Presse - Next Stop Is Vietnam - Dynamite Magazine

dynamite 1 / 2011 auflage 20.000
WHAT ARE WE FIGHTING FOR? (II)
Bear Family widmet sich der Wechselwirkung von Krieg und Musik
Various Artist Atomic Platters: Cold War Music From The Golden Age Of Homeland Security Bear Family Records, 5 CDs / 1 DVD / Buch *****
Various Artist Next Stop Is Vietnam: The War On Record: 1961-2008 Bear Family Records, 13 CDs / Buch *****
Gewalttätige Auseinander-setzungen und Kriege gibt es wohl, seit Menschen sich zu Beginn ihrer Geschichte in Gemeinwesen zusammenfanden. Das Gleiche gilt wahrscheinlich auch für die Musik — und auch die Verbindung von Musik und Krieg hat Tradition. Auf den ersten Blick mag es aussehen, als ob solche Werke die Mehrheit bildeten, die den Wunsch der Menschen nach Frieden zum Ausdruck bringen. Das ist falsch und gilt selbst dann nicht, wenn der große und offen-sichtliche Teil der Militärmusik außer Acht gelassen wird. Wäh-• rend sich die Musikwissenschaft laut kritischer Selbsteinschätzung kaum mit dem Thema Musik und Krieg auseinandersetzt, hat das Ausnahmelabel Bear Family sich in Zusammenarbeit mit der taz mit zwei groß angelegten Boxen der Sache angenommen.

Die „Atomic Platters"-Box widmet sich dem Thema Kalter Krieg und Atombombe und geht dabei der Frage nach, wie sich die Themen in der damaligen Musikwelt niederge-schlagen haben. Das zweisprachi-ge (deutsch/englisch) Buch liefert detaillierte Hintergrundinformatio-nen und breitgefächertes Bildmate-rial zu den Songs, die auf den fünf CDs zu hören sind. Überraschend ist neben der Vielfalt der musi-kalischen Genres vor allem die Tatsache, dass der überwiegende Teil der Liedtexte der Bombe eher positiv gegenüber steht oder in ei-ner Art und Weise verharmlosend-humoristisch daherkommt, die aus der heutigen Perspektive grotesk wirkt. Bestes Beispiel dafür: Bill Haley And His Comets mit „Thir-teen Women". In dem Song geht es um einen Mann, der davon träumt, er überlebe als einziger einen H-Bombenangriff — zusammen mit 13 Frauen. Insgesamt herrschte nach Hiroshima wohl ein Klima, in dem der Begriff atomar positiv besetzt war, was anhand zahlreicher Anek-doten deutlich wird: Elvis beispiels-weise kündigte man bei seinem Las Vegas-Debüt als „The Atomic Powered Singer" an. Zwischen den Songs gibt es viele alte „Civil Defense Spots", mit denen die Be-völkerung vor den Kommunisten gewarnt und darüber unterrichtet wurde, wie man sich im Falle eines Atomkrieges am besten verhalten sollte. Auch hier mit dabei: Stars der Rock'n'Roll-Welt: „Hören Sie zu und lernen Sie durch Zivilvertei-digung. Hier ist Johnny Cash." Die-sen bizarren Dokumenten der jün-geren Zeitgeschichte widmet sich auch die DVD. Hier unter an-derem mit da-bei der Klassi-ker „Duck And Cover", der im Falle des Falles einer Atombom-
be rät, sich unter einem Tisch zu verstecken.
Heißer Krieg: Next Stop Is Vietnam
In ebenso umfassender und fes-selnder Art und Weise hat sich Bear Family dem Vietnam Krieg gewid-met. Dieser ist als erster Stellver-treterkrieg direkte geschichtliche Folge des Kalten Krieges, der durch das atomare Patt der beiden Super-mächte nie heiß wurde. Der Konflikt in Südostasien, der bis heute das Trauma der Amerikaner schlechthin ist, hatte großen Einfluss auf die Mu-siklandschaft: Auf 13 CDs und mit ei-nem opulenten Buch hat Bear Family die Spuren und Narben des Krieges zusammengetragen und chronolo-gisch präsentiert. So wird deutlich, wie die Musik eine Entwicklung wi-derspiegelt, die die öffentliche Mei-nung der Amerikaner im Verlauf des Krieges durchmachte, von anfängli-cher Kriegsbegeisterung bis hin zu lautstarkem Protest. Zwei der CDs präsentieren erstmals Songs, die von Gls während des Einsatzes auf-genommen worden sind. Natürlich sind aber auch die Songs dabei, die Geschichte schrieben, wie das „I-Feel-Like-rm-Fixin'-To-Die Rag" von
Beide Boxen überzeugen mit reichhal-tigem Bildmaterial, das auch ohne die Musik schon beeindruckend wäre
Country Joe Mc Donald, der im Üb-rigen das Vorwort zum englischspra-chigen Begleitbuch beisteuerte.
Beide Boxen hier auch nur annä-hernd angemessen zu thematisie-ren, ist unmöglich. Sie sind weit mehr als Unterhaltung, können dazu beitragen, eine Lücke in der jüngeren Geschichtsschreibung zu schließen und damit helfen, auch die Gegenwart zu deuten. Die Auto-ren jedenfalls beobachten ähnliche Entwicklungen und Mechanismen in der gegenwärtigen US-amerikani-schen Gesellschaft wie zu Zeiten des Kalten Krieges. Bear Family ver-spricht uns deswegen schon heute eine neue Box — voraussichtlicher Erscheinungstermin: Herbst 2055. * TZ

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Next Stop Is Vietnam 1961-2008 (13-CD) Various - History: Next Stop Is Vietnam 1961-2008 (13-CD) Art-Nr.: BCD16070

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

194,95 €