Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Arthur Adams Stomp The Floor

Stomp The Floor
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

16,75 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten - Abhängig vom Lieferland kann die MwSt. an der Kasse variieren.

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann schneller gehen, manchmal aber leider auch nicht)

  • CDDGP135
  • 0.107
(2009 'Delta Groove') (46:48/12) Er spielte Bass hinter Nina Simone, er ist im Jazz wie... mehr

Arthur Adams: Stomp The Floor

(2009 'Delta Groove') (46:48/12) Er spielte Bass hinter Nina Simone, er ist im Jazz wie Blues gleichermaßen zu Hause und schreibt spannende Songs: Arthur Adams macht seit den 50er Jahren Aufnahmen und verschmelzt im Alter barrierefrei seine musikalischen Erfahrungen zu einem eigenständigen, jazzgetränkten und soulinspierierten Stil. Als Gitarrist ist er herausragend, stimmlich liegt er zwischen Roy Gaines und Curtis Mayfield. Äußerst spannend, doch sicherlich nicht Jedermanns Geschmack

Artikeleigenschaften von Arthur Adams: Stomp The Floor

Arthur Adams Mit seiner Kombination aus der makellosen Technik eines B.B. King und aggressiven... mehr
"Arthur Adams"

Arthur Adams

Mit seiner Kombination aus der makellosen Technik eines B.B. King und aggressiven Attacken, die bisweilen fast an den Surf-Schredder Dick Dale erinnern, ist Arthur Adams der heißeste Bluesgitarrist in Los Angeles – und zwar seit er Mitte der 80er-Jahre nach zwei Jahrzehnten als Top-L.A.-Sessionmusiker zu seinen Wurzeln zurrückkehrte. Abseits der Bühne ist Arthur einer der nettesten Menschen, die man treffen kann, aber in seinen Konzerten bearbeitet er die Saiten seiner Gibson ES-347, als sei er verärgert und besessen.

"Damit drücke ich aus: 'Ich bin ein hungriger Bluesgitarrist und ich habe dich im Visier. Versuch doch, mich hier rauszujagen!'", lacht er. "Wenn du spielst und niemanden umhaust, dann arbeitest du nicht hart genug." Arthur kann so viel arbeiten, wie er möchte, auch auf weltweiten Tourneen, also funktioniert seine Strategie ganz offensichtlich. Adams wurde am Weihnachtstag 1940 in Medon, Tennessee (nahe Jackson), geboren und schnappte seine ersten Gitarrengriffe von seiner Mutter und seinem Bruder auf. "Meine Mutter spielte ihre paar Akkorde, dann gab sie Calvin die Gitarre", sagt er. "Calvin spielte, was er konnte, und dann gab er sie mir."

B.B. und Elmore James waren zwei der frühen Einflüsse von Arthur, aber da er die meisten seiner frühen Gesangserfahrungen in der Kirche machte, bedeutete ihm der Gitarrist der Dixie Hummingbirds, Howard Carroll, am meisten. "Ich fand ihn so modern, er war den Gitarristen in all den anderen Gospelgruppen weit voraus", sagt Adams. "Es begeisterte mich einfach, ihn zu hören." Arthur zog nach Nashville, wo er für kurze Zeit die Tennessee State University besuchte, doch  seine Ausbildung begann erst richtig, als er Mitglied der Band des Saxofonisten Jimmy Beck wurde. Sie gingen auf Tour, um den Sänger Gene Allison zu begleiten und strandeten in Dallas. "Gene verließ die Band in seinem 1959er Cadillac, und ich habe ihn seitdem nicht mehr gesehen", sagt Arthur. Der junge Gitarrist machte das Beste daraus und wohnte von Februar 1959 bis April 1964 in Dallas, wo er seine ersten Singles für Jamie, Duchess und Arkad einspielte. Adams und der Sänger Sir Lattimore Brown schrieben Somebody's Gonna Miss Me; Brown nahm es zuerst auf, Sam Cooke coverte es wenig später.

