004 und im Laufe des Jahres 2005 kam es zu einer Art Reunion bei einigen Duo-Auftritten von Insterburg und Dall.

Auszug aus
Various - Liedermacher in Deutschland
Vol.4, Für wen wir singen (3-CD)
/various-liedermacher-in-deutschland-vol.4-fuer-wen-wir-singen-3-cd.html

Weitere Informationen zu Insterburg & Co auf de.Wikipedia.org

Filter schließen
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ein faules Ei...ist immer dabei (CD) INSTERBURG & CO: Ein faules Ei...ist immer dabei (CD) Art-Nr.: CD65143

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

16,52 €
Märchenhaftes von Insterburg & Co. (CD) INSTERBURG & CO: Märchenhaftes von Insterburg & Co. (CD) Art-Nr.: CD65593

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

(Pool) 10 Märchen (76:47)
16,52 €