Presse Archiv - Various - Season's Greetings The Shadow Knows (CD) - Rocktimes

V.A. / Bear Family Presents: The Shadow Knows – CD-Review
...auf CD, Diverse, Rock, Zeitreise 12. April 2019 Von Wolfgang Giese
Künstler: V.A. Label: Bear Family Records Musikstil: Pop, Rhythm & Blues, Rock, Rock'n'Roll
Bear Family Presents - The Shadow Knows
Grusel Grusel, "34 Scary Tales From The Vaults Of Horror", so lautet der Untertitel dieser Kompilation von Bear Family Records.
Jaaaa, jetzt wird es gruselig. Die Geschichte des Horrorfilms ist eine ganz besondere, und oft war/ist damit entsprechende Musik verbunden gewesen. Auf dieser CD von Bear Family Records, mit einem vierundzwanzig Seiten starken Booklet und vierunddreißig Songs soll uns das Gruseln gelehrt werden. "Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen", ist das weit entfernt, denn – so ist es angekündigt worden – "The Shadow Knows" ist ein »Horrorfilm in Sound, der das Blut in den Adern gefrieren lässt!« Der Titelsong kommt zur Vertiefung dann auch gleich zwei Mal, einmal vom legendären Link Wray und von den großartigen Coasters! Viele dieser Stücke sind Raritäten und der Zeitraum von 1934 – 1982 wird abgedeckt.
Nicht nur eher bekannte Interpreten wie Screamin' Jay Hawkins oder Screamin' Lord Sutch sind vertreten, sondern auch solche Künstler wie Sonny Day, The Goofers oder Lynn Cornell, die man nun endlich alle kennen lernen kann. Seltene Radio-Filmtrailer der fünfziger Jahre wie Ed Woods 'Plan 9 From Outer Space' runden das Ganze ab!
Thematisch soll es bei dieser Kompilation um den allgegenwärtigen Horror, die Angst vor dem Grauen, den Wiedergeborenen, um Zombies und Geister gehen, denen in unserem Kopf und denen aus den Horrorgeschichten und –filmen. Und so werden wir mit folgenden Worten eingeleitet: »Welcome to the world of darkness! The shadows surround you beneath the pale light of a bloody red moon. Let yourself slide into another dimension beyond the sands of time and give a listen to these horrific tales – but don’t dare listen to 'em alone!«
Yeah – das sind nicht Pat Boone und sein "Speedy Gonzales", mit dem diese Platte eröffnet. Das sind Tommy Bruce & The Bruisers aus Großbritannien und ihre anders genannte Version, "Monster Gonzales"! Ein knarrender, sich öffnender Sarg soll es wohl sein, der den Song einleitet.
Doch gruselt man sich wirklich oder amüsiert man sich eher? Ich denke, die Bewertung von Grusel und Horror hat sich im Laufe der Zeit sehr gewandelt. Bereits lange hat man nicht mehr Angst davor, einen Film wie zum Beispiel "Tarantula" zu sehen. Die Hemmschwellen sind da wesentlich niedriger geworden. Kult ist das mittlerweile oft und so sind es gerade viele dieser hier gebotenen Lieder, die diesen Begriff voll und ganz erfüllen. Und so ist es absolut unterhaltend und es erfüllt mich mehr mit Freude als Horror, diesen vierunddreißig Stücken inklusive der Movie Trailer zu lauschen. Zusätzlich stellt die Lektüre des Booklets eine tolle Bereicherung des Wissens um die Künstler und Titel dar, vor allem zu jenen, die man bislang noch gar nicht kannte.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
The Shadow Knows (CD) Various - Season's Greetings: The Shadow Knows (CD) Art-Nr.: BCD17534

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,70 €