Presse - Roy Hall - Three Alley Cats - rocktimes

BLX 019 Roy Hall
"Three Aleey Cats"

Der amerikanische Country- und Rockabilly-Star Roy Hall lebte vom 7.Mai 1922 bis zum 3.März 1984. Der Pianist ist wohl am bekanntesten durch den Jerry Lee Lewis-Song "Whole Lotta Shakin' Goin' On", dessen Co-Autor er war, und den auch er vor Lewis aufnahm.

Mit dieser, auf fünfhundert Exemplare limitierten und nummerierten, Vinyl-Single mit 45 RPM und Bildhülle legt Bear Family die Original-Single aus dem Jahr 1956 vor, das ist die Seite 1 (Decca 30060).
Die Songs der zweiten Seite waren noch nicht veröffentlicht auf Vinyl. Erst ein Jahr zuvor hatte Hall einen Plattenvertrag bei Decca unterschrieben.

Ja, diese Musik in Umfeld von Rhythm & Blues, Rockabilly, Country und dem sich entwickelnden Rock’n’Roll bereitet wirklich Freude aufgrund der positiven Stimmung, die sie verbreitet. Trocken knallendes und auf den Punkt gespieltes Schlagzeug, eine swingende Rhythmusgitarre, scharf akzentuierter Gesang, das ist Musik, die Seele und Extremitäten gleichermaßen anspricht, das ist Musik, die wie ein Feuer lodert, und die Funken sprühen lässt, das ist wild, das wirkt ungezügelt und besitzt so viel Spielfreude, dass man glaubt, dieses aus den Boxen perlen zu hören.

Die Begleiter des Pianisten rekrutierten sich aus einigen der seinerzeit besten Musiker aus Nashville und sind allesamt Garanten für das hohe Niveau, auf dem sich die Songs befinden.

Von Wolfgang Giese

read more
http://www.wp.rocktimes.de/roy-hall-three-alley-cats-ep-review/

Tags: Roy Hall
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Three Alley Cats (7inch, EP, 45rpm, PS) Roy Hall: Three Alley Cats (7inch, EP, 45rpm, PS) Art-Nr.: BLX019

Derzeit nicht lieferbar

12,00 €