Wer war/ist Ilja Livschakoff ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Ilja Livschakoff

* 15. November 1903 – 1991

Der russische Konzertgeiger gehört mit seinem Tanzorchester zu den populärsten im Berlin der 30er Jahre. Auch ihn hatte es in die europäische Hauptstadt der Unterhaltungsmusik verschlagen, wo er seit 1929 Exklusivkünstler der Deutschen Grammophon ist. Große Teile seines Repertoires konserviert er auf Schallplatte. Auf dem Etikett "Die Stimme seines Herrn" werden die Aufnahmen unter seinem bürgerlichen Namen geführt, auf Polydor unter dem Pseudonym Fred Marley. Mit dem Nico-Dostal-Schlagerpotpourri "Für alle!" (1931) heizen die Solisten den Hörern richtig ein. Hier singt der Berliner Crooner Leo Monosson. - Livschakoff emigriert 1937/1938 nach Argentinien.

 

Weitere Informationen zu Ilja Livschakoff auf de.Wikipedia.org

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!