Ein Discjockey in Fort Worth stellte für Adams eine Verbindung zu Vee-Jay Records her, die damals kurzzeitig ihr Hauptquartier in L.A. hatten, und Arthur zog 1964 in die Stadt. Vee-Jay veröffentlichte Arthurs I Feel Alright zwar nicht, doch seine Fähigkeiten als Gitarrist sprachen sich schnell herum. Es dauerte nicht lange und Adams spielte auf Sessions von Leuten wie Bobby Womack, den Jackson 5 oder James Brown und machte Aufnahmen für Film- und TV-Soundtracks – obwohl er keine Noten lesen konnte. "Ich hatte ein gutes Ohr", sagt er. Nebenbei nahm er auch sehr gute, soulige Blues-45er auf: 1967 für Modern (She Drives Me Out Of My Mind) und den exquisiten Titel It's Private Tonight 1969 für Hugh Masekelas von Motown vertriebenes Chisa-Logo. "Es fällt einem nicht jeden Tag ein Song ein, von dem alle sagen, er hätte was, der es aber dann nicht schafft", sagt er über It's Private Tonight. "Aber das ist Teil des Geschäfts."

Blue Thumb ließ Adams It's Private Tonight als Titelsong für seiner 1972er-Debüt-LP neu aufnehmen, und er spielte auf einigen Alben der Crusaders. Im selben  Jahrzehnt veröffentlichte er auch eine Reihe von LPs auf Fantasy und A&M, die sich an Funk- und Disco-Fans richteten. Aber in der zweiten Hälfte der 80er-Jahre war Arthur zurück in der Bluesarena und machte in den 90ern mit Auftritten in ganz L.A. von sich reden. All dies mündete 1999 in seiner selbstproduzierten CD 'Back On Track', die auf Blind Pig Records erschien. Neben zwei Titeln mit seinem guten Freund B.B. enthielt das Album die selbst komponierte, langsam pulsierende Nummer Backup Man, auf der James Gadson am Schlagzeug den Backbeat durchgängig felsenfest hielt, während Arthur seine eindringliche hohe Stimme und glühend heiße Gitarre voll entfaltete.

Darbietungen wie diese klären ein für allemal und unmissverständlich die Frage, welcher Musikrichtung Arthur Adams emotional am nächsten steht. 

 

Bill Dahl
Chicago, Illinois

PLUG IT IN! TURN IT UP!

Electric Blues 1939-2005. - The Definitive Collection!

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Stomp The Floor"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Arthur Adams
Here To Make You Feel Good (CD)
Arthur Adams: Here To Make You Feel Good (CD) Art-Nr.: CDCLP1407

Artikel muss bestellt werden

18,95 € *
Look What The Blues Has Done For Me (2-CD)
Arthur Adams: Look What The Blues Has Done For Me (2-CD) Art-Nr.: CDCLO0594

Artikel muss bestellt werden

17,95 € *
Back On Track Arthur Adams: Back On Track Art-Nr.: CDBP5055

Artikel muss bestellt werden

16,95 € *
Memphis Days Vol.1 (CD)
Howlin' Wolf: Memphis Days Vol.1 (CD) Art-Nr.: BCD15460

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Memphis Days Vol.2 (CD)
Howlin' Wolf: Memphis Days Vol.2 (CD) Art-Nr.: BCD15500

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
The Be-Bop Boy with Walter Horton and Mose Vinson (CD)
Joe Hill Louis: The Be-Bop Boy with Walter Horton and Mose... Art-Nr.: BCD15524

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
When A Guitar Plays The Blues (CD)
Roy Lee Johnson: When A Guitar Plays The Blues (CD) Art-Nr.: BCD16321

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,95 € 16,95 €
Texas Flyer, 1974-1976 (5-CD Deluxe Box Set)
Freddie King: Texas Flyer, 1974-1976 (5-CD Deluxe Box Set) Art-Nr.: BCD16778

Artikel muss bestellt werden

109,95 €