SALE

Presse - Woody Guthrie - The Tribute Concerts - Country Music Magazine

Am 3. Oktober jährt sich der Todestag des legendären US-amerikanischen Folksängers Woody Guthrie zum 50. Mal. 1967 verstarb die Ikone des politischen Folksongs nach langem Leiden an der Nervenkrankheit Chorea Huntingdon in einem New Yorker Krankenhaus.

Um aus diesem Anlass an Woody und seine Musik zu erinnern, hat Bear Family Records mit Unterstützung der Familie Guthrie und unter der Ägide der Woody-Experten Jorge Arevalo Mateus und Michael Kleff nun eine Prachtbox herausgebracht, die auf 3 CDs die beiden Tribute-Konzerte 1968 in der New Yorker Carnegie Hall (CD 1) und 1970 in der Hollywood Bowl in Los Angeles (CD 2) zusammenfasst, sowie auf einer dritten CD 20 nie zuvor veröffentlichte Aufnahmen von dem Konzert in der Hollywood Bowl sowie Interviews mit Judy Collins, Jack Elliott, Arlo Guthrie, Country Joe McDonald, Phil Ochs, Tom Paxton, und Pete Seeger und Bob Dylan enthält.

Zudem beinhaltet die Box in einem Buch seltene Bilder und niemals zuvor gezeigte Standbilder aus dem Filmmaterial des Konzerts in der Hollywood Bowl sowie Abhandlungen von Will Kaufman, Wenzel, Sean Wilentz und Michael Kleff. Das zweite Buch ist eine Reproduktion des original TRO Concert Book von 1972 mit historischen Fotos und Bildern aus den Konzerten sowie Notensätzen und Songtexten.

Carnegie Hall 1968

Mit Hilfe von Harold Leventhal, einem der ganz wichtigen Mentoren der New Yorker Folkszene und engem Freund von Woody, lud der „Guthries Children’s Trust Fund“ nach dessen Tod für den 20. Januar 1968 in die Carnegie Hall zum großen Tribute-Konzert ein. Und sie kamen alle: Pete Seeger und Joan Baez, Bob Dylan & The Band, Odetta und Ramblin‘ Jack Elliott, Judy Collins und Tom Paxton, Richie Havens und Woodys Sohn Arlo.

Zwischen den musikalischen Beiträgen erzählten Robert Ryan und Woodys lebenslanger Freund, der Schauspieler Will Geer – er stand als angeblicher Kommunist in den 1950er Jahren auf der Schwarzen Liste und ist vielen von uns noch als Opa Walton aus dem Fernsehserienklassiker „Die Waltons“ bekannt – aus dem Leben des Verstorbenen.

Es ist eine besondere, bewegende Trauerfeier für Woody gewesen. Man gedachte ebenso wehmütig wie fröhlich dem Oklahoma Boy, der die Folkmusik als Idiom für gesellschaftskritische Erzählungen neu schuf und damit Musik- und Gesellschaftsgeschichte geschrieben hat.

Musikalisch war dieses Konzert natürlich dahingehend etwas Besonderes, da die zur Hommage an Woody angetretenen Künstler ihre Interpretationen von Guthries Songs ganz nach ihrem damaligen Gusto spielten. Pete Seeger war der Traditionalist des Sing-a-Long, Joan Baez trällert in ihrem heiligen Madonna-Sopran, Judy Collins spielt ihren erdigen Folk, Odetta verbindet Gospel, Blues und Folk, Arlo Guthrie deutet sein Talent an, Richie Havens verschnörkelt kraftvoll die Melodien, Ramblin‘ Jack Elliott interpretiert Woodys Musik mit Leidenschaft und Hingabe. Und Bob Dylan kommt mit The Band hoch aus dem Keller und spielt Woody Guthries Songs auf Basement Tapes-Art. Großartig!

Hollywood Bowl 1970

Zwei Jahre später lud das „Committee to Combat Huntingdon’s Disease“ in die Hollywood Bowl in Los Angeles ein und im Line-Up waren am 12. September 1970 zusätzlich zu den alten Weggefährten wie Pete Seeger, Will Geer und Ramblin‘ Jack Elliott sowie den schon bekannten Epigonen wie Joan Baez nun auch zwei Vertreter der neuen Generation der amerikanischen Gegenkultur: Henry Fondas Sohn Peter, der im Jahr zuvor mit dem Film „Easy Rider“ einen Klassiker der US-Gegenkultur mitgeschaffen hatte, und Country Joe McDonald, der 1969 in Woodstock seinen Anti-Vietnam-Klassiker „I-Feel-Like-I’m-Fixin’-To-Die-Rag“ intoniert hatte. Nach wie vor tritt der heute 75-jährige Country Joe McDonald bei Konzerten auf und hat auch stets ein Woody Guthrie-Programm im Gepäck.

Ein bewegender Augenzeugenbericht von Wills Sohn Thad Geer im Buchabschnitt zum Hollywood-Konzert über den dortigen Auftritt seines Vaters, spiegelt die große Emotionalität wieder, mit dem auch hier an Woody als der Verkörperung eines anderen Amerika gedacht wurde.

mehr...

http://www.country.de/2017/10/03/woody-guthrie-the-tribute-concerts/

 
 

Passende Artikel

TIPP!
Woody Guthrie: Woody Guthrie - The Tribute...

'Die Box ist in jeglicher Hinsicht ein Meilenstein, eine musikjournalistische Meisterleitung.' Folker 'Grandios! Hier haben Bear Family der Nachwelt mal wieder ein historisch bedeu-tendes Ereignis in angemessener Edition zur Verfügung gestellt. ' Eclipsed 'Das ist eine historische Box, wie man sie selten findet.' Oldie-Markt  3-CDs, eine kombinierte Audio- und Buchedition, bestehend aus zwei wunderschön...

Inhalt: 1.0000

Statt: 99,95 € * 89,95 € *

%
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.