Presse Archiv - Roy Orbison - The Sun Years - The Memphis Magazine

Roy Orbison passte nie ganz in Sam Phillips' Rockabilly-Vision, und Phillips hat zugegeben, dass er wirklich nicht wusste, was er mit ihm machen sollte. Orbison wollte schon immer Balladen machen, obwohl er anfangs von den rockigen Klängen von Bob Wills, Elvis Presley und Buddy Holly inspiriert war. Aber als dieser Wink, Texas, Eingeborene nach Sun migrierte, versorgte ihn Phillips mit hämmerndem und springendem Rockabilly, und der Big Orb musste sich begnügen.

Und das tat er auch: Orbisons beste Sun-Singles -'Domino','Ooby Dooby','Rock House' und'Problem Child' - schnappen mit genug Energie und Zuversicht, um die Theorie zu diskreditieren, dass sein Sun-Material oft uninspiriert war. Und Orbison schaffte es, ein paar auffällige Balladen einzuspielen, darunter die schöne'Devil Doll'. Während Orbisons su-perior Sixties-Hits bei Monument Records seine ersten Aufnahmen überschatteten, bietet The Sun Years einen unschätzbaren Einblick in die Ursprünge eines der größten Talente Amerikas.

Tags: Roy Orbison
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
The Sun Years 1956-58 (CD) Roy Orbison: The Sun Years 1956-58 (CD) Art-Nr.: BCD15461

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €