Wer war/ist Morgan, Paul ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr

Paul Morgan

* 01. Okober 1886 – 10. Dezember 1938

Auf die Welt gekommen ist er als Sohn der jüdischen Anwaltsfamilie Morgenstern in Wien. Mit 25 Jahren legt sich der angehende Schauspieler den Namen Paul Morgan zu. Nach einem Zwischenstopp in München zieht es den jungen Mann 1918 an die Spree, wo er sich bald auf Revuen (z. B. "An und aus" oder "Von Mund zu Mund", beide 1926/27) und aufs Kabarett verlegt. Er ist befreundet mit Max Hansen, mit dem er auch Plattenaufnahmen macht. Wie dieser gehört auch Morgan zu den Gründungsmitgliedern des berühmten Berliner Kabaretts der Komiker (KadeKo). Sein humoristischer Vortrag "Bei feinen Leuten" stammt aus dem Jahr 1928. - Nach Hitlers Machtübernahme verlässt der Kaberettist und Autor Morgan Berlin und geht zurück nach Wien. Dort wird er 1938 von der Gestapo verhaftet, die ihn zunächst nach Dachau, dann ins KZ Buchenwald deportiert, wo er – geschwächt durch medizinische Versuche - Ende 1938 an einer Lungenentzündung stirbt.

Weitere Informationen zu Morgan, Paul auf de.Wikipedia.org

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!