SALE

Wer war/ist Peanuts Wilson ? - CDs, Vinyl LPs, DVD und mehr


Erdnüsse Wilson

Johnny'Peanuts' Wilson

Johnny Wilson wurde 1935 in West Virginia geboren, aber die Familie Wilson zog nach Odessa, Texas, während Johnny ein Kind war. In seinem neuen Zuhause in 119 Drury Lane wurde er von seinem Nachbarn, Freddie Ray Daniel, ein Jahr älter als er selbst befreundet. Sie entdeckten ein gemeinsames Interesse an Musik; Johnny nahm Rhythmusgitarre und Fred lernte Mundharmonika, bevor er zur Bassgitarre wechselte.
Anfang 1956 traf Johnny Roy Orbison und The Wink Westerners.... diese Gruppe entwickelte sich später zu The Teen Kings mit Johnny als Rhythmusgitarrist; Roy an der Leadgitarre und am Gesang; Jack Kennelley, Bass; James Morrow, Saxophon und Mandoline; und Billy Pat Ellis, Schlagzeug. Ihre erste Version von "Ooby Dooby", aufgenommen in Norman Petty's Studio in Clovis, New Mexico, wurde auf Je-Wel veröffentlicht, bevor Roy beim Label Sun unterschrieb. Unzufrieden mit dem Sound im Sun Studio brachte Roy die Gruppe zurück in Petty's Studio, wo Aufnahmen gemacht wurden, die viel besser klangen als bei Sun.
Orbison und die Gruppe trennten sich, und Johnny hatte sich fest auf eine musikalische Karriere eingestellt, also fuhr er mit The Teen Kings fort und spielte in Odessa. Da ihm eine Band für den eigenen Gebrauch fehlte, saß Roy manchmal auf der Leadgitarre und unterstützte Johnny beim Gesang. Die Gruppe hatte auch eine Samstagabend-Saison im lokalen Fernsehen, Kanal 7, mit dem Namen The Drakes.
Im Mai 1957 kehrte Johnny mit Roy Orbison, Leadgitarre, Roy Underwood, Leadgitarre, Ray Wagner, Schlagzeug, James Morrow, Saxophon, und Fred Daniel, Bass, ins Petty Studio zurück. Fred war nach dem Untergang der ursprünglichen Gruppe beigetreten. Zwei Versionen von "Cast Iron Arm" und "You've Got Love" wurden aufgenommen. Wer bei den veröffentlichten Versionen die Hauptrolle spielte, ist nicht bekannt, aber ein Rätsel lässt sich lösen: Die'verrückte Stimme' auf "Cast Iron Arm" war die von Fred Daniel, der ins Studio ging, um wie Droopy, eine Comicfigur, zu klingen.

Die Aufnahmen wurden im November 1957 auf US Brunswick 55039 und UK Coral Q72302 unter dem Namen Peanuts Wilson veröffentlicht. Es wurde gesagt, dass Johnnys Name der Sängerin Jackie Wilson zu ähnlich war. Andere bezweifeln, dass Peanuts ein Name war, den er gewählt hätte. Trotz der hohen Qualität der Aufnahmen konnte sich die Single nicht verkaufen. Johnny tat, was er konnte, spielte in der Region, aber es fehlten Buchungen in den bevölkerungsreicheren Städten. Keiner der Gruppe hat die Aufnahmen jemals im Radio gehört und es scheint, als gäbe es wenig oder gar keine Werbung von der Plattenfirma. Allerdings erreichte "Cast Iron Arm" die UK Jukebox Top 100, die im März 1958 auf Platz 60 kletterte und bis Mitte der 70er Jahre zu einem beliebten Rockabilly Dancehall wurde.
Johnny machte weitere Besuche in Norman Petty's Studio und schnitt "Silly Lily"; "Paper Boy"; "I've Had It"; "My Heartbeat" und "You've Got Everything". Er war in der Qualität seiner Aufnahmen konstant, aber Braunschweig machte keine weiteren Probleme. Damals hielten viele lokale Musiker Johnny für wahrscheinlicher als Roy Orbison. Während Roy mit seinen Sun-Veröffentlichungen so etwas wie ein "Rohdiamant" blieb, beeindruckte Johnny viele mit seiner einzigen Veröffentlichung, lokalen TV-Auftritten und Live-Auftritten.
Johnny wollte wahrscheinlich keinen Wechsel zu einem kleineren Label akzeptieren, da er seine Auftritte aufgab und sich auf das Songwriting konzentrierte und in Odessa blieb. Schließlich kam Johnny mit seiner zweiten und letzten Veröffentlichung, diesmal unter seinem Vornamen Johnny Wilson. In Hoot Gibsons Coronodo Studio, wo er als Ingenieur arbeitete, schnitt er "Little Miss Fortune" und "Twilight Zone" zur Veröffentlichung auf Coronodo 001, einem kleinen, dem Studio angeschlossenen Label.
Johnny erkannte wahrscheinlich, dass Coronodo, egal wie gut die Aufnahmen auch waren, nicht für eine Hit-Platte gerüstet war. Tatsächlich war bekannt, dass das Label nur zwei Veröffentlichungen hatte. Das zweite ist Jan Lessards "I Just Met You"/"Faithful Fool" auf Coronodo 002, ähnlich wie Roy Orbison auf Monument. Hoot schloss später das Coronodo Studio, öffnete das Sound System Studio in seinem eigenen Haus und änderte auch den Labelnamen in Sound System. Nashville rief schließlich an, und Johnny arbeitete für die Combine Music Publishing Company, wo er ein produktiver und erfolgreicher Songwriter war. Er hatte noch Hits, als er im September 1980 einem tödlichen Herzinfarkt erlag.

(John Davison-White, Mai 2014)



Weitere Informationen zu Peanuts Wilson auf de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Peanuts Wilson: Cast Iron Hits! (7inch EP, 45rpm, PS)
Art-Nr.: 45RCEP135
 

Sofort versandfertig

(Rollercoaster Records) 4 tracks - big centerhole

9,95 € *

Peanuts Wilson: I've Had It - I Fell In Love (Ken Cook) (7inch, 45rpm, PS, Ltd.)
Art-Nr.: BLE003
 

Sofort versandfertig

(Bear Family Records) 2 tracks - big centerhole - limited, numbered (500) edition.  - Johnny 'Peanuts' Wilson was born in West Virginia. He played rhythm guitar in Roy Orbison's Teen Kings in 1956. After leaving Orbison, he made a few recordings (on...

14,95 € *

   
 
 
Zuletzt angesehen