SALE

Wer war/ist Johannes Rediske ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Johannes Rediske

Die vorliegende CD präsentiert die Odeon-Aufnahmen des Johannes-Rediske-Quintetts, aufgenommen in den Jahren 1951 bis 1956. Die erste CD, die Bear Family Records von den Rediskes veröffentlichte, enthält überwiegend nicht für den Verkauf bestimmte Musikproduktionen des Nordwestdeutschen Rundfunks Berlin und des späteren Sender Freies Berlin. In dieser CD ('Re-Disc Bounce' BCD 16119 AH) befindet sich ein Begleittext, der die Geschichte des Johannes-Rediske-Quintetts beschreibt und auch gleichzeitig auf das Berlin der fünfziger und sechziger Jahre eingeht mit dem heute noch unvergessenen prominentesten Treffpunkt, der 'Badewanne', in dem die Rediskes von 1950 bis 1964 spielten.

Für diese CD versuchen wir diese Zeit durch ganz persönliche Erinnerungen an Johannes Rediske lebendig werden zu lassen. Wir sprachen mit Menschen, die ihm nahestanden.

 

Sabine Rediske

War bis zu seinem Tod 23 Jahre mit Johannes Rediske verheiratet. Sie lernte ihn in der 'Badewanne' kennen, diesem Berliner Kultlokal der frühen Nachkriegsjahre, in dem das Rediske-Quintett seine so überaus erfolgreiche Musik spielte. Sie kam mit einer Schulfreundin am liebsten an den Montagen, dann gab es nämlich die sogenannte Jam Session. Irgendwann beschlossen sie Stimmen zu sammeln, damit in der beliebten RIAS-Sendung 'Schlager der Woche' auch einmal I'll Remember April in der Aufnahme der Rediskes gespielt wurde. Und sie erreichten es - diese Melodie, wohl der Lieblingstitel der meisten Rediske-Fans, wurde auch gespielt. Einige Tage darauf gab es einen diskreten Hinweis von Gertrud, der Kellnerin und gleichzeitig dem gutem Geist der 'Badewanne' an Rediske: "da drüben an Tisch vier sind die Mädchen, die dafür gesorgt haben, daß du in die 'Schlager der Woche' kommst". Johannes ging in der nächsten Musikpause an den Tisch, machte ordentlich seinen Diener und sprach noch seinen Dank aus, aber da hatte es schon 'geschnackelt', wie Sabine heute sagt.

Zwischen beiden, da Johannes schon lange geschieden war, ging alles sehr schnell. Knapp 14 Tage später waren sie verheiratet. An Erinnerungsstücken hat Sabine in ihrer Wohnung nur ein relativ kleines Foto mit Johannes Rediske, dem weltberühmten Pianisten Erroll Garner, dem Saxophonisten Leo Wright, der mit Dizzy Gillespie den Bop entwickelte und Sidney Bechet, dem einflußreichen Sopransaxophonisten, der Petite Fleur komponiert hatte. Berühmte Musikerkollegen, eigentlich aber ein fast alltägliches Bild, da die 'Badewanne' immer der Treffpunkt der großen Jazzinterpreten nach ihren Berliner Konzerten war. Neben dem Jazz gab es natürlich auch die vielen tanzbaren Titel, die die Rediskes spielten. Dadurch war die kleine Tanzfläche in der 'Badewanne' ständig überfüllt. Sabine und Johannes jedoch haben vielleicht nur ein- oder zweimal zusammen getanzt. Es hat sich einfach nicht ergeben, daß sie mal richtig miteinander tanzen konnten. Er war kein leidenschaftlicher Tänzer, obwohl es nie ungeschickt aussah, wenn er mal tanzte. Aber auch hier bestätigt sich die Erfahrung, daß Musiker lieber auf dem Podium die Musik spielen, nach der andere dann tanzen. Die Gitarren von Johannes Rediske hat Sabine in gute Hände weitergegeben. Es sind hochempfindliche Instrumente, wie zum Beispiel die Jubiläums- Gitarre des Instrumentenbauers Roger. Roger gab diese Exemplare nur an die besten Gitarristen der Welt. Vor Rediske hatte Barney Kessel eine dieser Roger-Gitarren erhalten. Solche Instrumente brauchen eine ständige Pflege, sie benötigen optimale klimatische Bedingungen für ihre edlen Hölzer und den Lack. Voraussetzungen für eine längere Lagerung, die man in einer normalen Wohnung einfach nicht schaffen kann. Übrigens hat Rediske die vielen Auszeichnungen, die er als Gitarrist erhalten hat, akzeptiert. Er blieb jedoch immer bescheiden. Und schwärmte von seinem Lieblingsgitarristen Atilla Zoller und später von Santana, dem er schon nach seiner ersten Platte eine ganz große Karriere voraussagte.

Und auf die Frage, wie Sabine Rediske heute, nach rund 25 Jahren, ihre Zeit mit Johannes betrachtet, erzählt sie zunächst von seinem Verständnis, daß er für alles gehabt hat, und wie geduldig und liebevoll er mit den Kindern umgegangen ist. Natürlich hatte er auch Schwächen, aber letztlich: "Er war ein Supermensch".

 Johannes Rediske Jumpin' At The Badewanne

Read more at: https://www.bear-family.de/rediske-johannes-jumpin-at-the-badewanne.html
Copyright © Bear Family Records



Weitere Informationen zu Johannes Rediske auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Johannes Rediske: Jumpin' At The Badewanne
Art-Nr.: BCD16172
 

Sofort versandfertig

1-CD mit 22-seitigem Booklet, 26 Einzeltitel. Spieldauer 79:41 Minuten. 'Jumping At The Badewanne', das war in den Fünfziger und frühen Sechzigerjahren nicht nur ein populärer Titel für die Gäste der 'Badewanne', dem damals prominentesten Berliner Treffpunkt. Aus...

Statt: 15,95 € * 14,95 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen